WG Auflösung- kann die Miete nicht allein zahlen

Fragen zu den Leistungen für Unterkunft und Heizung (§ 22 SGB II)

Moderator: Regelteam

Yasminaa
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 4
Registriert: 27.07.2017, 22:33
Bewertung: 0

WG Auflösung- kann die Miete nicht allein zahlen

Ungelesener Beitragvon Yasminaa » 27.07.2017, 22:42

Hallo,

Ich habe 2 Jahre in einer 2er WG gelebt und meine Freundin zieht jetzt im Oktober zu ihrem Freund. Seit 3 Monaten bin ich auf der Suche nach einer angemessenen Wohnung da ich keine WG mehr möchte aber ich werde immer abgelehnt weil ich keine Arbeit habe und dazu noch 2 Katzen. Ich bin auch auf der Liste für eine Sozialwohnung aber es tut sich auch dort nichts. Wenn ich bis Oktober nichts gefunden habe bin ich ziemlich aufgeschmissen da ich weder zu Freunden noch bekannten ziehen kann.

Weiß jemand Rat? Ich habe mir bereits 5 Wohnungen angesehen aber werde wie gesagt immer abgelehnt wegen der Arbeitslosigkeit und auch wegen den Tieren.

Liebe Grüße

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1880
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: WG Auflösung- kann die Miete nicht allein zahlen

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 28.07.2017, 06:18

Moin, Moin Yasminaa,

Du beantwortest Dir die Frage selber und fragst uns, welche Möglichkeiten Du hast?

1) Du löst das Problem deiner Arbeitslosigkeit
2) Du trenst dich von deinen Katzen

Mehr ist nicht zu tun.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Yasminaa
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 4
Registriert: 27.07.2017, 22:33
Bewertung: 0

Re: WG Auflösung- kann die Miete nicht allein zahlen

Ungelesener Beitragvon Yasminaa » 28.07.2017, 14:03

Hallo Rolf,

Ich bin wegen einer Krankheit momentan nicht arbeitsfähig und meine geliebten Tiere gebe ich sicher nicht her, was ist das für eine Herzlosigkeit. Wenn ich wegen einem Baby keine Wohnung finden würde würdest du mir wohl auch raten es einfach weg zu geben... mir fällt zu sowas nix mehr ein.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9107
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 42
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: WG Auflösung- kann die Miete nicht allein zahlen

Ungelesener Beitragvon w12 » 28.07.2017, 14:56

Hallo Yasminaa

Ich muss gestehen, dass sich der Vergleich Katze und Kind mir nicht erschließt.

Es kommt der Zeitpunkt, da wird das Jobcenter die Miete nicht mehr in voller Höhe übernehmen (spätestens nach 6 Monaten).

Dann wird ein Gericht von dir Nachweise verlangen.

Das Argument, keine Wohnung wegen der Katzen zu bekommen, wird das Gericht nicht wirklich überzeugen.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

vierzehnnothelfer
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 193
Registriert: 27.05.2007, 09:38
Bewertung: 1

Re: WG Auflösung- kann die Miete nicht allein zahlen

Ungelesener Beitragvon vierzehnnothelfer » 28.07.2017, 14:56

das JC muss Dich erst dazu auffordern, die Miete zu senken. Dann Wohnungssuche, solange müssen sie zahlen.
Erst sechs Monate nach der Aufforderung wird es kritisch. Und vielleicht hast Du bis dahin Arbeit gefunden und kannst
die Miete selbst zahlen. Ich würde aber als erstes schauen, dass ich eine zweite Person für die WG finde, dann ist das
Problem gelöst.

vierzehnnothelfer
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 193
Registriert: 27.05.2007, 09:38
Bewertung: 1

Re: WG Auflösung- kann die Miete nicht allein zahlen

Ungelesener Beitragvon vierzehnnothelfer » 28.07.2017, 14:58

PS zwei Katzen kann man mit einem Baby wirklich nicht vergleichen, meine Freundin musste in betreutes Wohnen, wo sie ihre Katzen
nicht mitnehmen KONNTE, ihre Schwester hat sie genommen.

Yasminaa
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 4
Registriert: 27.07.2017, 22:33
Bewertung: 0

Re: WG Auflösung- kann die Miete nicht allein zahlen

Ungelesener Beitragvon Yasminaa » 28.07.2017, 23:18

Für mich und viele andere Tierbesitzer gehören meine Katzen zu mir und ich liebe sie wie meine Kinder. Trotzdem danke für die Auskunft.

Liebe Grüße

Yasminaa
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 4
Registriert: 27.07.2017, 22:33
Bewertung: 0

Re: WG Auflösung- kann die Miete nicht allein zahlen

Ungelesener Beitragvon Yasminaa » 28.07.2017, 23:19

vierzehnnothelfer hat geschrieben:das JC muss Dich erst dazu auffordern, die Miete zu senken. Dann Wohnungssuche, solange müssen sie zahlen.
Erst sechs Monate nach der Aufforderung wird es kritisch. Und vielleicht hast Du bis dahin Arbeit gefunden und kannst
die Miete selbst zahlen. Ich würde aber als erstes schauen, dass ich eine zweite Person für die WG finde, dann ist das
Problem gelöst.



Danke für die sachliche Antwort.

Liebe Grüße

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1880
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: WG Auflösung- kann die Miete nicht allein zahlen

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 29.07.2017, 06:00

Moin, Moin Yasminaa,

dann ist es dein Problem so schnell wie möglich gesund zu werden, beispielsweise durch Aufenthalte in Krankenhäusern oder Rehamaßnahmen.
Nur was machst Du dann mit den Katzen? Du musst sie zwangsläufig in andere Hände geben. In den Katzen sehe ich übrigens das kleinste Problem,
weil sich diese Problematik von selber löst. Obdachlosenunterkünfte nehmen auch keine Katzen auf und auf der Parkbank zu leben dürfte dir auch
nicht sonderlich gut gefallen.

Du hast ja noch ein wenig Zeit. Kontaktiere das Jobcenter und informiere es mit Nachweisen über die Kündigung deiner Mitbewohnerin. Fordere die
Kostenübernahme der Gesamtmiete. Dann schindest Du ein wenig Zeit bis das JC die Kostensenkung einfordert.

Für mich besteht übrigens ein Unterschied zwischen Kind und Tier. Deine Denke erschließt sich mir nicht.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Wohnen mit Hartz IV“