Die Suche ergab 299 Treffer

von TGT
10.08.2017, 20:15
Forum: Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts
Thema: Anrechnung Elterngeld und Kindergeld rückwirkend
Antworten: 7
Zugriffe: 4158

Re: Anrechnung Elterngeld und Kindergeld rückwirkend

w12 hat geschrieben:
Natürlich kann nur das eingehalten werden, was das Amt gezahlt hat.
Der Rest gehört der Mutter.



SO sehe ich das auch. Dann werde ich mal einen Widerspruch machen. Danke für die Info.
Gruß
von TGT
10.08.2017, 16:25
Forum: Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts
Thema: Anrechnung Elterngeld und Kindergeld rückwirkend
Antworten: 7
Zugriffe: 4158

Re: Anrechnung Elterngeld und Kindergeld rückwirkend

Hallo w12, nach meinem Verständnis kann doch nur etwas erstattet werden, wenn vorher Leistungen geflossen waren. Ansprüche auf KG und Elterngeld bestehen seit Mai. Jetzt kam die Nachzahlung, die sich das JC komplett einverlebt hat. Für das Kind hat das JC aber keine Leistungen erbracht, sie hätten a...
von TGT
10.08.2017, 07:40
Forum: Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts
Thema: Anrechnung Elterngeld und Kindergeld rückwirkend
Antworten: 7
Zugriffe: 4158

Anrechnung Elterngeld und Kindergeld rückwirkend

Hallo, Folgende Situation: alleinerziehende H4 Empfängerin bekommt ein Kind und stellt Anträge für Eltern- und Kindergeld. Nach mehreren Monaten gibt es eine Nachzahlung, die das JC rückwirkend ab Geburt anrechnet bzw. von laufenden Zahlung abzieht. Allerdings hatte die Mutter während der Wartezeit ...
von TGT
24.04.2017, 22:19
Forum: Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten
Thema: Als unbefristeter Rentner zu Arbeitsamt (was ist das?)
Antworten: 8
Zugriffe: 4458

Re: Als unbefristeter Rentner zu Arbeitsamt (was ist das?)

Halo Kasimir61, ich erinnere mich an diese Art der Rente. Du hast keinen SBV Ausweis mehr? Warum das denn? du kannst jederzeit einen neuen Antrag auf Schwerbehinderung stellen. Dabei wichtig ist die 2. Seite, auf der du deine Beeinträchtigungen beschreibst. Es ist nicht erheblich, wieviele OPs du ha...
von TGT
04.03.2017, 09:11
Forum: Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten
Thema: Pfändungsfreibetrag erhöht - Gilt dies auch als Grenze für den Ger.Vollzieher
Antworten: 11
Zugriffe: 4781

Re: Pfändungsfreibetrag erhöht - Gilt dies auch als Grenze für den Ger.Vollzieher

Hallo,
Schuldnerberatungsstellen handeln die Beträge bis auf 60% runter. Das heißt, meist auf die Ursprungssumme. Wenn du etwas angespart hast, solltet du mit einem Vergleichsangebot an einen Gläubiger herantreten oder alles über eine Schuldnerberatungsstelle abwickeln lassen.
MfG
von TGT
01.03.2017, 07:48
Forum: Wohnen mit Hartz IV
Thema: Erstausstattung bei neubezug
Antworten: 15
Zugriffe: 6312

Re: Erstausstattung bei neubezug

Hallo ramo, es scheint, du hast einiges nicht richtig verstanden zu haben. Die Pauschale für Grundausstattung ist nicht 190 € sondern mehr (wie ich oben beschrieb). Von diesem Betrag hast du nur einen Teil, nämlich 190 € erhalten, weil du nicht in einer eigenen Wohnung gelebt hast, sondern in einem ...
von TGT
27.02.2017, 17:42
Forum: Wohnen mit Hartz IV
Thema: Erstausstattung bei neubezug
Antworten: 15
Zugriffe: 6312

Re: Erstausstattung bei neubezug

Hallo, wenn 809 € die Pauschale ist, kann er 190 € davon abziehen und dir den Rest bewilligen. Das sind immer noch 619 €. Kaffeemaschine, Toaster und Wasserkocher sind lt. Vorschriften nicht in der Pauschale enthalten, Handy schon gar nicht. Wenn du ihm sagst, du hast Geschirr, Töpfe, Besen und ande...
von TGT
21.09.2016, 07:02
Forum: Umfang der Leistungen
Thema: Steharbeitsplatz/Bürotisch
Antworten: 4
Zugriffe: 3646

Re: Steharbeitsplatz/Bürotisch

Hallo, Oder du wendest dich mit einem Antrag an die Bundesversicherungsanstalt und beantragst "Leistungen zum Erhalt des Arbeitsplatzes". Das funktioniert auch. Gruß TGT Hallo Rolf, siehe oben. Es gibt dafür ein Antragsformular. Sinnvoll wäre natürlich bei diesem Verfahren, sich von Arzt ...
von TGT
20.09.2016, 18:34
Forum: Umfang der Leistungen
Thema: Steharbeitsplatz/Bürotisch
Antworten: 4
Zugriffe: 3646

Re: Steharbeitsplatz/Bürotisch

Hallo, wenn du einen Grad der Behinderung hast (GdB) ist dein Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet (SGB IX) deinen Arbeitsplatz leidensgerecht einzurichten. Deine Rechte nimmt die Schwerbehindertenvertretung wahr. Wenn es keine gibt, wende dich an den Betriebs/Personalrat. Für diese Einrichtung kann ...
von TGT
24.06.2016, 18:24
Forum: Forum für offene Diskussionen zu sonstigen Themen
Thema: Schwerbehindertenausweis und Arbeitsamt
Antworten: 3
Zugriffe: 3202

Re: Schwerbehindertenausweis und Arbeitsamt

Hallo, auch Schwerbehinderte sind vermittelbar, allerdings eingeschränkt. Der Arbeitgeber muß darauf achten, dass du einen leidensgerechten Arbeitspaltz erhält oder ihn ggf. dazu umbauen. Schwerbehinderte können auf Antrag vom Mehrstunden befreit werden. Sie sind nicht dazu verpflichtet. Das wissen ...

Zur erweiterten Suche