Grundsicherung + Heirat mit Ausländerin

Wohngeld, BAFÖG, Unterhalt, usw...

Moderator: Regelteam

murkelei
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 12.11.2018, 13:31
Bewertung: 0

Grundsicherung + Heirat mit Ausländerin

Ungelesener Beitragvon murkelei » 12.11.2018, 13:45

Hallo und guten Tag -

ich bin vorzeitig im Ruhestand aus gesundheitlichen Gründen. Beziehe Grundsicherung für Erwerbsunfähige, d. h. - ich beziehe den Mindestrentensatz plus Sozialhilfe.
Ich möchte meine vietnamesische Freundin heiraten, derzeit erwerbslos, und natürlich mit ihr zusammen wohnen. Meine Fragen wären:

Was kommt an amtlichen Änderungen auf mich zu?
Welche finanzielle Unterstützungen kann ich beanspruchen?
Was ist ansonsten zu beachten?

MfG

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2571
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Grundsicherung + Heirat mit Ausländerin

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 12.11.2018, 14:43

Moin, Moin murkelei,


Du fragst ernsthaft nach den Vorteilen?

10 % weniger Regelsatz.
Welche staatlichen Unterstützungen Du bekommst? KEINE
60 qm Wohnfläche

Ihr habt durch die Heirat nur Nachteile. Sucht zwei Wohnungen in einem Haus, dann habt Ihr die doppelte Wohnfläche und 100 % des Regelsatzes.

Diese Vorgehensweise ist sinnvoller.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

murkelei
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 12.11.2018, 13:31
Bewertung: 0

Re: Grundsicherung + Heirat mit Ausländerin

Ungelesener Beitragvon murkelei » 12.11.2018, 14:58

Danke schön für die Antwort. Es geht jedoch nicht so sehr um Vorteile sondern einfach um die Konditionen die dann entstehen. Und da möchte ich zu dem gesagten mal nachfragen:

1. Ich bekomme 10% weniger - heisst was? 10% weniger Rente, oder 10% weniger Sozialhilfe, oder beides 10% weniger?
2. Verheiratete die in getrennten Wohnungen leben erhalten den vollen Satz?
3. Und sie bekommt 0% Sozialhilfe?
4. Wie sieht es aus mit Wohngeld bei gemeinsamer Wohnung?

LG - Udo

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2571
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Grundsicherung + Heirat mit Ausländerin

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 13.11.2018, 01:47

Moin, Moin Murkelei,

10 % Abzug heißt weniger Regelsatz
Nein - warum heiraten? Nur weil Du ein Glas Milch trinken willst, schaffst Du Dir ja auch keine Kuh an.
Natürlich bekommt sie ihre Sozialhilfe und zwar 90 %.
Wohngeld gibt es für ALG II und GB II Bezieher nicht.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1770
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 40
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Grundsicherung + Heirat mit Ausländerin

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 13.11.2018, 05:07

Hallo murkelei,

wenn Du heiratest, gilt für Eheleute ein "Regelbedarf" von nur noch z.Zt. 374 € (ab 01.01.19 ein paar € mehr) pro Person.

Deine aufstockende Sozialhilfe errechnet sich z.Zt. noch am Regelbedarf von 416 € + Kosten der Unterkunft und Heizung. Nach Deiner Heirat ändert sich das entsprechend und Deine Sozialhilfe wird sinken.

Finanzielle Unterstützung für die Heirat wird es nicht geben.

Welche staatlichen Leistungen Deine Freundin hier kriegt, kann ich nicht genau sagen. Wenn sie arbeitslos ist, ist sie erwerbsfähig und hätte deshalb normalerweise mit Sozialhilfe nichts zu tun, sondern mit dem Jobcenter.

Da aber schon EU-Ausländer nicht mehr sofort Kohle vom Jobcenter kriegen, bezweifle ich, daß eine Nicht-EU-Ausländerin da anders behandelt wird.

Wohngeld kannst Du beantragen, sofern es vom Betrag her höher ist als das, was Du vom Sozialamt bekommst.

Persönliche Sichtweise: wenn Deine Freundin oder Ehefrau in spe hier ganz schnell einen (guten) Job findet, könnt ihr Eure Pläne umsetzen. Andernfalls würde ich mir das gut überlegen ...

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2571
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Grundsicherung + Heirat mit Ausländerin

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 13.11.2018, 06:27

Moin mukelei,

oder ist das Problem die Frau heiraten zu müssen, weil sie ansonsten abgeschoben wird?
Wenn dem nicht so ist, so spielt es keine Rolle ob Du mit ihr zusammenlebst oder verheiratet bist.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9318
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 48
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Grundsicherung + Heirat mit Ausländerin

Ungelesener Beitragvon w12 » 13.11.2018, 10:44

Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

murkelei
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 12.11.2018, 13:31
Bewertung: 0

Re: Grundsicherung + Heirat mit Ausländerin

Ungelesener Beitragvon murkelei » 13.11.2018, 11:42

Ok, dann habe ich mal einen groben Überblick... Bedanke mich für alle Antworten und den Link vom Admin!

Grüsse - Udo

TGT
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 299
Registriert: 13.04.2010, 17:56
Bewertung: 0

Re: Grundsicherung + Heirat mit Ausländerin

Ungelesener Beitragvon TGT » 13.11.2018, 12:02

Hallo,
der link hat sich geändert: http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi
Du mußt dich registrieren, um posten zu können.

Um heiraten zu können, benötigt deine Freundin eine Geburtsurkunde in deutscher Sprache und zig andere Papiere. Alles im o.g. Forum zu erfragen.

Gruß
Zuletzt geändert von TGT am 13.11.2018, 12:04, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Fragen und Antworten zu anderen Themen, wie...“