Die Suche ergab 8966 Treffer

von w12
13.08.2018, 17:58
Forum: Wohnen mit Sozialhilfe
Thema: Bestandsschutz "angemessene KdU" (Wechsel Träger)
Antworten: 10
Zugriffe: 695

Re: Bestandsschutz "angemessene KdU" (Wechsel Träger)

Hallo Betreuungsbüro Der Steuerzahler sollte dir als Betreuer egal sein. Es kommt ausschließlich auf das Wohl deines Betreuten an. Wenn es möglich ist die Eingliederungshilfe neu aufleben zu lassen, dann wäre das doch eine Möglichkeit. Auch wenn der überörtliche Träger durch Erbringung der Eingliede...
von w12
13.08.2018, 11:34
Forum: Wohnen mit Sozialhilfe
Thema: Bestandsschutz "angemessene KdU" (Wechsel Träger)
Antworten: 10
Zugriffe: 695

Re: Bestandsschutz "angemessene KdU" (Wechsel Träger)

Hallo Betreuungsbüro

War es bisher so, dass die Wohnung mit der Betreuung angeboten worden ist, also deshalb die Betreuungspauschale Bestandteil der KDU war?

Gruß
w12
von w12
02.08.2018, 11:36
Forum: Fragen und Antworten zu anderen Themen, wie...
Thema: Wohngeld als Untervermieter
Antworten: 4
Zugriffe: 477

Re: Wohngeld als Untervermieter

Hallo €rich Der Kläger bekam kein Wohngeld, da er auch ein wesentlich höheres Vermögen als 80.000 Euro hatte. Es wurde lediglich die Frage bejaht, dass die Grenze individuell auch höher sein kann. Die Frage, ob hier in der Regel von einer Höhe in 80.000 Euro ausgegangen werden muss, wurde offen gela...
von w12
30.07.2018, 10:36
Forum: Umfang der Leistungen
Thema: Wohngeld oder HzL
Antworten: 4
Zugriffe: 823

Re: Wohngeld oder HzL

Hallo gdbusch Dazu: https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/ct/dam/download/documents/dok_ba013459.pdf Punkt 1.3 Gemeint ist damit, wenn die Hilfsbedürftigkeit für alle durch das Wohngeld beseitigt wird, dann ist natürlich Wohngeld vorrangig. Wenn man aber ca. Einkommen auf Sozialhilfeniveau hat, da...
von w12
30.07.2018, 10:18
Forum: Umfang der Leistungen
Thema: GruSi: Geld an Töchter "vererbt"
Antworten: 3
Zugriffe: 265

Re: GruSi: Geld an Töchter "vererbt"

Hallo Justus99

Diese “Vererbung“ ist wie eine Schenkung.

Grundsätzlich ist diese bei Verarmung des Schenkers bis zu 10 Jahren rückwirkend rückforderbar.

Wenn die Töchter die Wohnung mit ihrem Kapital kaufen und an die Mutter vermieten, dann ist das kein Problem.

Gruß
w12
von w12
26.07.2018, 17:46
Forum: Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts
Thema: Frage zur Betriebskostenabrechnung Gas/Strom
Antworten: 12
Zugriffe: 1044

Re: Frage zur Betriebskostenabrechnung Gas/Strom

Hallo Falls von Interesse: http://sozialrecht-justament.de/data/documents/3-2018_Sozialrecht-Justament.pdf Einige Antworten machen es sich etwas zu einfach. Man muss jetzt noch einige sehr theoretische Betrachtungen anstellen und dazu noch das BSG hinzuziehen. Grundsätzlich sehe ich es so, dass es s...
von w12
26.07.2018, 16:20
Forum: Wohnen mit Sozialhilfe
Thema: Fragen zu Wohngeld Vermögen und Zinseinkünfte
Antworten: 7
Zugriffe: 563

Re: Fragen zu Wohngeld Vermögen und Zinseinkünfte

Hallo Mondschein12 Da muss jemand her, der dieses Undergroundwissen hat. Wie du dem Text entnehmen kannst, gilt der Freibetrag für ein Jahr. Natürlich wird nach Dingen gefragt, die Einkommen erwarten lassen. (4) Zum Vermögen im Sinne des § 21 Nummer 3 WoGG gehören: 1. Geld und Geldeswerte, z. B. Bar...
von w12
26.07.2018, 12:35
Forum: Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts
Thema: Frage zur Betriebskostenabrechnung Gas/Strom
Antworten: 12
Zugriffe: 1044

Re: Frage zur Betriebskostenabrechnung Gas/Strom

Hallo Es geht aber um “bereite Mittel“, weil nur diese berücksichtigt werden dürfen, das ist doch unumstritten ein zentraler Punkt im SGB II. Ein Darlehen dient nicht dazu nicht bereite Mittel zu ersetzen. Das Problem muss vernünftig gelöst werden. Gerechtigkeit? :lachen: Das Problem habe ich schon ...
von w12
25.07.2018, 16:23
Forum: Forum für offene Diskussionen zu sonstigen Themen
Thema: Mitglieder eures Forum beleidigt .
Antworten: 2
Zugriffe: 453

Re: Mitglieder eures Forum beleidigt .

Hallo Laufschuh

Ich bin anscheinend zuviel für euch !!


Ja!

Gruß
w12
von w12
25.07.2018, 16:07
Forum: Wohnen mit Sozialhilfe
Thema: Fragen zu Wohngeld Vermögen und Zinseinkünfte
Antworten: 7
Zugriffe: 563

Re: Fragen zu Wohngeld Vermögen und Zinseinkünfte

Hallo Kapitalvermögen, Sparer-Pauschbetrag (1) Nach § 20 Absatz 9 EStG ist bei der Ermittlung der Einkünfte aus Kapitalvermögen als Werbungskosten ein Betrag von 801 Euro, bei zusammenveranlagten Ehegatten oder zusammenveranlagten Lebenspartnerinnen oder Lebenspartnern ein Betrag von 1 602 Euro abzu...

Zur erweiterten Suche