Wie erbringe ich Unterlagen für die Zukunft beim JC ?

Moderator: Regelteam

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2051
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Wie erbringe ich Unterlagen für die Zukunft beim JC ?

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 30.11.2017, 19:37

Hallo liebe Forianer,

das JC hat mir heute mal wieder eine Nuss zu knacken gegeben und ich weis nicht wie ich diese Nuss knacken soll.

Am 19.Oktober stellte ich wieder meinen halbjährlichen BWA. Heute bekam ich sowohl die Bewilligung von Leistungen vom 01.01-30.06.. Gleichzeitig erhielt ich ein Schreiben vom 28.11.2017 das die Einkommensbescheinigungen für Mai 2017, Juli 2017 und Oktober 2017-Dezember 2017 fehlten und man erwarte nun meine Mitwirkung bis 14.12.2017.

Sonst bin ich nicht für die Nutzung der Hotline. Aber ich rief nun trotzdem an und fragte nach warum man schon von mir die Einkommensbescheinigung für die Monate November bis Dezember haben wolle und bis 14. Dezember könnte ich beides nicht liefern. Ich solle mir nichts draus machen das stehe nur so drin.

Aber wenigstens fand man nun den EKN noch für Oktober. Ja wo die anderen beiden Monate sind, keine Ahnung. Als ich meinte tja dann müsste sich das JC sich diese eben noch mal vom AG anfordern seitens des JC, ich habe meine Pflicht und Schuldigkeit getan und diese fristgerecht persönlich beim JC eingereicht, wurde mir nur gesagt das dies meine Aufgabe sei.

Hab nun meinen Personaler angerufen. Weil er Mitleid mit mir hat wird er die 2 Monate morgen dem JC zufaxen.

Irgendwie finde ich es nicht in Ordnung das durch dier Schlampigkeit des JC meinem AG und mir nun doppelt Arbeit entsteht. Und wie kann ich dem JC klarmachen das ich Unterlgen die die Zukunft betreffebn nicht erbringen kann?

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Elfriede
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 302
Registriert: 04.05.2014, 19:07
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hessen

Re: Wie erbringe ich Unterlagen für die Zukunft beim JC ?

Ungelesener Beitragvon Elfriede » 30.11.2017, 20:36

Liebe Angela
Geht ja garnicht,wird ja immer schlimmer mit den Arbeitern in den Behörden.
Gr E.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 8792
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 30
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Wie erbringe ich Unterlagen für die Zukunft beim JC ?

Ungelesener Beitragvon w12 » 01.12.2017, 15:18

Hallo Angela1968

Das ist doch nur ein Standardtextbaustein.
Erschreckend ist, dass nur noch der Computer die Machwerke zu lesen scheint.

Teile mit, dass dir die Unterlagen für Dezember noch nicht zur Verfügung stehen und du diese nachreichst, sobald du darüber verfügen kannst.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2051
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Wie erbringe ich Unterlagen für die Zukunft beim JC ?

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 06.12.2017, 17:13

Hallo W12,

das mit dem Standardtextbausteinen hat mir der MA von der Hotline auch erklärt. Nur was mich ärgert das ich durch den Standardtextbaustein zusätzlich Zeit und Benzinkosten einsetzen muss.

Ich habe meinen AG nun gebeten für die Lohnmonate Mai und Juli mir noch mal die Einkommensnachweise zu geben was er auch getan hat. Ich selbt habe ein Schreibebn verfasst wo ich die Daten vermerkt habe wann ich die jeweiligen Nachweise für die Lohnmonate abgegeben habe und das ich weis das der Nachweis für den Lohnmonst Mai Ende Juni noch im JC war, weil er Bestandteil meiner Endabrechnung für den BWZ vom 01.01. - 30.06. war.

Habe klar gemacht das ich diesmal noch bereit bin die beiden Lohnmonate nachzureichen, aber beim nächstenmal werde ich nur mitteilen wann die jeweiligen Nachweise fürt die Monate von mir abgegeben wurden und alles weitere ist dann nicht mehr mein Problem.

Habe dem JC aber auch mitgeteilt wenn Sie die Einkommensnachweise richtig lesen würden wüssten sie das die Nachweise für die Lohnmonate Novemer und Dezember erst Mitte/Ende Dezember bzw. Januar erbracht werden können.

Ich hoffe das auf Grund meines Schreibens dann keine Unterlagen mehr beim JC verschwinden.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1008
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 9
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Wie erbringe ich Unterlagen für die Zukunft beim JC ?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 06.12.2017, 19:51

Guten Abend Angela1968,

ich liebe starke Frauen Angi, die eine eigene Meinung haben und stark genug sind, diese auch für sich zu behalten. Das solltest Du noch ein wenig üben.

Ich hoffe das aufgrund meines Schreibens dann keine Unterlagen mehr beim JC verschwinden.

Das sich Deine Hoffnung erfüllt ist so sicher, wie der Wunsch, dass es nie wieder regnet. Angie, wo Menschen arbeiten werden Fehler gemacht. Wie will man diese vermeiden, bei Hunderten Vorgängen am Tag? Fehlervermeidung erfolgt nur, wenn Du aufhörst zu arbeiten und Dich mit Deiner Rente/Lohn, was auch immer begnügst. Dann kann weder jemand beim JC noch beim Sozialamt Fehler machen. So trägst auch Du zu einer besseren, fehlerfreien Welt bei.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2051
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Wie erbringe ich Unterlagen für die Zukunft beim JC ?

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 08.12.2017, 15:30

Hallo CuttySark,

mir ist sehr wohl bewusst das Fehler beim Arbeiten entstehen. Wärs nur ein fehlerhafter Bescheid, könnte man noch mit leben. Aber ich erlebw es nur bei der Behörde JC das Unterlagen verschwinden. Da frage ich mich schon warum das so ist.

Ich habe mir vorgeniommen beim nächstenmal verschicke ich Unterlagen die ich dann ein weiteres Mal einreichen muss gleich per Einschreiben mit Rückschein an den Geschäftsführr meines JC und ggfls. gleich mit Fachaufsichtsbeschwerde. Mal sehen ob dann noch ein weiteres Mal Unterlagen verschwinden.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1008
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 9
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Wie erbringe ich Unterlagen für die Zukunft beim JC ?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 08.12.2017, 18:08

Hallo Angie1968,

wenn Du Dich fragst, warum nur Akten bei dieser Behörde verschwinden, dann frage ich mich, wie Du das klären willst? Du kennst nicht die innerbetrieblichen Vorgänge in dieser Behörde, dass man Unterlagen an das JC/Sozialamt nur gegen Abgabe mit Quittung oder als Einschreiben versendet ist für mich normal. Da musst Du weder den Geschäftsführer als Adresse benennen noch das Einschreiben per Rückschein aufgeben, weil ein Einschreiben kein Nachweis über den Inhalt des Briefes und seiner Anlagen gibt, sondern nur die Empfangsbestätigung über den Erhalt eines Briefes. Du könntest Strickmuster versandt haben.

Wenn Du einen Nachweis über den Versand von Dokumenten haben willst, so ist die einzige Möglichkeit einen Gerichtsvollzieher zu beauftragen.

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Forum für offene Diskussionen rund um Hartz IV“