Die Suche ergab 24 Treffer

von €rich
08.08.2018, 22:39
Forum: Hilfe zum Lebensunterhalt
Thema: Elternunterhalt als Wozhngeldempfänger
Antworten: 3
Zugriffe: 2682

Re: Elternunterhalt als Wozhngeldempfänger

Aktuell droht kein Forderungsbescheid, aber vielleicht kommt er eines Tages. Habe kaum Kontakt zu meinem Dad, weiß aber, dass er quasi pleite ist.
Würde mich gerne irgendwie gegen dieses Risiko absichern können, aber sehe nur auswandern als Weg aktuell.
von €rich
03.08.2018, 21:11
Forum: Hilfe zum Lebensunterhalt
Thema: Elternunterhalt als Wozhngeldempfänger
Antworten: 3
Zugriffe: 2682

Elternunterhalt als Wozhngeldempfänger

Hallo, muss man in folgender Situation Elternunterhalt bezahlen: Man hat sich mühsam 200 000€ zusammengespart, dann gekündigt und lebt von den Zinsen (ca. 1000€/Monat). Der Freibetrag sind ja 5% vom Jahresbrutto also 12000*5%=600€ das wird dann zwar noch verzinst irgendwie aber liegt halt auf jeden ...
von €rich
02.08.2018, 10:15
Forum: Fragen und Antworten zu anderen Themen, wie...
Thema: Wohngeld als Untervermieter
Antworten: 6
Zugriffe: 2851

Re: Wohngeld als Untervermieter

Aktuell bin ich Bürozombie. Zusatzfrage: Auf dem Wohngeldantrag für BW steht die Frage ob man mehr als 60.000€ besitzt. In Berlin gab es ein Urteil, wo einer mit 80.000€ noch Wohngeld bekommen hat, das auch von einem höheren Gericht bestätigt wurde. Kann ich mich dann darauf berufen oder kann da jed...
von €rich
02.08.2018, 00:51
Forum: Fragen und Antworten zu anderen Themen, wie...
Thema: Wohngeld als Untervermieter
Antworten: 6
Zugriffe: 2851

Wohngeld als Untervermieter

Hallo, da ich ab Dezember vermutlich arbeitslos bin und dann 10 Monate später auch kein ALG1 mehr bekomme habe ich eine Frage zum Wohngeld. Und zwar habe ich aktuell eine 3 Zimmer Wohnung angemietet und zwei Zimmer untervermietet an Studenten. 1.Was ist nun die Miete, die ich dem Amt gegenüber angeb...
von €rich
23.02.2017, 23:06
Forum: Fragen und Antworten zu anderen Themen, wie...
Thema: Wohngeldbehörde arbeitet langsamer als normale Behörde
Antworten: 4
Zugriffe: 2620

Re: Wohngeldbehörde arbeitet langsamer als normale Behörde

Alter Antrag: Miete 150€ pauschal für ein Büro, also ohne Dusche nur mit Teeküche, dort auch Zähneputzen an der Spüle. Einnahmen: ca. 500€ Monat (auf Honorbasis) Krankenversicherung: 170€ neuer Antrag: Miete 280€ für ein WG Zimmer Einnahmen: ca. 500€ Monat (auf Honorbasis) Krankenversicherung: 170€ ...
von €rich
22.02.2017, 11:57
Forum: Fragen und Antworten zu anderen Themen, wie...
Thema: Wohngeldbehörde arbeitet langsamer als normale Behörde
Antworten: 4
Zugriffe: 2620

Wohngeldbehörde arbeitet langsamer als normale Behörde

Tja, hab Anfang Januar einen Wohngeldantrag gestellt und seitdem nichts mehr gehört. Deshalb heute dort angerufen. Jetzt erfahren, dass dieser Antrag für ab Januar nicht bearbeitet wird so lange mein Widerspruch gegen den die Ablehnung meines Wohngeldantrages (Zeitraum Oktober bis Dezember) noch läu...
von €rich
13.12.2016, 20:58
Forum: Fragen und Antworten zu anderen Themen, wie...
Thema: Kapitalerträge und Wohngeld
Antworten: 5
Zugriffe: 6507

Re: Kapitalerträge und Wohngeld

Okay, es wird also auf das Jahr verteilt. Aber rückwirkend bekomme ich kein Wohngeld wieder abgezogen? Sagen wir ich hätte durch Spekulation am Aktienmarkt einmalig 50000€ gewonnen. Dann würde ich im ganzen nächsten Jahr kein Wohngeld mehr kriegen weil die dann damit rechnen, dass ich wieder 50 000€...
von €rich
13.12.2016, 13:33
Forum: Fragen und Antworten zu anderen Themen, wie...
Thema: Kapitalerträge und Wohngeld
Antworten: 5
Zugriffe: 6507

Kapitalerträge und Wohngeld

Bin aktuell Geringverdiener, aber meine Aktien sind aktuell im Plus. Überlege nun sie deshalb zu verkaufen und direkt wieder neu zu kaufen um dann aufgrund meines geringen Jahreseinkommens (deutlich unter 8000 leider) die gezahlten Kapitalertragssteuern wieder zu bekommen. (In ein paar Jahren verdie...
von €rich
18.10.2016, 00:29
Forum: Hilfe zum Lebensunterhalt
Thema: Von Wohnungslosigkeit bedroht und Erbproblem
Antworten: 38
Zugriffe: 15965

Re: Von Wohnungslosigkeit bedroht und Erbproblem

Wohne jetzt in einem Büro. Zum Duschen muss ich ein Haus weiter zum Nachbarn. Kleinen Job gefunden, der mir so 300€ im Monat bringt und Freude macht.
Warte auf das Erbe, das hoffentlich bald kommt.

Immerhin bin ich körperlich gesund.
von €rich
24.09.2016, 11:08
Forum: Hilfe zum Lebensunterhalt
Thema: Von Wohnungslosigkeit bedroht und Erbproblem
Antworten: 38
Zugriffe: 15965

Re: Von Wohnungslosigkeit bedroht und Erbproblem

Eine Frage noch: Wenn ich jetzt das Erbe direkt bekommen würde, dann würde das Jobcenter weder Regelsatz, noch Miete noch die Krankenversicherung bezahlen!? So ganz klar kam das am Anfang des Threads nicht. Sonderbar auch, dass ich vor meiner ALG2 Zeit 170€/Monat Krankenversicherung bezahlen musste,...

Zur erweiterten Suche