Trotz Härtefallregelung Eigenanteil bei Zahnbehdl.

Fragen zu den Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts (§ 20 SGB II)

Moderator: Regelteam

Loewe6868
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 120
Registriert: 17.09.2013, 12:45
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Trotz Härtefallregelung Eigenanteil bei Zahnbehdl.

Ungelesener Beitragvon Loewe6868 » 28.02.2018, 17:17

Hallo

bei meiner Frau wurde ein Heil und Kostenplan erstellt. Trotz doppeltem Zuschuss (Härtefall) sollen wir einen Eigenanteil zahlen. Der Zahnarzt hat mitgeteilt, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt. Die eine Möglichkeit, wo kein Eigenanteil zu leisten ist (Regelversorgung mit doppeltem Zuschuss)
Diese kommt bei meiner Frau aufgrund von Unverträglichkeit von bestimmten Materialien nicht in Frage. Die zweite Möglichkeit (mit anderen Materialien aufgrund der Unverträglichkeit) übernimmt die Krankenkasse nicht ganz (Eigenanteil: ca. 1400€), obwohl die Unverträglichkeit ärztlich attestiert ist und von der Krankenkasse genehmigt ist. Es würde einen festen Zuschuss bei solchen Material- Unverträglichkeiten geben. Diese deckt die Kosten bei meiner Frau jedoch nicht ab. Es gibt aber nur die zwei Marerialien die für diese Behandlung in Frage kommen.
Sie können gegen den Heil-und Kostenplan
Widerspruch einlegen sagte die Beraterin von der Krankenkasse. Ich bin gerade planlos..

Liebe Grüße
Zuletzt geändert von Loewe6868 am 28.02.2018, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1397
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 35
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Trotz Härtefallregelung Eigenanteil bei Zahnbehdl.

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 01.03.2018, 08:45

Hallo Loewe6868,

meiner Meinung nach ist das ein Fall für einen Fachanwalt für Medizinrecht.

Insbesondere dann, wenn es um 1.400 € geht.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1814
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Trotz Härtefallregelung Eigenanteil bei Zahnbehdl.

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 01.03.2018, 10:16

Guten Morgen Loewe6868,

bitte veranlasse den Zahnarzt einen Befundbericht zu erstellen. Diesen Befundbericht leitest Du an die Krankenkasse und das JC/&soziaqlamt weiter mit der Bitte um erneute Kostenfestsetzung/Zuschussregelung.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Loewe6868
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 120
Registriert: 17.09.2013, 12:45
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Trotz Härtefallregelung Eigenanteil bei Zahnbehdl.

Ungelesener Beitragvon Loewe6868 » 01.03.2018, 11:45

Hallo,

Den Befundbericht soll ich als Widerspruch gegenüber der Krankenkasse vorlegen? Und für das Jobcenter den Befundbericht als Antrag für einen einmaligen Zuschuss?



Liebe Grüße
Zuletzt geändert von Loewe6868 am 01.03.2018, 11:57, insgesamt 2-mal geändert.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1814
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Trotz Härtefallregelung Eigenanteil bei Zahnbehdl.

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 01.03.2018, 15:20

Hallo Löwe6868,

es gibt nur 3 Möglichkeiten:

1) Die Krankenkasse findet einen Sonderweg der Bezahlung, da im Fall Deiner Frau die normale Zahnbehandlung auf einem medizinisch anderen Weg nicht möglich ist.

2) Jobcenter oder JC gewähren Deiner Frau einen einmaligen Zuschuss von 1.400 €, da dieser Betrag aus der Regelleistung nicht bezahlt werden kann. In meinem Fall werden mir alle 80 Tage rund 100 € für 2 Medikamente bezahlt, die nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen ist. Das vergleiche ich mit dem Anspruch Deiner Frau.

3) JC + Krankenkasse lehnen beide ab, dann wäre die Frage, ob es sich lohnen würde gegen diese Entscheidung zu klagen.

Liebe Grüße
Rolf

Mit Befundbericht meine ich die ärztliche Erklärung/Gutachten, warum dieser Behandlungsweg zwangsläufig beschritten werden muss und nicht die normale Vorgehensweise gemacht werden kann. Mit anderen Worten eine Erklärung, wie Du Sie uns Laien gegeben hast.

Viel Erfolg!
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

sobriety
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 407
Registriert: 02.08.2012, 01:53
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: NRW

Re: Trotz Härtefallregelung Eigenanteil bei Zahnbehdl.

Ungelesener Beitragvon sobriety » 03.03.2018, 15:08

Oder #4: Der Zahnarzt mauschelt mit seinem Labor und bekommt die Materialien zum Selbstkostenpreis. So geschehen bei meinem Freund, der sämtliche Zähne überkront hat und durch regelmäßige MRT Untersuchungen Keramik benötigte. Er hat gar nichts zahlen müssen.
Es grüßt sobriety

Loewe6868
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 120
Registriert: 17.09.2013, 12:45
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Trotz Härtefallregelung Eigenanteil bei Zahnbehdl.

Ungelesener Beitragvon Loewe6868 » 03.03.2018, 17:58

Hi
Ich kenne meine Zahnärztin erst seit einigen Monaten und weiß nicht wie das rüberkommt wenn ich sie darauf anspreche... Fakt ist: Alle Zahnärzte wollen Geld verdienen, die Krankenkassen so wenig es geht übernehmen und der Patient ist ahnungslos und weiß nicht, was ihm als Kassenpatient zusteht bzw. ob die Zahnärzte einen richtig beraten/aufklären.
Mein Sohn (11) ist auch bei der selben Zahnärztin. Sie hat uns die Füllüng mit dem „besseren“ Material empfohlen, als die, die von der Krankenkasse bezahlt wird. Je Füllung wären das extra 25€. Man will das Beste für den Nachwuchs, ABER ich kann das Marerial der Füllungen nicht vergleichen und mich entscheiden.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1814
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Trotz Härtefallregelung Eigenanteil bei Zahnbehdl.

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 03.03.2018, 18:51

Hallo sobriety,

bitte belege, was Du äußerst. Warum sollte das Labor auf seinen Gewinn verzichten. Wo wäre die Logik?
Ich habe beispielsweise Zahnersatz bekommen, der in deutschen Dentallaboren 2.500 € kosten sollte.
Gekauft habe ich den Zahnersatz bei MHD zu einem Bruchteil der Kosten und das Material war besser als
bei den deutschen Anbietern. Es heißt Zirkon. Nur hat das alles nichts mit "MAUSCHELN" zu tun.

https://www.zahnersatzsparen.de/?utm_so ... weiche_b2c

Entschuldige bitte Uwe wegen des gewerblichen Links. Ich wusste keinen anderen Weg um meine Stellungnahme zu untermauern.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

sobriety
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 407
Registriert: 02.08.2012, 01:53
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: NRW

Re: Trotz Härtefallregelung Eigenanteil bei Zahnbehdl.

Ungelesener Beitragvon sobriety » 08.03.2018, 09:20

CuttySark hat geschrieben:Hallo sobriety,

bitte belege, was Du äußerst.
LG Rolf


Wie soll ich das bitte gewerblich untermauern, wenn der Zahnarzt meinem Partner einen Freundschaftsdienst erweist? Der hat sein eigenes Labor.
Glaub es halt nicht, ich fand es schlicht unfair all jenen gegenüber, die die vollen Kosten tragen müssen.
Aber offenbar konnte mein Freund noch besser Optimieren als du.
Es grüßt sobriety

Elfriede
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 372
Registriert: 04.05.2014, 19:07
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hessen

Re: Trotz Härtefallregelung Eigenanteil bei Zahnbehdl.

Ungelesener Beitragvon Elfriede » 08.03.2018, 11:07

Also ich weiss ja nicht
Mein zahnarzthat sein eigenesLabor
Ich bekam eineBrücke aus Stahl und ich wollte Keramikzähne
Dashab ich auchbekommen ohne zuzahlung
Alle andren Zahnärztehaben sich durch gesetz mit kunst stoff zähnen
Aber,das wollte ich nicht mehr.
Ja, ich weiss es geht ums Geld,aber ich lasse das nicht mehr durch gehen.mit
Den Ärztenallgemein.
Gruss Elfriede


Zurück zu „Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts“