Seite 1 von 1

Hubertus Heil stellt Hartz IV-Erhöhung in Aussicht

Verfasst: 12.04.2018, 17:21
von anonym
Diese Überschrift lese ich heute und weiter, es werde geprüft, was man bei den Regelsätzen tun kann. Ich finde aber nicht, dass sich die Grundsicherungsempfänger mächtig freuen sollten. Das wird sicher eine Mini-Erhöhung werden. Bei 5,93 Millionen Empfängern plus Arbeitsunfähige plus denen, den bei Erhöhungen auch HartzIV zusteht, kommt jede Erhöhung sehr teuer. Ausserdem winken Steuermindereinnahmen, falls das Existenzminimum erhöht wird. Viel wird also nicht dabei rumkommen, wenn man jetzt die Regelsätze prüft, schätze ich.

Re: Hubertus Heil stellt Hartz IV-Erhöhung in Aussicht

Verfasst: 12.04.2018, 18:51
von anonym
Hubertus Heil ist Bundesarbeitsminister. Nur so nebenbei, den kennt ja irgendwie keine Sau.

Re: Hubertus Heil stellt Hartz IV-Erhöhung in Aussicht

Verfasst: 12.04.2018, 20:14
von Laufschuh
Hallo anonym

Das habe ich zwar auch gelesen , aber in erster Linie geht es Hubi Heil um Sanktions-Lockerungen
bei den unter 25jährigen . Die Illusion einer Regelsatzerhöhung kannst du vergessen .

Sollte Hubi Heil das wirklich Ernst gemeint haben , dann dauert es nicht mehr lange und die
Schwarz-konservative-Bande wird das Thema im Keim ersticken . Die Kanzlerin wird das niemals mitmachen .

Im ersten Moment träumte ich auch , "oh toll das wärs".
Ich kann mich noch sehr gut an die "Spät-römische-Dekadenz-Diskussion" erinnern --5 Euro-- mehr , kam raus .

MvG Laufschuh

Re: Hubertus Heil stellt Hartz IV-Erhöhung in Aussicht

Verfasst: 12.04.2018, 20:30
von anonym
Hi,
Ja, ich glaube auch, dass nicht viel dabei rauskommen wird. Es wird ohnehin schon schwierig werden, die schwarze Null im Haushalt zu halten, bei den in den Koalitionsverhandlungen beschlossenen Mehrausgaben.

Re: Hubertus Heil stellt Hartz IV-Erhöhung in Aussicht

Verfasst: 12.04.2018, 21:53
von Pete123
Laufschuh hat geschrieben:
Im ersten Moment träumte ich auch , "oh toll das wärs".
Ich kann mich noch sehr gut an die "Spät-römische-Dekadenz-Diskussion" erinnern --5 Euro-- mehr , kam raus .

MvG Laufschuh


Guido "das kalte Herz" Westerwelle sein Nachfolger im Geiste Jens "Hartz4 bedeutet nicht Armut" Spahn und dessen Gesinnungsnossen werden schon dafür sorgen das da nichts bei heraus kommt.

Re: Hubertus Heil stellt Hartz IV-Erhöhung in Aussicht

Verfasst: 13.04.2018, 01:43
von Laufschuh
Guten Abend Gemeinde

@Pete , für deine Beiträge bin ich sehr empfänglich .
"Das kalte Herz" Guido , ist für mich ein Selbstdarsteller und politischer Komiker gewesen .

Über die Aussage von J.Spahn "H4 bedeutet nicht Armut" könnten wir endlos schreiben .
Uns in endlosen Definitionen verfangen . Früher wurde ich wütend , hätte wie w12 schrieb ,
kotzen können , mich angekotzt gefühlt , heute , habe ich für Herrn Spahn
"Barmherzigkeit" übrig . Ich habe die Perspektive gewechselt . Barmherzigkeit .

Während der Jamaika-Verhandlungen gab mir Peter Tauber (Ex-CDU-Gen.Sekretär) an einer
Autobahn-Raststätten-Tankstelle ein "Sanifair 50 Cent Märkschen",während ich im Mülleimer
wühlte ,ich bedankte mich wie immer . Er war zu dieser Zeit schwer erkrankt ,Darm-OP .
Ich Flaschensammler . Auch gegenüber Peter bin ich heute Barmherzig .
Sein weißer Daimler SUV war groß wie ein Haus .

Menschen die 8 ,10,12 Taus.Euro bekommen , für was auch immer , und eine endlos-Pension ,
die sogenannte "Bildungselite" sollte dringend auch Barmherzigkeit üben .

MvG Laufschuh

Re: Hubertus Heil stellt Hartz IV-Erhöhung in Aussicht

Verfasst: 13.04.2018, 14:35
von anonym
Als erster grätscht jetzt Christian Lindner dazwischen. Er warnt davor, falsche Anreize an Migranten zu geben, heisst es.

Re: Hubertus Heil stellt Hartz IV-Erhöhung in Aussicht

Verfasst: 13.04.2018, 20:45
von anonym
Jetzt ist es raus : Es bleibt beim bisherigen Mechanismus für die nächste Erhöhung. Das hat Heil im Interview gesagt. Ich bin schon von wenig ausgegangen, aber dass es so wenig wird, habe ich nicht erwartet.

Re: Hubertus Heil stellt Hartz IV-Erhöhung in Aussicht

Verfasst: 13.04.2018, 20:59
von Pete123
Ich find ja Barmherzigkeit gut,aber bei mir überwiegt auch nach all den Jahren immer noch die Wut über Hartz 4 und Grundsicherung.Und natürlich auch die Wut über diejenigen die für die Einführung verantwortlich waren.

Und ich kann nichts dagegen machen,immer wenn ich mich grade so beruhigt habe kommt wieder jemand mit Sprüchen oder Aussagen die mich zum kochen bringen.Mal mit einer in meinen Augen kalten Arroganz wie Jens Spahn mit seinen bekannten Sprüchen,mal schlichtweg mit der Wahrheit wie Anne Will die sagte das Hartz4 mit seinen knappen Regelsätzen nur für einen kurzen Zeitraum zur Überbrückung gedacht ist.Mit diesen knappen Regelsätzen müssen wir Grundsicherungsrentner den Zeitraum bis zu unseren Tod überbrücken,aber wem sag ich das...