Leidiges Thema Heizkosten

Fragen zu den Leistungen für Unterkunft und Heizung (§ 22 SGB II)

Moderator: Regelteam

Andares
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 14
Registriert: 26.03.2016, 13:29
Bewertung: 0

Leidiges Thema Heizkosten

Ungelesener Beitragvon Andares » 21.09.2016, 13:12

Hallo :D

Mein Sozialamt und ich, eine unendliche Geschichte.

Heute habe ich einen Leistungsvorschuss beantragt, um Brennholz zu kaufen. Ich benötige ca. 650 Euro pro Jahr. Das Haus in dem ich lebe ist ungedämmt, liegt in Alleinlage, meine Wohnung hat große Fenster und hat nur Aussenwände. Es kühlt sehr schnell aus.

Das hatte ich so geschildert und mir wurden der erhöhte Satz von sechs Ster Brennholz statt vier als angemessen zugesagt. Ein Witz, soviel brauche ich in einem Raum pro Jahr. Da kann ich in der Heizperiode einen Raum schließen, der dann leise vor sich hin schimmelt.

Ist das möglich, das nur so wenig für Heizkosten genehmigt wird. Denn gerade die günstigen Wohnungen sind ja meist ungedämmt mit windigen Fenstern und durchlässigen Putz.

Ich hatte die Sachbearbeiterin angerufen, ihr die Sachlage nochmal geschildert und sie erkundigt sich.

Eine andere Frage. Bei uns ist fast keine Verkehrsanbindung. Nur morgens um 6.40 der Schulbus. Einkaufen tue ich per Internet, bissi teuer aber machbar. Sonst bin ich immer einmal im Monat einkaufen gefahren. Vermindert das Budget für Nahrung ganz erheblich, wenn man 60.- Euro Taxi zahlen muss. Ich hoffe immer nicht krank zu werden. Denn das ist nicht bezahlbar für mich. Besteht irgendwie eine Möglichkeit einer Fahrtkostenerstattung oder sonstigen Möglichkeiten. Ich wohne allein mit Hund.

Grüße
Zuletzt geändert von Andares am 21.09.2016, 13:16, insgesamt 1-mal geändert.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1281
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Leidiges Thema Heizkosten

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 21.09.2016, 13:57

Hallo Andares,

ich fürchte, viel helfen kann ich Dir nicht. Aber hast Du schon mal daran gedacht, umziehen? Irgendwohin, wo Du zumindest die zuletzt geschilderten Probleme nicht hast.

Würde ich Dir dringend empfehlen.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

Andares
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 14
Registriert: 26.03.2016, 13:29
Bewertung: 0

Re: Leidiges Thema Heizkosten

Ungelesener Beitragvon Andares » 21.09.2016, 14:45

Hallo

mein einer Hund ist ein Schäfer, mit ihm eine Wohnung zu finden ist fast unmöglich. Auch wohnt bei mir noch eine ältere Hündin in Dauerpflege. Diese beiden sind mein Lebensinhalt :) was mache ich einsam in einer Wohnung in der Stadt. Lieber lebe ich mit Schwierigkeiten auf dem Land, aber insgesamt zufrieden.

Grüße

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1626
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 13
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Leidiges Thema Heizkosten

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 22.09.2016, 04:03

Moin, Moin Andares,

jeder/jede ist seines/ihres Glückes Schmied. Lösung wäre ganz einfach: Tiere abschaffen und umziehen. Wie wolltest Du
von diesem Ort aus jemals einen Job bekommen? Wenn Du dazu nicht bereit bist, dann bleibt Dir in der Tat nichts anderes über
als dich weiterhin mit dem Sozialamt herumzuschlagen. Der Sachbearbeiterin würde ich einen Ortstermin vorschlagen, wo die
Probleme besprochen/gelöst werden können.

Holz hat wie alle anderen fossilen Brennstoffe einen Heizwert und mit diesem kannst Du die Vergleichbarkeit herstellen. Pro
Quadratmeter Wohnraum/Grundfläche des Hauses braucht man den Heizwert X und dieser umgerechnet setzt einen Heizwert
von .... Festmeter Holz voraus. Mit diesem Wert kannst Du dann kalkulieren.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1281
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Leidiges Thema Heizkosten

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 22.09.2016, 05:30

Hallo Andares,

man kann auch mit Hunden eine Wohnung finden. Ist sicherlich schwieriger als eine Wohnungssuche ohne Hunde aber nicht unmöglich. Muß man halt versuchen und dranbleiben.

Was machst Du übrigens, wenn eines der Tiere (oder beide) mal zum Tierarzt muß (müssen)? Hast Du einen Tierarzt bei Dir "um die Ecke" wohnen oder wie regelst Du das unter den von Dir genannten Lebensumständen? Von den Tierarztkosten mal gar nicht erst zu reden ...

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

Andares
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 14
Registriert: 26.03.2016, 13:29
Bewertung: 0

Re: Leidiges Thema Heizkosten

Ungelesener Beitragvon Andares » 22.09.2016, 13:14

Hallo

ich bin in Rente und benötige immer so 100 Euro mehr im Monat und eben jetzt Hilfe bei den Heizkosten.

Tierarzt ist auf dem Land kein Problem, der kommt wenn ich ihn rufe. Ansonsten eben wieder Taxi :)

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1626
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 13
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Leidiges Thema Heizkosten

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 22.09.2016, 14:04

Moin, Moin Andares,

Du bist scheinbar eine der ganz wenigen, die mit dem üppigen Sozialhilfesatz der gezahlt wird nicht zufrieden ist,
Von dem Betrag müsstest Du noch locker 10% sparen, wenn es nach dem Willen unserer Regierung ginge.
Was gibst Du durchschnittlich für die Hunde aus Taxifahrten aus?
Wie hoch sind die Ausgaben für Lebensmitteln in Deinem Fall?

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Andares
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 14
Registriert: 26.03.2016, 13:29
Bewertung: 0

Re: Leidiges Thema Heizkosten

Ungelesener Beitragvon Andares » 22.09.2016, 14:27

Hallo

meine Rente wird mit 100.- Euro aufgestockt. So besser verständlich :lachen:

Die Hündin ist bei mir in Dauerpflege, bei ihr werden vom Tierschutz alle Kosten übernommen. Der Rüde gehört mir. Futterkosten von ihm ca. 45 Euro.

Ich bin etwas bewandert in Hundekrankheiten und kann ihnen sehr gut selber helfen. Im Zweifelsfall sind immer Schmerzmittel im Haus. Taxi haben wir in den Jahren, wo ich die Hunde habe, noch nie gebraucht. Aber eben beim Unternehmen nachgefragt, ob sie im Notfall meine Tiere transportieren würden.

Meine Lebensmittel kosten in der Regel um die 160.- Euro im Monat.

Noch Fragen. Parteizugehörigkeit, Rasse, Geburt der Eltern ?

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1626
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 13
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Leidiges Thema Heizkosten

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 22.09.2016, 17:09

Moin, Moin Andares,

bitte nicht vergessen, dass Du bis auf diese Seite gekommen bist und Fragen gestellt hast. Und wenn Du
schreibst:

< Einkaufen tue ich per Internet, bissi teuer aber machbar. Sonst bin ich immer einmal im Monat einkaufen
gefahren. Vermindert das Budget für Nahrung ganz erheblich, wenn man 60.- Euro Taxi zahlen muss. Ich
hoffe immer nicht krank zu werden. Denn das ist nicht bezahlbar für mich.

dann bekommt der Lesende natürlich den Eindruck, dass bei Dir etwas grundsätzliches falsch läuft
und fühlt sich veralbert, wenn Du schreibst:

< Taxi haben wir in den Jahren, wo ich die Hunde habe, noch nie gebraucht>

Also ganz einfach. Ich habe Dir erklärt, wie Du den Heizkostenbedarf errechnest und diesen Bedarf
musst Du nur noch umsetzen.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1281
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Leidiges Thema Heizkosten

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 23.09.2016, 05:47

Hallo Andares,

in Deinem Erstbeitrag schilderst Du Deine Lebenssituation (hinsichtlich Verkehrsanbindung) als nicht ganz unproblematisch. Wenn es um Deine Tiere geht, relativierst Du das Ganze. Menschlich bzw. "tierisch" nachvollziehbar :grin:

Dennoch bleibt meine Empfehlung, Dir eine Wohnung in einer verkehrstechnisch etwas besser angebundenen Gegend zu suchen. Das geht auch mit 2 Hunden.

Dann hätte sich vielleicht sogar das Problem mit dem Brennholz erledigt.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.


Zurück zu „Wohnen mit Hartz IV“