Krankenhaustagegeld

Moderator: Regelteam

elmar1007
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 09.06.2016, 23:00
Bewertung: 0

Krankenhaustagegeld

Ungelesener Beitragvon elmar1007 » 10.06.2016, 07:24

Bin ab Juni 16 in Rente. Da ich nur eine kleine Rente erhalte muß ich die Grundsicherung beantragen. Wie verhält es sich dann bei einer Krankenhaustagegeldversicherung. Wird mir im Schadenfall der erstattete Betrag angerechnet/abgezogen? In diesem Falle könnte ich die Versicherung ja kündigen. Wie ist das mit der Befreiung von Zuzahlungen. Wird man da automatisch befreit? Danke

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1316
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Krankenhaustagegeld

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 10.06.2016, 09:08

Hallo elmar1007,

elmar1007 hat geschrieben:Wie ist das mit der Befreiung von Zuzahlungen.

man kann sich von Zuzahlungen befreien lassen, sobald man 2% seines Jahreseinkommens für Zuzahlungen aufgewendet hat.

Bei chronisch Kranken gilt 1%.

Das ist mein Kenntnisstand.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 8998
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 34
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Krankenhaustagegeld

Ungelesener Beitragvon w12 » 10.06.2016, 10:26

Hallo elmar1007

Krankenhaustagegeld wird angerechnet.
BSG · Urteil vom 18. Januar 2011 · Az. B 4 AS 90/10 R

Für die 2 bzw. 1 % ist der Regelsatz sie Bezugsgröße.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Fragen an das Regelteam und den Betreiber“