Problem Heizkostennachzahlung

Fragen zu den Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts (§ 20 SGB II)

Moderator: Regelteam

Cappubär
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 33
Registriert: 16.09.2017, 15:09
Bewertung: 0

Problem Heizkostennachzahlung

Ungelesener Beitragvon Cappubär » 25.09.2017, 13:13

Hi,
ich bekam von Juli 2015 bis August 2017 Hartz IV.

Nun bekam ich im August eine Heizkostennachzahlung für den Zeitraum August 2016 bis August 2017. Ich muss also gut 200 Euro nachzahlen. Da ich jetzt Grundsicherung seit August bekomme habe ich das Geld nicht.

Das Jobcenter weigert sich aber die Heizkostennachzahlung zu übernehmen. Ihr Argument lautet, dass ich in dem Abrechnungszeitraum 400 Euro an Heizkosten vom Jobcenter erhalten habe und auch 400 Euro an Gaskosten zahlen musste. In den 400 Euro vom Jobcenter sind aber nur 200 Euro für Gas mit drin, die anderen 200 Euro waren Heizkosten für Warmwasser und Stromheizung.

Das müssen die doch übernehmen, oder?

MfG

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 8998
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 34
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Problem Heizkostennachzahlung

Ungelesener Beitragvon w12 » 25.09.2017, 13:27

Hallo Cappubär

Willst du wieder eine neue Sau durch das Dorf jagen?

Der Abrechnungszeitraum ist 12 Monate.
Im August hast du noch ALG II bezogen, aber auch schon Grundsicherung nach dem SGB XII?

Wie auch immer die Nachforderung ist Bedarf im Monat der Fälligkeit.

Du solltest dich an eine örtliche Beratungsstelle wenden.

Gruß
w12
Zuletzt geändert von w12 am 25.09.2017, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: SGB II in SGB XII geändert
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Phil.1977
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 118
Registriert: 07.12.2016, 16:12
Bewertung: 0

Re: Problem Heizkostennachzahlung

Ungelesener Beitragvon Phil.1977 » 26.09.2017, 12:40

Hallo!

Damit das Ganze auch einen Nährwert hat:

Gleichgültig, wer nun für den Antrag auf Übernahme der Kosten der Heizung zuständig ist, die Heizkosten sind in der tatsächlichen Höhe als Bedarf anzuerkennen, Angemessenheit vorausgesetzt.

So, wie Du die Sache schilderst, ist das Vorgehen des JC nicht korrekt.

Gruß
P.
Refugees welcome! - Wider jede Logorrhoe!

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 8998
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 34
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Problem Heizkostennachzahlung

Ungelesener Beitragvon w12 » 26.09.2017, 13:25

Hallo

Es ist nicht ausgeführt, dass es sich um eine Mischheizung handelt.

200 Euro zahlt das Amt für Gas bei einer Stromheizung?

Naja, und diese genauen Beträge.

Gruß
w12
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts“