Wieviel Lohnzuschuß für Einstellung eines Langzeitarbeitslosen?

Moderator: Regelteam

Arnulf A.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 30.09.2017, 06:57
Bewertung: 0

Wieviel Lohnzuschuß für Einstellung eines Langzeitarbeitslosen?

Ungelesener Beitragvon Arnulf A. » 30.09.2017, 07:08

Guten Morgen zusammen

ich hoffe daß ich das richtige Unterforum für meine Frage gewählt habe und daß ihr mir weiterhelfen könnt

Es geht um einen Langzeitarbeitslosen der seit 15 Jahren arbeitslos ist. Nun gibt es einen Arbeitgeber der Interesse hat ihn einzustellen. Allerdings will der Arbeitgeber einen Lohnzuschuß.

Kann mir jemand sagen wie hoch solche Zuschüsse ausfallen? Wie ich gehört habe werden diese Zuschüsse zwischen Jobcentern und Arbeitgebern ausgehandelt. Ich würde aber gerne wissen wie hoch die Fördermöglichkeiten sind denn je höher sie sind desto höher die Wahrscheinlichkeit daß ein Arbeitsvertrag zustande kommt.

Und ich müßte wissen wie so ein Antragsverfahren abläuft

Arnulf

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2295
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Lohnzuschuß für Einstellung eines Langzeitarbeitslosen?

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 30.09.2017, 11:36

Hallo lieber Arnulf,

also wegen des Lohnkostenzuschusses muss sich der pot. AG selbst bei der BA kümmern.

Ich habe auch viele pot. AG die das von mir als Stellenbewerber wissen wollten. Habe ich mich dann an die BA gewendet und dann hiess es das ist Aufgabe des AG und dem geben wir gerne einen Auskunft, aber einem pot.AN geben wir diese nicht.

Meine AGín hat gar keinen Lohnzuschuus genommen.Sie hat mich damals das 1. Jahr für 5 Euro die Stunde eingestellt und ich arbeitete erst mal 60 Stunden im Momat. War ja kein Problem. Erst mal war ich auch damals Langzeitarbeitslos und vom Gesetz her hatten Betreuungsfachkräfte auch noch keinen gesetzlichen Anspruch auf (Branchen)Mindestlohn.

Nun weis ich leider nicht ob der pot. AN in einer Branche mit Branchenmindestlohn arbeitet. Dann wäre das ja schwierig. Im Unterschied zum normalen Mindestlohn hat man da dann sofort auf den Branchenmindestlohn einen Anspruch, egal ob man vorher Langzeitarbeitslos ist oder nicht.Wichtig it da nämlich nur das man in einer Branche mit Branchenmindestlohn arbeitet.

Aber dann stellt man denjenihgen eben nur soviele Stunden ein das es trotzdem erst mal nur mit einem 450 Euro Job zusammenpasst.-

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Arnulf A.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 30.09.2017, 06:57
Bewertung: 0

Re: Wieviel Lohnzuschuß für Einstellung eines Langzeitarbeitslosen?

Ungelesener Beitragvon Arnulf A. » 30.09.2017, 12:26

Angela1968 hat geschrieben:also wegen des Lohnkostenzuschusses muss sich der pot. AG selbst bei der BA kümmern.


Hallo Angela

das ist mir schon völlig klar daß der ag sich selber kümmern muß. Darum geht es nicht.

Ich hätte gerne Antworten auf meine Fragen, wenn möglich.

Ein Mindestlohn in der Branche ist mir nicht bekannt.

Arnulf

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2295
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Lohnzuschuß für Einstellung eines Langzeitarbeitslosen?

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 30.09.2017, 12:39

Hallo Arnulf,

es sollte mich aber sehr wundern wenn hierrauf eine konkete Antwort gegeben werden kann.

Also wenn ich dann als Bürokraft eines AG mit so etwas betraut war um mit der BA über so etwas zu verhamdeln musste ich feststellen das die Lohnkostenzuschüsse dann jeweilig andere Konditionen hatten.
Ich kann nur vermuten das es daran liegt welche Firma nachfragt, inwiefern der AN förderbar ist und wie voll die Fördertöpfe der BA noch sind.

In einem Jahr habe ich z.B. für ähnlich gelagerte AN unterschiedlich hohe Förderungen für den AG bekommen.

Ich merk das ja auch beim Verein. Erst mussten wir die AN mit Hilfe der Gemeuine selbst bezahlen. Ein paar Jahre bekamen wir Bürgerarbeiter für 3 Jahre und nun wurden uns zwar 1 Euro Kräfte bewilligt, aber angeblich konnte man uns seitens des JC niemanden vermitteln. Komischerweise bekam aber eine GmbH die über die Geminde läuft ihre 1 Euro Jobber bewilligt und vermittelt.

Es tut mir leid das ich Dir keine ander, Dich befriedigende Antwort geben kann.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 8998
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 34
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Wieviel Lohnzuschuß für Einstellung eines Langzeitarbeitslosen?

Ungelesener Beitragvon w12 » 30.09.2017, 12:57

Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Arnulf A.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 30.09.2017, 06:57
Bewertung: 0

Re: Wieviel Lohnzuschuß für Einstellung eines Langzeitarbeitslosen?

Ungelesener Beitragvon Arnulf A. » 01.10.2017, 08:33

Hallo w12

vielen Dank!! Genau DAS hatte ich gesucht!

Arnulf


Zurück zu „Forum für offene Diskussionen rund um Hartz IV“