Egal ob sich was am Vermögen geändert hat - dauernd die Anlage VM notwendig?

Moderator: Regelteam

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1944
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Egal ob sich was am Vermögen geändert hat - dauernd die Anlage VM notwendig?

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 15.12.2016, 19:01

Hallo liebe Forianer,

nun habe ich es 2x hintereinaner gehabt. Habe wahrheitgemäß das Feld ob sich was an meinem Vermögen geändert hat beim WBA ausgefüllt und trotzdem musste ich die Anlage VM ausfüllen. Da ich ja alle Nachweise immer schon beim JC abgegeben habe blieben dann nur noch die Kontoauszüge für die 3 Monate. Dann fuchst es mic hdas ich nun alle halbe Jahre mein km Stand vom Auto angeben muss, was ich nicht für leistugnsrelevant halte.

Muss ich nun wirklich alle halbe Jahre, auch wenn sich nichts ändert, jedesmal diese für mich nicht notwendige Anlage VM ausfüllen und ist der halbjährlche km-Stand meines Atos wirklich leistungsrelevant, so das ich ihn jedesmal mit reinreichen muss.?

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 874
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 19
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Egal ob sich was am Vermögen geändert hat - dauernd die Anlage VM notwendig?

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 16.12.2016, 08:41

Hallo Angela1968,

manchmal hat man den Eindruck, als ob Du mit gar nichts alleine zurecht kämst ...

Fülle die Anlage doch einfach aus, und die Behörde hat, was sie will. Bürokraten lieben halt Papier :grin:

Ich selber habe auch anfänglich bei jedem WBA die Anlage EK mit einreichen müssen, obwohl ich außer ALG 2 kein Einkommen hatte. Null Problemo. Anlage mit eingereicht - WBA bewilligt bekommen - alles gut.

Vor einiger Zeit wechselte der Sachbearbeiter, und fortan konnte ich die Anlage sausen lassen. Auch gut. So gemacht und wieder Null Problemo.

Was den Kilometerstand betrifft - vielleicht will die Behörde kontrollieren, ob Du heimlich zu einem Nebenjob fährst, den Du nicht gemeldet hast :mrgreen:

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1944
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Egal ob sich was am Vermögen geändert hat - dauernd die Anlage VM notwendig?

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 16.12.2016, 14:55

Hallo Heinrich,

Du brauchst keine Angst um mich zu haben, ich komm ganz gut alleine zu recht.

Mein Problem ist das ich auch ohne das sinnlose Ausfüllen dieser Anlage sehr gut beschäftigt bin. So muss ich immer wegen des JC wichtige gesundheitliche Dinge hintenan stellen. Bei mir stehen im nächsten Jahr mehrere OP´s an. Die 1. hätte schon im Dezember/Januar stattfinden sollen. Da ich aber erstml die Bewilligung des ALG abwarten musste, kann die 1.OP erst Anfang Februar stattfinden. Denn auc hier habe ich noch einig Rennerei wie z.B. das Datieren des Einweisungsscheines und die Genehmigung der OP durh die KK. Und "nebenbei" gehe ich noch arbeiten.

Da ich nun auch wieder alle halbe Jahre beantragen muss werde ich auch die 2. und 3. OP so verschieben müssen das erst mal das ALG II bewilligt wurde. Habs ja damals bei einer unverhofften OP erlebt. Da ich mich nicht kümmern konnte wurde mir auch kein Vorschss gewährt. Ich habe dann einge Monate gar kein Geld erhalten und musste es mir hart erkämpfen das ich dann das Geld nachezahlt bekam.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 874
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 19
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Egal ob sich was am Vermögen geändert hat - dauernd die Anlage VM notwendig?

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 17.12.2016, 07:26

Hallo Angela1968,

Angela1968 hat geschrieben:Du brauchst keine Angst um mich zu haben

Angst ist absolut der falsche Ausdruck.


Angela1968 hat geschrieben:ich komm ganz gut alleine zu recht.

Diverse Beiträge und Themen von Dir in diesem Forum vermitteln einen gänzlich anderen Eindruck ...


Angela1968 hat geschrieben:das sinnlose Ausfüllen dieser Anlage

Sinnlos ist es nicht. Es hilft vielmehr dabei, den WBA möglichst schnell bewilligt zu bekommen.

Ich habe mir gerade die Anlage VM angesehen - inkl. korrekter Recherche dessen, was eingetragen werden muß, braucht man m.M.n. maximal 30 - 60 Minuten zum Ausfüllen. Das geht doch.


Angela1968 hat geschrieben:So muss ich immer wegen des JC wichtige gesundheitliche Dinge hintenan stellen.

Du solltest es anders herum machen. Gesundheit hat Vorrang, und ALG 2 - Leistungen lassen sich ggf. auch rückwirkend bewilligen. Rechtzeitige Antragstellung vorausgesetzt.


Angela1968 hat geschrieben:Da ich nun auch wieder alle halbe Jahre beantragen muss

Warum alle halbe Jahre? ALG 2 wird doch jetzt immer für 1 Jahr bewilligt. Aber vielleicht verhält sich das bei Aufstockern mit Vermögen anders.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1944
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Egal ob sich was am Vermögen geändert hat - dauernd die Anlage VM notwendig?

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 17.12.2016, 19:30

Hallo Heinrich,

ich mag ab und zu einen überforderten Eindruck machen. Jemand der Colits Ulcerosa und damit einhergehendes Rheua hat ist nunmal an vielen Tagen nicht voll belastbar und evtl auch sehr dünnhäutig wenn dann noch "zusatzaufgaben" kommen die nicht nachvollziehbar sind für einen. Wenn ich voll belastbar wäre, könnte ich wie meine Kollegen 35 Stunden die Woche arbeiten und wäre schon die nächsten 2 Jahre raus aus ALG II. Es ist echt so das ich an manchen Tagen von der Arbeit komme und dann nur das notwendigste im Haushalt schaffe.

Ich habe mich evtl. auch mit dem Sinn des Ausfüllen der Anlage VM falsch ausgedrückt. Wenn sich bei mir Vermögen ändert gebe ich es sofort unverzüglich und mit Nachweis an. So das die Änderung eigentlich schon bekannt ist und es ausreichen wüde das ich das Feld "Es hat sich nichts geändert" wahrheitsgemäß mit ja ankreuze. Nein, da wird es wieder gefordet.

Du magst recht haben das das Ausfüllen der Anlage VM nicht viel Zeit beantsprucht. Aber das ganze muss ja auch irgendwie ins JC. Mit Post, selbst mit Einschreiben per Rückschein, habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Mein JC bekomt nur Sachen wenn sie persönlch abgegeben wurden im JC.

Du bist gut, ich soll mich um meine Gesundheit kümmern und das JC hintenan stellen.. Als ich mir mein Sprunggelenk gebrochen habe, da fiel dann dem JC am 15. Dezember ein das angeblich noch Unterlagen fehlten. Normalerweise soll man nicht Telefonieren. Wude aber am 15. Dezmber operiert und lag dann noch ne Woche im KH. Da habe ich dann angerufen ob man nicht erst mal vorläufig bewilligen kann bzw. mir einen Vorschuss zahlen kann. Ich würde mich sofort melden. Als ich aus dem KH kam war schon der Ablehnungsbescheid da wegen angeblich fehlender Mitwirkung. Ich mussste wieder eine Rechtsanwältin einschalten und habe erst Monte später meine Bewilligung und mein Geld erhalten. Es stellte sich dann auch noch raus das die angeblich fehlenden Unterlagen dem JC schon vorlagen. Ich habe zwar etwas Vermögen aber da ja im Januar die ganzen Zahlungen fürs Auto (Steuer, Versicherung) fällig und ausgezahlt wurden hatte ich dann auch kein Geld mehr auf dem Konto udn war froh das ich erst mal keine Miee zahlen musste bis zur Klärung.

Daraus habe ich gelernt. Egal wie es mir geht, das JC geht vor. Aber es kostet eben teilweise sehr viel Kraft und Nerven und das macht mich manchmal auch sehr empfindlich.

Angela
Zuletzt geändert von Angela1968 am 17.12.2016, 19:34, insgesamt 1-mal geändert.
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1944
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Egal ob sich was am Vermögen geändert hat - dauernd die Anlage VM notwendig?

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 30.05.2017, 14:34

Hallo liebe Leute,

es ist ein Wunder geschehen. Habe erst mal wie immer meinen WBA ausgefüllt und natürlich auf die Ausfüllung der Anage VM verzichtet, weil sich in meinen Augen nichts an meinem Vermögen verndert hat. Heute kam mal keine Aufforderung die Anlage VM auszufüllen, sondern gleich die Weiterbewilligung.

Nun habe ich noch mehr das Gefühl die letzten 2--3 Jahre durch die 2x iges Ausfüllen der Anlae VM schikaniert worden zu sein.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe


Zurück zu „Forum für offene Diskussionen rund um Hartz IV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste