Wohngeld - Sohn zieht in eigene Mietwohnung im selben Haus

Wohngeld, BAFÖG, Unterhalt, usw...

Moderator: Regelteam

Lilli1070
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1
Registriert: 05.04.2017, 00:09
Bewertung: 0

Wohngeld - Sohn zieht in eigene Mietwohnung im selben Haus

Ungelesener Beitragvon Lilli1070 » 05.04.2017, 00:14

Liebe Forianer, erst mal DANKE fürs Lesen.

Unser Sohn zieht nach Beendigung seiner Ausbildung bei uns aus der Wohnung aus. Bis dato waren wir zu 7. und bekamen Wohngeld. Er möchte beim selben Vermieter eine Wohnung im gleichen Haus beziehen und bekommt für diese einen eigenen Mietvertrag.

Ein paar Fragen: Unser Haushalt in unserer Wohnung verringert sich somit um eine Person. Wir sind dann zu 6. Ist das korrekt? ( Muss Mietvertrag um die neue Personenzahl korrigiert werden? )

Ist unser Sohn in seiner Wohnung mit eigenem Mietvertrag sein eigener Haushalt? Oder wird er, da er zwar in einer eigenen Wohnung mit eigenem Mietvertrag, aber im selben Haus/Gebäude weiter bei uns in der andren Wohnung als Haushaltsmitglied geführt und sein Einkommen angerechnet?


Wenn er in einem andren Haus einzieht, in einer anderen Strasse des hiesigen Ortes, wie ist es dann? Er hat noch die Wahl beim gleichen Vermieter, der mehrere Häuser hat in eine freie Wohnung in einer anderes Strasse zu ziehen. Oder er kann in eine Wohnung einziehen, auch andere Strasse im Ort, aber nicht der selbe Vermieter. Er hat sich all diese Wohnungen angeschaut, ihm gefallen alle, er ist noch nicht sicher welche er nehmen soll. Er ist 23 Jahre alt.

Unser Wohngeld wird wohl sinken, da eine Person weniger da ist. Miete bleibt gleich, Lohn meines Mannes auch, was wegfällt durch den Auszug ist das Azubigehalt meines Sohnes und dessen Kindergeld.. Auf Mindesteinkommen kommen wir immer noch, aber was ändert sich durch den Wegfall der einen Person und dessen Bruttoeinkommen?

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 8999
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 34
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Wohngeld - Sohn zieht in eigene Mietwohnung im selben Haus

Ungelesener Beitragvon w12 » 05.04.2017, 14:36

Hallo Lilli1070

Grundsätzlich ist es für einen jungen Mann empfehlenswert in eine weiter entfernte Straße zu ziehen. :mrgreen:

Rechtlich ist es aber egal, ob er im selben Haus wohnt oder am anderen Ende Deutschlands.
Der Auszug ist dem Wohngeld Amt mitzuteilen, da sich die Berechnungsgrundlage verändert hat.
Wohngeldrechner benutzen.

In der Regel sind Teile der Nebenkostenabrechnung an die Personenzahl gekoppelt.
Insofern tritt hier ggf. eine Änderung der Nebenkosten ein.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Fragen und Antworten zu anderen Themen, wie...“