Die Suche ergab 1345 Treffer

von Heinrich
08.03.2015, 11:22
Forum: Wohnen mit Sozialhilfe
Thema: Wohnen mit Grundsicherrung? HILFE
Antworten: 15
Zugriffe: 3702

Re: Wohnen mit Grundsicherrung? HILFE

Hallo w12,

w12 hat geschrieben:Aber ohne Genehmigung bekomt er keine Miete.

das ist völlig korrekt. Um diese Genehmigung wird er/sie notfalls kämpfen müssen. Ich sehe das aber als machbar (= Aussicht auf Erfolg) an.

H.
von Heinrich
08.03.2015, 09:57
Forum: Umfang der Leistungen
Thema: Grusi/SGBII Mischhaushalt Antrag abgelehnt - bitte um Hilfe
Antworten: 39
Zugriffe: 8217

Re: Grusi/SGBII Mischhaushalt Antrag abgelehnt - bitte um Hilfe

Hallo Seven, Muss ich nicht erst selbst einen Widerspruch an diese Behörde schicken? meines Wissens nach Nein. Ich kenne es zumindest anders. Gehe mit dem Ablehnungsbescheid zum Gericht, stelle mündlich den Antrag auf Beratungshilfe und begründe den Antrag mit den gleichen Ausführungen wie in Deinem...
von Heinrich
08.03.2015, 09:28
Forum: Umfang der Leistungen
Thema: Grusi/SGBII Mischhaushalt Antrag abgelehnt - bitte um Hilfe
Antworten: 39
Zugriffe: 8217

Re: Grusi/SGBII Mischhaushalt Antrag abgelehnt - bitte um Hilfe

Hallo Seven,

das ist derart verworren: stell' beim Gericht einen Antrag auf Beratungshilfe und gib' das Ganze einem Anwalt.

H.
von Heinrich
08.03.2015, 08:49
Forum: Wohnen mit Sozialhilfe
Thema: Wohnen mit Grundsicherrung? HILFE
Antworten: 15
Zugriffe: 3702

Re: Wohnen mit Grundsicherrung? HILFE

Hallo CuttySark, es soll vorkommen, daß auch Behörden sich (zunächst) nicht an gesetzliche Vorgaben halten. Alleine in diesem Forum findest Du kiloweise Beiträge, die hierauf hindeuten. Dies ist mit "querstellen" gemeint. Wenn ein 18-jähriger ausziehen möchte, dann ist es sein gutes Recht....
von Heinrich
08.03.2015, 08:22
Forum: Umfang der Leistungen
Thema: Grundsicherung und getrennt lebende Ehepartner
Antworten: 10
Zugriffe: 5631

Re: Grundsicherung und getrennt lebende Ehepartner

Hallo CuttySark,

CuttySark hat geschrieben:mir scheint die Geschichte nicht stimmig zu sein.

andere Menschen, andere Lebensformen ...


CuttySark hat geschrieben:die zwar kein anrechenbares Einkommen darstellt

Kann man m.M.n. als Taschengeld werten.

H.
von Heinrich
08.03.2015, 08:18
Forum: Umfang der Leistungen
Thema: Grundsicherung und getrennt lebende Ehepartner
Antworten: 10
Zugriffe: 5631

Re: Grundsicherung und getrennt lebende Ehepartner

Hallo Gerda Mustermann, dürfte es eigentlich auch keinen Grund geben, solche rein privat-freundschaftlichen Zuwendungen für die Behörden "aufzuschlüsseln" - oder täusche ich mich da? ich kann nur empfehlen, beim Antragsprozess alle Angaben wahrheitsgemäß zu machen. Wenn Du mtl. ein Taschen...
von Heinrich
08.03.2015, 08:11
Forum: Wohnen mit Sozialhilfe
Thema: Wohnen mit Grundsicherrung? HILFE
Antworten: 15
Zugriffe: 3702

Re: Wohnen mit Grundsicherrung? HILFE

Hallo Nico96, Ich bin 18 Jahre alt und bekomme normalerweise die Grundsicherung vom Amt der stadt. Ich weiß aber 1.) nicht wie viel das ist. was meinst Du damit, daß Du "normalerweise" Grundsicherung beziehst? Beziehst Du diese Leistung oder beziehst Du sie nicht? Oder bekommen evtl. Deine...
von Heinrich
07.03.2015, 18:10
Forum: Umfang der Leistungen
Thema: Grundsicherung und getrennt lebende Ehepartner
Antworten: 10
Zugriffe: 5631

Re: Grundsicherung und getrennt lebende Ehepartner

Hallo Gerda Mustermann, wenn Dein Mann aufstockende Grundsicherung beantragt, wird Dein Einkommen sicherlich geprüft. Aber wenn Du keines hast, hast Du keines. Die "Behördenrennerei", die Du befürchtest, wird für Dich meines Erachtens nach nicht eintreten. Du beantragst ja keine Grundsiche...
von Heinrich
06.03.2015, 14:27
Forum: Wohnen mit Sozialhilfe
Thema: Lärm durch Nachbarn
Antworten: 60
Zugriffe: 8837

Re: Lärm durch Nachbarn

Hallo w12,

w12 hat geschrieben:Wenig Geld kann es ja nicht sein, da ihr ja auch dazu gehört.

gehörst Du nicht dazu?

H.
von Heinrich
06.03.2015, 10:21
Forum: Forum für offene Diskussionen zu sonstigen Themen
Thema: Wo fragen
Antworten: 23
Zugriffe: 10406

Re: Wo fragen

Hallo sallyX, wenn das Jobcenter Dich vor Bewiligung von Leistungen amtsärztlich begutachten lassen will, dann warte den Termin ab. Wenn der Gutachter dann zur Auffassung gelangt, daß Du nicht arbeitsfähig im Sinne des Gesetzes bist, dann mußt Du Dich dagegen wehren, wenn Du anderer Meinung bist. Ic...

Zur erweiterten Suche