Antrag >>> Wohngeld oder direkt zu ALG II (Hartz 4)?

Fragen zu den Leistungen für Unterkunft und Heizung (§ 22 SGB II)

Moderator: Regelteam

Samariter
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 16.08.2019, 18:40
Bewertung: 0

Antrag >>> Wohngeld oder direkt zu ALG II (Hartz 4)?

Ungelesener Beitragvon Samariter » 16.08.2019, 18:54

Guten Tag,

bin Student, 30 Jahre alt und arbeite nebenbei:
Muss demnächst ausziehen.

Nettoverdienst: 909 EUR
Jahressonderzahlungen: 1200 EUR


Monatliche Kosten

Warmmiete (Inkl. Heizkosten + Warmwasser): 470 EUR
Lebensmittel: 360 EUR
Internet/Telefon Festnetz: 35 EUR
Strom: 45 EUR
Krankenversicherung: 94 EUR
Kreditrückzahlungen 285 EUR
Pflegeprodukte, Haushaltsmittel: 70 EUR
Risikolebensversicherung: 9 EUR
Bankgebühren: 4 EUR
GEZ: 18 EUR
Benzinkosten: 80 EUR
Frisör: 30 EUR

Gesamt -> -1500 EUR

Jahresabgaben

Privathaftpflicht: 50 EUR
Internetsecurity (Antivirenprogramm): 25 EUR
Studiengebühren: 560 EUR
Reperaturen: 300 EUR
Klamotten: 100 EUR
KFZ-Steuer: 100 EUR
KFZ Haftpflicht: 400 EUR
Bücher: 100 EUR

Gesamt -> -1636 EUR

Vermögen

PKW: Zeitwert 3500 EUR
Sportfahrrad: Zeitwert 300 EUR
Kontostand: 6000 EUR

Wie sieht meine Situation aus? Besteht Wohngeldanspruch und in welcher Höhe? Besteht Hartz 4 Anspruch und in welcher Höhe?

BAFÖG Negativbescheid liegt vor! Es fehlen Leistungspunkte,da anspruchsvoller Studiengang.

Die Wohnung (33 m²) hat Mietstufe 6,also die Höchste. Würde auch eine Kautionsübernahme möglich sein?

Danke im Voraus :-):

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2715
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 27
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Antrag >>> Wohngeld oder direkt zu ALG II (Hartz 4)?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 17.08.2019, 06:39

Moin Samariter,

als Student hast Du im Regelfall keinen Anspruch auf Leistungen nach dem SGB ii. Es gibt aber immer Ausnahmen. Bitte lies:

https://www.mystipendium.de/studienfina ... z4-student

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Samariter
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 16.08.2019, 18:40
Bewertung: 0

Re: Antrag >>> Wohngeld oder direkt zu ALG II (Hartz 4)?

Ungelesener Beitragvon Samariter » 17.08.2019, 19:13

Bin 30 und besitze einen NEGATIV-BAFÖGbescheid. Studiere und arbeite noch nebenbei. Wieso sollte mir Hartz 4 verwehrt werden? Falls ja,dann ist das ein Witz.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1828
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 42
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Antrag >>> Wohngeld oder direkt zu ALG II (Hartz 4)?

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 17.08.2019, 20:45

Hallo "Samariter",

Samariter hat geschrieben:Bin 30 und besitze einen NEGATIV-BAFÖGbescheid. Studiere und arbeite noch nebenbei. Wieso sollte mir Hartz 4 verwehrt werden? Falls ja,dann ist das ein Witz.

nein, das ist kein Witz, sondern eher die Realität.

Als Student steht man regulär dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung. Daher kein "Hartz 4". Unter "CuttySark"'s Link ist aber von Härtefällen die Rede, unter denen ALG 2 darlehensweise gewährt wird. Wie diese Härtefälle sich definieren, weiß ich jedoch nicht.

Persönlicher Tipp: Kosten senken! Ich kenne eine günstigere Privathaftpflichtversicherung, darf jedoch hier wohl nicht schreiben, welche. Und 30 € für den Friseur jeden Monat geht m.M.n. auch billiger. Deine Kreditrückzahlungen sind m.M.n. Deine Privatsache.

Ergänzung: ich habe gerade nochmal grob durchgerechnet - bei den angegebenen Einkommen würdest Du vermutlich eh kaum was kriegen. Zum Thema Wohngeld - es gibt online diverse Wohngeldrechner ... ausprobieren!

H.
Zuletzt geändert von Heinrich am 17.08.2019, 21:02, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

Pete123
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 294
Registriert: 12.12.2016, 12:21
Bewertung: 5

Re: Antrag >>> Wohngeld oder direkt zu ALG II (Hartz 4)?

Ungelesener Beitragvon Pete123 » 18.08.2019, 00:57

Moin Samariter,
deine Einnahmen sind zu hoch für Hartz4. Ein wenig Wohngeld könntest du eventuell noch bekommen: https://www.bmi.bund.de/DE/themen/bauen ... tikel.html

Insgesamt sind deine Ausgaben zu hoch, das ist laut Regelsatz angemessen:

Bild
HINWEIS: Wer ein anrechenbares Einkommen (EU-Rente o.ä.) hat und Sozialhilfe oder Grundsicherung bezieht,der kann die Beiträge zum VdK oder SoVD in voller Höhe als Werbungskosten absetzen.Somit kostet die Mitgliedschaft keinen Cent.
Gruß Pete123 :)

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2715
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 27
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Antrag >>> Wohngeld oder direkt zu ALG II (Hartz 4)?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 18.08.2019, 03:36

Moin Pete123,

er ist STUDENT und hat keinen Anspruch auf Lesitungen nach dem SGB II.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2715
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 27
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Antrag >>> Wohngeld oder direkt zu ALG II (Hartz 4)?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 18.08.2019, 03:45

Moin Heinrich,

man kann natürlich auch eine modische Glatze tragen, die sich jeder selber schneiden kann und schon hat man 30 € gespart.
Bevor man eine Aussage trifft sollte man den Leistungsumfang der PH vergleichen. Hast Du das gemacht? Was ist mit der Ausfalldeckung,
Schlüsselverlust, Single oder Familienversicherung, Gefälligkeitsschäden, Gobe Fahrlässigkeit, Ehrenamt, Mietsachschäden. Was haben Deine
Ermittlungen ergeben?

Liebe Grüße
Rolf
Zuletzt geändert von CuttySark am 18.08.2019, 03:46, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Samariter
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 16.08.2019, 18:40
Bewertung: 0

Hinweis: Das Regelteam hat diesen Beitrag ersetzt!

Ungelesener Beitragvon Samariter » 18.08.2019, 19:47

An die Mitglieder und Besucher des Forums,

wir haben den Text dieses Beitrags durch diesen Informationstext ersetzt. Dafür kann es verschiedene Gründe geben:

Wir entfernen Texte vorübergehend, wenn wir sie auf Regelverletzungen prüfen. Wir entfernen Texte dauerhaft, wenn wir Regelverletzungen feststellen. Wir ersetzen Texte, wenn uns Autoren mit nachvollziehbaren Gründen darum bitten.

Wenn ihr Fragen zu diesem Vorgang habt, schreibt bitte eine E-Mail an die Adresse regeln@forum-sozialhilfe.de oder hinterlasst eine Nachricht im "Forum zum Forum".

Freundliche Grüße
Uwe Kruppa
--Für das Regelteam--
Zuletzt geändert von Uwe Kruppa am 20.08.2019, 08:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Hinweis auf die Regeln des Forums

Pete123
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 294
Registriert: 12.12.2016, 12:21
Bewertung: 5

Re: Antrag >>> Wohngeld oder direkt zu ALG II (Hartz 4)?

Ungelesener Beitragvon Pete123 » 18.08.2019, 20:13

Hier findet du Hilfe für dein Problem: http://www.erlebnisgeschenke.de/benimmkurs/
HINWEIS: Wer ein anrechenbares Einkommen (EU-Rente o.ä.) hat und Sozialhilfe oder Grundsicherung bezieht,der kann die Beiträge zum VdK oder SoVD in voller Höhe als Werbungskosten absetzen.Somit kostet die Mitgliedschaft keinen Cent.
Gruß Pete123 :)

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2715
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 27
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Antrag >>> Wohngeld oder direkt zu ALG II (Hartz 4)?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 19.08.2019, 05:58

Moin Samariter,

dann rechne es Dir aus. Ein Wohngeldrechner ist auf der Seite integriert.
Viel Erfolg!

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Wohnen mit Hartz IV“