Ü25 wohne bei Eltern umziehen in eine andere Stadt

Fragen zu den Leistungen für Unterkunft und Heizung (§ 22 SGB II)

Moderator: Regelteam

Flockie
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1
Registriert: 09.12.2016, 23:39
Bewertung: 0

Ü25 wohne bei Eltern umziehen in eine andere Stadt

Ungelesener Beitragvon Flockie » 09.12.2016, 23:48

Hallo,

ich habe zu diesem Thema hier nichts genaues gefunden deswegen hoffe ich hier kann mir jemand helfen.
Ich bin 27 Jahre und wohne noch bei meinen Eltern in der aktuellen Stadt ist es Job technisch schwer was zu finden und auch Wohnungs technisch deswegen wollte ich wissen wie das ist wenn ich in eine andere Stadt ziehen möchte, wo muss ich mich melden, mit wem muss ich reden und geht das einfach so?

Danke schön

sallyX
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 112
Registriert: 04.03.2015, 17:43
Bewertung: 0

Re: Ü25 wohne bei Eltern umziehen in eine andere Stadt

Ungelesener Beitragvon sallyX » 10.12.2016, 00:14

Also wenn du woanders einen Job gefunden hast, dann dürfte dein Umzug kein Problem sein. Das wird schon! Ich drücke dir die Daumen!

Bist du denn jetzt nicht beim Jobcenter gemeldet?

sally

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1884
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Ü25 wohne bei Eltern umziehen in eine andere Stadt

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 10.12.2016, 00:19

Moin, Moin Flockie,

das ist doch ganz einfach. Du rufst eine Spedition an, die Deine Sachen von Punkt A zu Punkt B bringt und Sie Dir in der angemieteten
Wohnung aufbaut. Du bekommst die Rechnung und zahlst diese. Warum solltest Du da jemanden fragen?

Bist Du jedoch abhängig, dann sind andere Wege zu gehen aber davon sprachst Du hier nicht.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1453
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 35
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Ü25 wohne bei Eltern umziehen in eine andere Stadt

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 10.12.2016, 05:24

Hallo Flockie,

beziehst Du Arbeitslosengeld 2? Wenn Ja, dann ab zum Jobcenter und Umzug beantragen! Bei Bewilligung ab zum Jobcenter der Stadt, in die Du ziehen möchtest.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1884
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Ü25 wohne bei Eltern umziehen in eine andere Stadt

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 10.12.2016, 06:33

Moin, Moin Flockie,

bitte probiere Heinrichs Vorschlag garnicht erst aus. Er ist so sinnvoll, wie ein Kropf und würde nur dazu führen eine Ablehnung
zu erfahren.

Solltest Du in einem Bezug stehen, so suchst Du dir zuerst einen Arbeitsplatz. Abhängig von der Höhe Deines Einkommens wirst Du
dann entscheiden müssen, wer den Umzug und die Wohnungssuche bezahlt. Aber darüber reden wir zum geeigneten Zeitpunkt. Zu-
erst den Arbeitsplatz und dann kannste loslegen.

Liebe Grüße
Rolf

Ps: Bitte mit eingeschalteter Denkmurmel nachvollziehen. Du willst beispielsweise nach Gießen ziehen und findest dort eine Wohnung.
Einen Arbeitsplatz würdest Du aber in Kassel bekommen. Ergo müsstest Du ein zweites Mal umziehen. Wer glaubst Du würde das mit-
machen und zweimal Kosten tragen?
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Wohnen mit Hartz IV“