Was muss man aus der Gemeindewohnung entfernen?

und sich nicht um Hartz IV, Grundsicherung oder Sozialhilfe dreht.

Moderator: Regelteam

Scandal
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1
Registriert: 29.11.2017, 10:35
Bewertung: 0

Was muss man aus der Gemeindewohnung entfernen?

Ungelesener Beitragvon Scandal » 29.11.2017, 10:41

Hallo zusammen!

Ich bin neu in eurem kleinen Forum und hätte eine Frage zu Gemeindewohnungen in Österreich/Wien.

Da ich bald mit meinem Freund zusammenziehen werde, habe ich meine Gemeindewohnung gekündigt und muss mich jetzt natürlich um ihre Räumung kümmern. Ich habe ziemlich viel Liebe in die Wohnung gesteckt und mMn ist sie jetzt um einiges schöner, als zuvor.

Was muss ich denn alles mitnehmen, wenn ich ausziehe? Nur meine Möbel oder ...?

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1622
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 13
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Was muss man aus der Gemeindewohnung entfernen?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 29.11.2017, 11:22

Moin, Moin Scandal,

schön Dich bei uns zu haben. Wir sind alle bemüht Hilfe zu leisten aber wie sollen wir Deine Frage beantworten können, da die Wohnung in Österreich ist und österreichische Interessen und Rechte Anwendung finden? Sinnvoll wäre die Frage mit dem dortigen Vermieter zu klären.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

RomTom
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 25.08.2017, 12:27
Bewertung: 0

Re: Was muss man aus der Gemeindewohnung entfernen?

Ungelesener Beitragvon RomTom » 29.11.2017, 13:43

Hi,

ich bin aus Österreich, also werde ich dir hoffentlich doch weiterhelfen können!

Soweit ich weiß, muss bei einer Gemeindewohnung wirklich alles entfernt werden, was man in irgendeiner Form selbst mitgebracht hat. Das schließt auch Teppiche, Tapeten und Elektrogeräte ein. Wenn du dich daran nicht hältst, kann es leider zu saftigen Aufzahlungen kommen - und das ist wirklich verschwendetes Geld!

Außerdem musst du dich um mögliche Schäden kümmern - dafür solltest du unbedingt genügend Zeit einplanen bzw. jemanden um Hilfe bitten, der sich damit auskennt. Falls du zerbrochene Badezimmerfliesen hinterlässt oder eine Wand blau gestrichen hast, musst du das unbedingt ausbessern.

Ich würde dir empfehlen, mit der zuständigen Vermieterin/Anlaufstelle in Kontakt zu setzen und dich nochmal genauestens über die Regeln zu informieren. Du kannst noch ein paar mehr generelle Infos ** (Einfügung: bei diversen Umzugsunternehmen) finden.

Alles Gute!
Zuletzt geändert von w12 am 29.11.2017, 15:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: gewerblichen Link entfernt


Zurück zu „Was euch auf der Seele brennt ...“