Leistzungen zur Teilhabe am Arbeitsleben - Kraftfahrzeughilf

Fragen und Antworten zu Hilfen zum Lebensunterhalt in Sonderfällen nach § 34 SGB XII

Moderator: Regelteam

CuttySark

Re: Leistzungen zur Teilhabe am Arbeitsleben - Kraftfahrzeug

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 26.06.2014, 17:37

Hallo Angela,

das ist mir bewusst. 450 € sind anrechnungsfrei schrieb mir die Rentenversicherung.
Jetzt heißt es aber erst einmal warten, wie sich die Sachbearbeiter äußern werden.
Meine Unterlagen waren komplett bis auf meine Zeiten in der Krankenversicherung, die ich ab 1984 belegen muss.
Von 1976 bis 2005 war ich durchgehend in der Privaten Krankenversicherung.
Die Bescheinigung der gesetzlichen Krankenversicherung von 7/2005 bis heute habe ich schon.
Die andere Bescheinigung habe ich in Auftrag gegeben.

LG Rolf

Ps: weil ich nicht die vorgeschriebenen Zeiten (90%) seit 1984 in der GKV belegen kann bekomme ich den Zuschuss zur den KV Beiträgen ausbezahlt und muss diese selber abführen.
Zuletzt geändert von CuttySark am 26.06.2014, 17:42, insgesamt 1-mal geändert.

johnny malone
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 852
Registriert: 04.08.2012, 13:26
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: home is where the heart is

Re: Leistzungen zur Teilhabe am Arbeitsleben - Kraftfahrzeug

Ungelesener Beitragvon johnny malone » 27.06.2014, 10:16

hummel, hummel,

ihr freunde des elektronischen gedankenaustauschs ;)

Tasso hat geschrieben:Trotzdem scheint er aber lieber im ALG 2 - Bezug verharren zu wollen - sehr sonderbar.


was ist daran sonderbar? als alg 2 - empfänger kann man zu hause im bequemen schreibtischsessel vorm compi sitzen und sich in foren (oder sonstwo) wichtig tun, was ggf. als angenehmer empfunden wird als aus dem alg 2 - bezug heraus zu kommen ;)

wenn cutty wirklich wollen würde, dann würde er den job annehmen, den er sich angeblich verschafft hat und hätte dann ggf. ein höheres monatliches einkommen als jetzt. den als rentenantrag gewerteten antrag auf "leistungen zur teilhabe ..." kann man zurück ziehen.

aber wie gesagt, das alles muß man auch wollen ... :mrgreen:

alternative mögliche erklärung: cutty's geschichte ist gefakt (was mich nicht wundern würde) und es bleibt deshalb beim alg 2 - bezug ... you never know :-):
mit freundlichem gruß

jonathan s. malone :flags-waveusa:


Zurück zu „Hilfe zum Lebensunterhalt in Sonderfällen nach § 34 SGB XII“