Genaue Aufschlüsselung des Regelsatz

Fragen zu den Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts (§ 20 SGB II)

Moderator: Regelteam

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1668
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 13
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Genaue Aufschlüsselung des Regelsatz

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 09.03.2018, 17:59

Hallo sobriety,

vielleicht solltest Du lesen, was ich schreibe und darüber nachdenken. Lies die Literatur von Professor Christoph Butterwegge, Professor Rainer Roth,
den karitativen Organisationen Innere Mission und Caritas. Dazu die Rede des Gutachters Rüdiger Böker und die Studie von Lutz Hausstein.

http://tacheles-sozialhilfe.de/fa/redak ... 2017-E.pdf

http://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf ... studie.pdf

Du schreibst:

Dann hör auf zu Heulen. Du wirst alimentiert mit Sozialleistungen. Und die erlauben dir nunmal nicht das Leben eines Millionärs. Ich empfinde deine Erwartungshaltung einfach als unverschämt.

Ich schreibe nur das, wie ich empfinde, denn Steuereinnahmen haben wir in ausreichender Menge es ist ausschließlich eine Frage, wie wird verteilt und warum wird nach diesem Schlüssel verteilt. Arme Menschen sterben statistisch gesehen 10 Jahre früher. Bitte erkläre mir, warum das so ist?

Freue mich schon auf den Dialog mit Dir.

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1668
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 13
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Genaue Aufschlüsselung des Regelsatz

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 10.03.2018, 06:49

Guten Morgen sobriety,

heute Nacht bin ich aufgewacht, dachte an Dich und musste lauthals lachen über Dich und Deine Zuschrift lachen. Wieso greifst Du mich als kleinstes Glied in der Kette an und empfindest meine Haltung als unverschämt, zumal sie von führenden deutschen Wissenschaftlern und karitativen Organisationen belegt ist.

Schau Dir die Lohnverhandlungen seit 1949 an und in jeder Lohnverhandlung heulen die Arbeitgeber, wie Du es ausdrückst, dass die Löhne zu hoch seien.
Wenn Du klagst, dann klage bitte darüber, denn dieses heulen hat Dimensionen im Gegensatz zu mir.

Oder heule mit mir, dass Idioten in der Gesetzgebung es schaffen durch einen einzigen Fehler 1,5 Milliarden an Steuern zu verlieren (Übernahmedeal VW/Porsche), das es unsere Gesetzgebung zulässt, dass Schulden vergesellschaftet werden wie bei der Bankenrettung.

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Pete123
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 106
Registriert: 12.12.2016, 12:21
Bewertung: 3

Re: Genaue Aufschlüsselung des Regelsatz

Ungelesener Beitragvon Pete123 » 14.04.2018, 10:11

Moin,
hier mal eine Rückmeldung meiner Anfragen an das Bundesministerium und der Fraktion "die Linke".Vom BMAS hab ich bisher nur Eingangsmails bekommen,aber keine Auskunft.Die Linke hat mich zwischenzeitlich informiert das sie meine Anfrage an den zuständigen Fachrefenten weiterleitet,und von dort habe ich jetzt Antwort bekommen.
Wenn es jemanden interessiert,sind aber nur die Zahlen von 2016,hier kann man es detailliert nachlesen:
http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/18/099/1809984.pdf

Ich bin gespannt was bei der aktuellen EVS heraus kommt. https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten ... S2018.html
Erwarte aber nichts,es wird sicher bei den Regelsätzen weiter getrickst und künstlich runter gerechnet.
Gruß Pete123 :)


Zurück zu „Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts“