Kostenzuschuß für Einbau einer Dusche

Fragen und Antworten zu Hilfen zum Lebensunterhalt in Sonderfällen nach § 34 SGB XII

Moderator: Regelteam

Rosi Paul
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 4
Registriert: 18.11.2016, 20:33
Bewertung: 0

Kostenzuschuß für Einbau einer Dusche

Ungelesener Beitragvon Rosi Paul » 18.05.2018, 18:16

Guten Tag, ich beziehe Grundsicherung, bin zu 100 % schwerbehindert (Merkzeichen GB), habe aber keine Pflegestufe, weil ich dafür "zu gesund bin". Meine Wohnung hat ein Bad mit Wann, ich habe auch einen Badewannenlift, aber wenn der in der Wanne drin ist, wird nur ein kleiner Teil meine Hinterteils nass, und das ist für mich kein Baden. Durch eine Spinalkanalstenose komme ich nur unter schwierigsten Voraussetzungen in die Wanne, dabei wäre aufgrund meines künstl. Darmausgangs manchmal mehrfaches Duschen nötig. Und so stehe ich vor meiner Wanne und weiss nicht, wie ich meine tägliche Hygiene ohne Probleme durchführen kann.
Die Rücksprache mit dem Vermieter ergab, dass man eine Dusche nur dann einbaut, wenn es einen Zuschuß gibt. Die DAK gab zur Antwort, dass von ihr nur Geld käme, wenn eine Pflegestufe vorläge, und auf die kann ich vermutlich noch lange warten. Habt Ihr ine Idee, wen man wegen einer eventuellen Bezuschussung ansprechen könnte? Oder was könnte ich sonst tun? Ein Umzug kommt nicht infrage. Vielen Dank!

Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
Beiträge: 7170
Registriert: 11.07.1999, 21:48
Bewertung: 29
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Im Forum
Kontaktdaten:

Re: Kostenzuschuß für Einbau einer Dusche

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 18.05.2018, 22:18

Hallo „Rosi Paul“…

In solch einem Fall ist tatsächlich die Krankenkasse/Pflegekasse zuständig. Du solltest bitte erneut eine Pflegestufe beantragen und eine neue Begutachtung durch den kassenärztlichen Dienst fordern.

Außerdem einen Schwerbehindertenausweis beantragen, dass erhöht die Chancen für einen Zuschuss.

Gruß
Uwe Kruppa
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2279
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Kostenzuschuß für Einbau einer Dusche

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 18.05.2018, 22:45

Hallo,

als meine Vermieterin, keine Sozialleistungsempfänerin, sich ein behindertengerechtes Bad einbauen liess bot die Firma selbst an bei der KfW einen Zuschuss zu beantragen. Da wurde nicht mal nach einem Schwerbehindertenausweis gefragt. Ich glaube der Zuschss war so um die 10% oder so

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Rosi Paul
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 4
Registriert: 18.11.2016, 20:33
Bewertung: 0

Re: Kostenzuschuß für Einbau einer Dusche

Ungelesener Beitragvon Rosi Paul » 22.05.2018, 10:50

Vielen Dank für Eure Antworten. Uwe, ich habe einen Schwerbehindertenausweis mit 100 % GB (steht oben in meiner Frage). Die DAK tut sich immer sehr schwer mit einer neuen Begutachtung und weigert sich sogar, eine Begutachtung durchführen zu lassen.
Angela: Soweit ich weiss (ich werde mich aber gleich noch einmal erkundigen) vergibt die KfW nur Darlehen, die ich als Grundsicherungsempfängerin nicht bekomme, denn sie wollen ja das Geld zurückgezahlt haben, was mir mehr als schwer fallen würde.

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2279
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Kostenzuschuß für Einbau einer Dusche

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 22.05.2018, 18:28

Hallo,

soweit ich mich errinnere musste das Geld nicht zurückgezahlt werden. War ja ein Zuschuss und kein Darlehen.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe


Zurück zu „Hilfe zum Lebensunterhalt in Sonderfällen nach § 34 SGB XII“