Rückwanderung von Costa Rica nach Frankfurt am Main

Moderator: Regelteam

Rückwanderer x
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 20
Registriert: 20.01.2018, 19:51
Bewertung: 0

Rückwanderung von Costa Rica nach Frankfurt am Main

Ungelesener Beitragvon Rückwanderer x » 20.01.2018, 20:14

Erstmal Hallo an Alle,und Danke im vorraus für hilfreiche Tips.
Folgende Situation, Ich männlich 56,möchte Mitte des Jahres nach 10 Jahren zurück nach Deutschland,mit meiner Lebensgefährtin,ihrem 10 jährigen Sohn aus vorgegangener Ehe und meinem 4 jährigen gemeinsamen Sohn mit ihr,denke das wir schnellstmöglichst in Deutschland der Einfachheit halber heiraten werden.Dadurch ergeben sich natürlich reichlich Probleme,Wohnung,Arbeit,etc,welche Anlaufstellen,im Moment Frage ich mich wie ich das mit der Schule und Kindergärten hinbekomme,die Jungs sprechen ja erstmal nur spanisch.dann kann ich auch erst mit dem kleinen weil der grosse ja nicht mein Sohn ist,der mussl nach der Heirat dann schnellstmöglichst nachgeholt werden.würde mich über Infos sehr freuen,habe nie Sozialhilfe oder ähnliches bezogen,kenne mich null damit aus,Geldmittel werden auch null zu Verfügung stehen,Familie existiert niemand mehr. Gruss Rückwanderer.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1622
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 13
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Rückwanderung von Costa Rica nach Frankfurt am Main

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 20.01.2018, 21:26

Moin, Moin Rückwanderer,

Du lebst in Costa Rica in den geschilderten Lebensverhältnissen. Frage kann die Mutter überhaupt mit Deinem Stiefkind Costa Rica verlassen? Welche Rechte hat der Vater dort, die wir hier nicht kennen? Bei uns ginge das so nicht.

Aber es wäre vielleicht ein Gentleman Agreement, wenn der Vater das Kind zur Adoption freigeben würde, Du das Kind adoptierst und die Frau in Costa Rica heiratest. Damit schaffst Du vollendete Tatsachen und die Behörden können hier nur die Vorgehensweise abhaken. Du legalisierst alles in Deutschland.

Hier geht alles seinen normalen Weg, aber darüber lohnt sich in meinen Augen nicht jetzt zu reden, da Du eh keine andere Wahl hast. Ist bei Dir so, wie bei der SPD Pest oder Cholera ist die Wahlmöglichkeit.

Mit 56 Jahren hast Du in Deutschland die allerbesten Chancen auf Arbeitslosigkeit, es sei denn Du hast spezielle Kenntnisse beispielsweise im Bananen- oder Kaffeeanbau im Hotelmanagement/Tourismus, die ein Arbeitgeber hier verwerten könnte. Hättet Du die Kenntnisse, so wären vermutlich Rücklagen da, und Du müsstest die Rückkehr nicht als Sozialfall antreten.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Rückwanderer x
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 20
Registriert: 20.01.2018, 19:51
Bewertung: 0

Re: Rückwanderung von Costa Rica nach Frankfurt am Main

Ungelesener Beitragvon Rückwanderer x » 21.01.2018, 04:17

Hallo Rolf,danke für deine Antwort.
Also das ist hier so , das der Vater der Mutter ein befristetes oder dauerhaftes Recht geben kann mit seinem Kind auszureisen,beiderseitig gibt's das,sonst kommst du erst gar nicht aus dem Land raus,er hat kein Interesse an seinem Kind,er ist nur froh wenn er nix mehr zahlen braucht,was noch festzustellen wäre.
Ja leider bin ich Metzger und Koch so daß es mit dem Arbeitslosen nix wird,ehrlich gesagt bin ich auch nicht der Faulenzertyp,bin nur Recht ausgelaugt,10 Jahre kein Urlaub macht sich bemerkbar,aber diesmal werde ich es ohne finanzielle Hilfe wenigstens anfänglich kaum schaffen.gruss Sigi

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1274
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Rückwanderung von Costa Rica nach Frankfurt am Main

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 21.01.2018, 05:40

Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

TGT
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 292
Registriert: 13.04.2010, 17:56
Bewertung: 0

Re: Rückwanderung von Costa Rica nach Frankfurt am Main

Ungelesener Beitragvon TGT » 21.01.2018, 07:08

Moin Rückwanderer,
frag mal hier nach http://www.info4alien.de. Im Forum sitzen Fachleute, die dich bestens beraten können, was Familie, Familienzusammenführung, Eheschließung, Rückwanderung etc. betrift.
LG
Zuletzt geändert von TGT am 21.01.2018, 07:08, insgesamt 1-mal geändert.

Rückwanderer x
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 20
Registriert: 20.01.2018, 19:51
Bewertung: 0

Re: Rückwanderung von Costa Rica nach Frankfurt am Main

Ungelesener Beitragvon Rückwanderer x » 21.01.2018, 07:15

Danke Heinrich,Raphaelwerk ist schon angeleiert,die verweisen aber auf die diversen Behörden,was ich auch angehen werde,dachte nur vielleicht kann ich das ein oder andere hier vorab erfahren,fahre sicherheitshalber gerne mehrgleisig um nicht (wie hier ) falsch informiert zu werden.

Rückwanderer x
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 20
Registriert: 20.01.2018, 19:51
Bewertung: 0

Re: Rückwanderung von Costa Rica nach Frankfurt am Main

Ungelesener Beitragvon Rückwanderer x » 21.01.2018, 07:21

Danke TGT,schau ich rein.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1274
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Rückwanderung von Costa Rica nach Frankfurt am Main

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 21.01.2018, 07:34

Hallo Rückwanderer x,

Rückwanderer x hat geschrieben:Raphaelwerk ist schon angeleiert,die verweisen aber auf die diversen Behörden

das ist schlecht und war von mir nicht erwartet. Ich hatte zwar selbst noch nie mit dem Raphaelswerk zu tun, hatte jedoch gehofft, daß dieses Dich in der Kommunikation mit den Behörden unterstützt.

Dann bleibt mir nur noch, vorzuschlagen, daß Du Dich in Deutschland and Caritas und/oder Diakonie wendest. Vielleicht wimmeln die Dich nicht ab.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1622
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 13
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Rückwanderung von Costa Rica nach Frankfurt am Main

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 21.01.2018, 09:46

Hallo Rückwanderer,

dann stoß mal auf und breche ins Horn oder wie es so schön heißt. Koch und Metzger sind 2 Berufe, auf denen Du aufbauen könntest, wenn Du nicht 56 Jahre alt wärst. Bekommst Du den ganzen familiären Kran nicht in Costa Rica geregelt, bleibt Dir nichts anderes über, als ihn in Deutschland zu erledigen aber zu welchen Kosten. Was das Stiefkind angeht, würde ich in Costa Rica adoptieren, denn wenn Ihr in Deutschland seid habt ihr Null Einflussnahme auf den Vater und somit die Arschkarte.

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Rückwanderer x
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 20
Registriert: 20.01.2018, 19:51
Bewertung: 0

Re: Rückwanderung von Costa Rica nach Frankfurt am Main

Ungelesener Beitragvon Rückwanderer x » 21.01.2018, 17:59

Hallo Heinrich,
nein das Raphaelwerk hat mich nicht direkt abgewiesen,sondern mich teilweise an andere Amtsstellen verwiesen wo ich auch noch nachhaken werde.danke.


Zurück zu „Forum für offene Diskussionen zu sonstigen Themen“