Muss ich Rentenantrag stellen?

und sich nicht um Hartz IV, Grundsicherung oder Sozialhilfe dreht.

Moderator: Regelteam

Cappubär
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 24
Registriert: 16.09.2017, 15:09
Bewertung: 0

Muss ich Rentenantrag stellen?

Ungelesener Beitragvon Cappubär » 10.11.2017, 13:17

Hi,
ich bekam heute Post von der Deutschen Rentenversicherung. Diese schreiben mir, dass das Sozialamt für mich einen Rentenantrag gestellt hat (ist ja nett von denen), welcher aber formal nicht gültig ist, da ich selber einen Antrag stellen muss. Dieser wurde mir auch gleich beigefügt.

Nun meine Fragen:

Ich fühle mich mit Anfang 30 viel zu jung um Rente zu beantragen. Muss ich den Antrag denn ausfüllen? Ich nehme an, wenn ich das nicht tue bekomme ich wieder Ärger mit dem Sozialamt oder?

Ich verstehe es so, dass ich den Antrag nicht selber ausfüllen soll, sondern mich an irgendeine Stelle wenden muss ist das richtig? Kann ich mich da an die Gemeinde wenden? Es werden in dem Schreiben zwar auch Stellen genannt an die ich mich wenden kann, aber die sind sehr weit weg. Würde mir da irgendwer die Zugfahrt erstatten, wenn ich da hin fahre? Oder kann ich den Antrag auch alleine ausfüllen?

Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.

MfG

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 905
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 7
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Muss ich Rentenantrag stellen?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 10.11.2017, 15:35

Hallo Cappubär,

Du musst natürlich keinen Rentenantrag stellen, wenn du über genug Vermögen verfügst, leben zu können oder jemanden an Deiner Seite hast, der Dir das Leben finanziert. Sollte das nicht der Fall sein, so hätte ich mich an Deiner Stelle gefragt, wer finanziert mir mein leben? Ich hätte von meinem 18. Lebensjahr an von der Rente leben können. Heinz Riesenhuber war mit 81 Jahren das älteste Mitglied im Bundestag und richtig geil auf Arbeit. Aber an deinem Gesundheitszustand kannst Du wohl nichts machen, welche Möglichkeit hättest Du denn ohne Rentenbezug?

Du brauchst den Antrag natürlich nicht auszufüllen. Dazu kann Dich niemand zwingen aber Du solltest wissen, dass du dann keine Leistungen erhältst. Ich würde den Rentenberater der Stadt anrufen und um Terminvereinbarung bitten. Du kannst natürlich jeden Rentenberater auswählen aber Du hast die Freude die Kosten selber tragen zu dürfen. Das ist wie in der Kneipe. Wer bestellt bezahlt die Zeche.

Ich würde nichts alleine ausfüllen. Viel Glück für Deine Bemühungen

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Was euch auf der Seele brennt ...“