Arbeit versus Wiwenrente

Moderator: Regelteam

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2326
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Arbeit versus Wiwenrente

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 14.11.2017, 19:15

Hallo liebe Forianer,

heute freute ich mich eine Kolegin zu sehen die von unserer Chefin vor einem halben Jahr gekündigt wurde. Sie hatte sich wohl wiederbeworben und ist nun wieder bei uns eingestellt.

Zwischendurch hatten wir telefoniert weil ich mitbekommmmen habe das der Mann gestorben war.

Erfreut fragte ich ob sie dann wieder 30 Wochenstunden arbeite. Sie meinte nein. Sie würde nur auf 450 Euo Basis arbeiten dürfen. Auf meine Frage warum, erhielt ich die Antwort das ihr dann die Witwenrente drastisch gekürzt werden würde und sie hätte von der Mehrarbeit nichts. Ich fragte sie dann noch ob sie evtl. durh die Höhe der Witwenrente von ALG II verschont bliebe. Angeblich wusste sie das nicht.

Ich kenbe 2 Witwen die trotz Witwenrente voll gearbeitet haben und wo das kein Thema war. Kann mir das jemand erklären warum es für eine Witwe, Witwer schädlich ist mehr zu arbeiten?

Ich bin ehrlich, ich versteh es nicht und würde mich über eine nachvollziehbare Antwort Eurerseits freuen.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9115
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 42
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Arbeit versus Wiwenrente

Ungelesener Beitragvon w12 » 14.11.2017, 19:20

Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2326
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Arbeit versus Wiwenrente

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 15.11.2017, 19:30

Hallo W12,

vielen Dank für Deinen Link.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Benutzeravatar
LukaW
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 9
Registriert: 12.05.2016, 20:48
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Arbeit versus Wiwenrente

Ungelesener Beitragvon LukaW » 23.02.2018, 22:00

Das Sozialsystem hat sein Gutes, ist aber in einigen Fällen fragwürdig - so definiere ich das zumindest für mich. Ich denke, dass der Staat da sehr vieles einfach falsch macht.
Auch für den inneren Schweinehund gilt letztlich, dass er nicht beißt, wenn er anschlägt.

Axelzuckerin
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 29
Registriert: 03.03.2018, 16:10
Bewertung: 0

Re: Arbeit versus Wiwenrente

Ungelesener Beitragvon Axelzuckerin » 12.03.2018, 08:33

Hallo Angela,

bei der Witwenrente hat man einen Freibetrag (genaue Zahlen bei der Rentenversicherung erfragen).
Alles Einkommen darüber wird zu 40% auf die Witwenrente angerechnet. Der Freibetrag für die Einkommensanrechnung ist mit dem aktuellen Rentenwert verknüpft und wenn Kinder zu versorgen sind erhöht sich der Freibetrag abermals.

Ich würde zu einem Rentenberater gehen.

Liebe Grüße
Die Axelzuckerin :shifty:

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2326
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Arbeit versus Wiwenrente

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 15.03.2018, 15:19

Hallo Axelzuckerin und auch die ,

ich wunderte mich nur, weil meine Mutter ja auch seit 1999 Witwe ist. Sie änderte ihr Arbeitsverhalten nicht. Und sie bekam damals wie jetzt als Rentnerin fast die gleiche Höhe an Witwenrente.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1900
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Arbeit versus Wiwenrente

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 15.03.2018, 16:21

Hallo Angie,

lesen bildet und Bildung ist nie für den A......

https://www.deutsche-rentenversicherung ... dienst.pdf

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Forum für offene Diskussionen zu sonstigen Themen“