Ich soll Rentenantrag stellen, bin aber nicht berechtigt?

Moderator: Regelteam

Cappubär
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 33
Registriert: 16.09.2017, 15:09
Bewertung: 0

Re: Ich soll Rentenantrag stellen, bin aber nicht berechtigt?

Ungelesener Beitragvon Cappubär » 27.11.2017, 19:07

Grundsicherung bekomme ich doch schon längst. Und meine Erwerbsunfähigkeit wurde bereits von 2 Amtsärzten unabhängig voneinander festgestellt. Seitdem ist allerdings eine neue Krankheit hinzugekommen. Also besser wird es nicht mit mir.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1666
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 13
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Ich soll Rentenantrag stellen, bin aber nicht berechtigt?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 27.11.2017, 20:41

Hallo Cappubär,

wie willst Du jetzt vorgehen? Hast Du den Rentenberater der Stadt aufgesucht und die Dinge geklärt?

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

TGT
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 292
Registriert: 13.04.2010, 17:56
Bewertung: 0

Re: Ich soll Rentenantrag stellen, bin aber nicht berechtigt?

Ungelesener Beitragvon TGT » 27.11.2017, 21:31

Hallo Cappubär,
ich wundere mich, wenn du Beamtin gewesen bist, warum bist du dann nicht dienstunfähig geschrieben? Für Beamte ist das Beamtenrecht zuständig.
Irgendwas stimmt hier nicht.
Gruß

Cappubär
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 33
Registriert: 16.09.2017, 15:09
Bewertung: 0

Re: Ich soll Rentenantrag stellen, bin aber nicht berechtigt?

Ungelesener Beitragvon Cappubär » 28.11.2017, 10:45

Ich bin doch für dienstunfähig erklärt wurden.

TGT
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 292
Registriert: 13.04.2010, 17:56
Bewertung: 0

Re: Ich soll Rentenantrag stellen, bin aber nicht berechtigt?

Ungelesener Beitragvon TGT » 28.11.2017, 11:09

Cappubär,
dann wäre aber doch deine Dienststelle zuständig. Wieso bekommst du dann Grundsicherung?
Gruß

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1666
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 13
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Ich soll Rentenantrag stellen, bin aber nicht berechtigt?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 28.11.2017, 11:38

Hallo TGT,

wie soll jemand mit diesen Angaben etwas anfangen? Ich habe Cappubär aufgefordert aktiv zu werden. Wenn er das gemacht hat wird sich herausstellen, wer für ihn zuständig ist.

Gruß
Rolf

Was wollen wir spekulieren?
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Cappubär
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 33
Registriert: 16.09.2017, 15:09
Bewertung: 0

Re: Ich soll Rentenantrag stellen, bin aber nicht berechtigt?

Ungelesener Beitragvon Cappubär » 28.11.2017, 12:18

Was habe ich denn noch mit meiner alten Dienststelle zu tun? Wovon sollte ich sonst leben, wenn nicht von Grundsicherung?

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 8998
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 34
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Ich soll Rentenantrag stellen, bin aber nicht berechtigt?

Ungelesener Beitragvon w12 » 28.11.2017, 12:30

Hallo

(Hier 1 Jahr)

Beamte auf Probe oder in der Ausbildungszeit werden entlassen und in der GRV nachversichert.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1666
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 13
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Ich soll Rentenantrag stellen, bin aber nicht berechtigt?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 28.11.2017, 14:10

Moin, Moin w12,

im ersten Beitrag am 23.11.2017 um 13:48 Uhr war nur die Rede davon er müsse einen Rentenantrag stellen. Dann kam am 23.11.2017 um 20:22 Uhr
der Hinweis, war Beamtin.

Kennst Du einen einzigen Fall, wo dem Arbeitnehmer nicht die Information weitergegeben wird, wie versicherungstechnisch gehandelt wird?

Also muss er sich schon zum Rentenberater begeben und dort den Rentenantrag stellen.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1314
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Ich soll Rentenantrag stellen, bin aber nicht berechtigt?

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 28.11.2017, 14:35

Hallo CuttySark,

CuttySark hat geschrieben:Also muss er sich schon zum Rentenberater begeben

da Du es offensichtlich noch nicht mitbekommen hast - der Cappubär ist eine Cappubärin :grin:

Ob allerdings Cappu für Cappuccino steht, die Frage ist bislang ungeklärt ...

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.


Zurück zu „Forum für offene Diskussionen zu sonstigen Themen“