Beschwerde bzgl eines Mitgliedes

Moderator: Regelteam

Papperlapapp
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 8
Registriert: 02.10.2018, 16:54
Bewertung: 0

Beschwerde bzgl eines Mitgliedes

Ungelesener Beitragvon Papperlapapp » 25.11.2018, 02:31

Wie kann man Eigtl verantworten das es Mitglieder wie zB CuttySark in diesem Forum gibt? Warum wird diese Person Eigtl in diesem Forum geduldet trotz ständige Provokationen und Fehl"beratungen". Dient dieser User als Belustigung des Admins/Modsteams? Oder darf er hier seine Narrenfreiheit ausleben, weil er mit den Admin/Mods sympathisiert (wie ich gehört habe). Hier sind Menschen mit mehr oder weniger größeren Problemen und dieses Forum sollte Eigtl da sein um zu helfen und sich nicht von Personen wie CuttySark provozieren und falsch beraten zu werden.

Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
Beiträge: 7209
Registriert: 11.07.1999, 21:48
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Im Forum
Kontaktdaten:

Re: Beschwerde bzgl eines Mitgliedes

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 25.11.2018, 08:13

Guten Morgen.

Die Erfahrungen aus dem Forum zeigen, dass auch mal schnell der Wunsch geäußert wird, bestimmte Personen von der Diskussion oder dem Forum auszuschließen. Die Erfüllung dieses durchaus manchmal verständlichen Wunsches würde aber zum einen der Meinungsvielfalt widersprechen und zum anderen auch die Chance vertun, eine Meinungsänderung anzustoßen oder sogar zu bewirken

Ein Ausschluss ist daher in der Regel abzulehnen und kommt nur dann in Frage, wenn massive Regelverletzungen vorliegen.

Freundliche Grüße
Uwe Kruppa
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.

Bild

Ghostwriter
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 148
Registriert: 05.06.2018, 07:22
Bewertung: 3

Re: Beschwerde bzgl eines Mitgliedes

Ungelesener Beitragvon Ghostwriter » 25.11.2018, 08:17

Hallo Papperlapapp,

was ist passiert?

Vor gut 1 1/2 hast du hier einen Post eingestellt, Verwechselung der Hausnummer. Dein letzter Post endete mit der Information: " Gehe nächste Woche zum Amt und kläre das!"

Wie ist es ausgegangen?

Gruß GW

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2326
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Beschwerde bzgl eines Mitgliedes

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 25.11.2018, 15:26

Hallo Papperlapapp,

wenn Du hier von einem Mitglied nachweislich "Fehlberaten" wurdest übersetze ich das mit Falschberatung. Das wäre gegen die Nutzungsbedingungen des Forums. Dann hättet Du die Möglichkeit dieses Mitglied zu melden und das Regelteam darauf aufmerksam zu machen.

An jedem Thread ist so ein Meldebutton. Also meine Erfahrung bisher war und ist, musste ich einen Beitrag wegen Regelverstosses melden wurde dem sofort nach Sichtung der Meldung nachgegangen und entsprechend reagiert.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
Beiträge: 7209
Registriert: 11.07.1999, 21:48
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Im Forum
Kontaktdaten:

Re: Beschwerde bzgl eines Mitgliedes

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 25.11.2018, 16:22

Hallo "Angela1968"...

Entschuldige mal, was erzählst/schreibst Du hier für einen Unsinn :wut:

Regeln des Forum Sozialhilfe hat geschrieben:Ratschläge, Hinweise und Empfehlungen die von den Benutzern des Forum Sozialhilfe gegeben werden, sind grundsätzlich als unverbindlich anzusehen und beruhen ausschließlich auf deren eigenen Einschätzungen und Erfahrungen. Sie sind keine Rechtsberatung im Sinne des Rechtsberatungsgesetzes. Die praktische Umsetzung dieser Tipps geschieht grundsätzlich auf eigenes Risiko. Der Betreiber des Forums haftet keinesfalls für etwaige rechtliche oder finanzielle Konsequenzen, die aus der Befolgung der Ratschläge entstehen.


Wenn eine mutwillige oder gar arglistige Falschberatung vorliegen würde, dann wäre es unter Umständen ein Regelverstoß.

Gruß
Uwe Kruppa
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.

Bild

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2326
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Beschwerde bzgl eines Mitgliedes

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 25.11.2018, 16:32

Hallo Uwe Kruppa,

ich wollte eigentlich nur schreben wenn sich der Usr falsch beraten fühlt, kann er den Beitrag melden und den gefühlten Regelverstoss von Euch überprüfen lassen. Ihr werdet dann prüfen ob ein echger Relverstoss vorliegt oder nicht.

Offenbar hatte ich mich missverstäbdlich ausgedrückt und hoffe nun aber das meine Formulierung nun besser ist bzw. verstzanden wird was ich meine.

Mir geht es nur gegen den Strich das hier alles öffentlich breitgetreten wird, anstatt solche Probleme per PN oder mit Eurer Hilfe zu lösen.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1895
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Beschwerde bzgl eines Mitgliedes

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 25.11.2018, 18:27

Moin Papperlapapp,

wenn Du ein Problem hast, so kläre das bitte mit mir. Ich bin erst am Freitag aus der Klinik entlassen worden und weiß nicht von was Du schreibst. Bitte kläre mich auf, wenn ich etwas falsches geschrieben haben sollte.

Behauptungen sollten von Dir belegt werden, sowohl was Belustigungen angeht aber auch Falschberatungen. Freue mich schon auf Deine Stellungnahme.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Beschwerden und Fehlermeldungen“