Von Hartz4 in SGBXII, oder was?

Fragen zu den Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts (§ 20 SGB II)

Moderator: Regelteam

Sonnenblume1
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 22
Registriert: 17.06.2018, 08:40
Bewertung: 0

Von Hartz4 in SGBXII, oder was?

Ungelesener Beitragvon Sonnenblume1 » 17.06.2018, 09:02

Hallo ihr Lieben.

Ich bin neu hier und schildere euch mal meinen Fall.
Weiss auch nicht, ob der jetzt in der richtigen Sparte ist.
Hoffe, ihr könnt mir für mich verständlich antworten. Krankheitsbedingte Konzentrentrationsschwäche!


Ich beziehe seit 6 Jahren Hartz4, bin seit 2016, also 2 Jahren krank geschrieben.

Ich wurde mehrfach vom medizinischen Dienst der Bundesagentur f. Arbeit nach Aktenlage gecheckt und dieses Mal wurde beschlossen, dass ich vorraussichtlich keine 3 Stunden für das NÄCHSTE HALBE JAHR !!! arbeiten kann.

Also theoretisch könnte ich ja wieder gesund werden.

Darauf bekam ich vom Jobcenter ein Schreiben ich solle jetzt Erwerbsvermindertenrente beantragen und zwar binnen 2 Wochen.

Habe ich gemacht. Ich weiss aber, dass ich sie nicht kriegen werde. Für diese Ärzte ist meine "Krankheit" nicht gesichert.

Ich habe wirklich von dem allem keine Ahnung

Meine Fragen an euch

Wer ist für mich verantwortlich, wenn ich diese Rente NICHT kriege?
Weiterhin JobCenter?

Hätte ich auch gleich Sozialhilfe beantragen müssen, denn diese Rente würde, wenn, vorne und hinten nicht reichen.
Aufgefordert wurde ich ja dazu nicht.

Könnte mir bitte jemand einfach und verständlich etwas dazu sagen.

Liebe Grüsse
Sonnenblume
Zuletzt geändert von Sonnenblume1 am 17.06.2018, 09:25, insgesamt 1-mal geändert.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1411
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 35
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Von Hartz4 in SGBXII, oder was?

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 17.06.2018, 09:08

Hallo Sonnenblume,

wenn Du als nicht erwerbsfähig giltst, egal ob befristet oder ob dauerhaft, dann ist für Dich das Sozialamt zuständig, wenn Du keinen Anspruch auf EM-Rente hast bzw. wenn diese zu gering ist.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

Sonnenblume1
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 22
Registriert: 17.06.2018, 08:40
Bewertung: 0

Re: Von Hartz4 in SGBXII, oder was?

Ungelesener Beitragvon Sonnenblume1 » 17.06.2018, 09:10

Ach so.

Der medizinische Dienst der Agentur für Arbeit hat eigentlich geschrieben, dass die Zustandigkeit des SGB XII geprüft werden sollte, bekommen habe ich aber ein Schreiben, in dem ich mich um Erwerbsvermindertrente kümmern soll.

Sonnenblume1
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 22
Registriert: 17.06.2018, 08:40
Bewertung: 0

Re: Von Hartz4 in SGBXII, oder was?

Ungelesener Beitragvon Sonnenblume1 » 17.06.2018, 09:17

Hallo Heinrich.

Solange das aber nicht entschieden ist, ist doch das JobCenter für mich verantwortlich, oder?

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1821
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Von Hartz4 in SGBXII, oder was?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 17.06.2018, 09:24

Guten Morgen Sonnenblume1, die Du meine Lieblings Blume bist,

wie kommst Du darauf keine Rentenansprüche zu haben? Du hast von nichts eine Ahnung aber vom Rentenrecht schon. Bitte lasse uns an Deinem Wissen teilhaben..........

Es spielt keine Rolle ob Du im ALG II oder SGB XII Bezug bist. Die Leistungen sind identisch von der Höhe her, mal abgesehen von geringfügigen Unterschieden.

Vielleicht erzählst Du uns, wie alt Du bist, was Du beruflich machtest und wie lange Du gearbeitet hast und wie viele Kinder Du erzogen hast.

Sicherlich wird unser Mitstreiter Heinrich auch noch dazu schreiben. Tenor: Sozialhilfe Beratungsstelle aufsuchen und/oder einen Fachanwalt für Sozialrecht beauftragen. (Beantragen beim Amtsgericht)

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Sonnenblume1
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 22
Registriert: 17.06.2018, 08:40
Bewertung: 0

Re: Von Hartz4 in SGBXII, oder was?

Ungelesener Beitragvon Sonnenblume1 » 17.06.2018, 09:31

Hallo.

Die Untersuchung der Ärzte der Rentenversicherung steht noch aus.
Meine Krankheit ist nicht gesichert.

Ich habe nicht viel gearbeitet, Helferjobs 51, keine Kinder.


I
Zuletzt geändert von Sonnenblume1 am 17.06.2018, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1411
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 35
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Von Hartz4 in SGBXII, oder was?

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 17.06.2018, 10:42

Hallo Sonnenblume1,

Sonnenblume1 hat geschrieben:Solange das aber nicht entschieden ist, ist doch das JobCenter für mich verantwortlich, oder?

ja, das Jobcenter muß so lange leisten, bis eine andere Stelle (Rentenversicherung und/oder Sozialamt) sozusagen übernimmt.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

Sonnenblume1
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 22
Registriert: 17.06.2018, 08:40
Bewertung: 0

Re: Von Hartz4 in SGBXII, oder was?

Ungelesener Beitragvon Sonnenblume1 » 17.06.2018, 14:42

Danke.
Und wenn ich diese Rente doh bekomme, die mickrig ist, ist das JobCenter dann sofort raus aus der Sache?
Ich müsste doch dann jetzt schon Sozialhilfe beantragen, oder nicht?
Der Antrag für die EvRente ist Ende Mai gestellt worden.

Will das JobCenter dann alles Geld zurück?

Du siehst ich bin völlig blöd in dieser Sache.

Lg

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1821
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Von Hartz4 in SGBXII, oder was?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 17.06.2018, 14:59

Hallo Sonnenblümchen,

Dir dürfte es doch völlig egal sein, wer die Freude hat für Dich zu zahlen. Die Leistung, die Du bislang bekommen hast, wird Dir weiterhin gezahlt entweder vom Jobcenter, dem Sozialamt in Verbindung mit der Rentenversicherung.

Natürlich will das Jobcenter "sein Geld" in vollem Umfang zurück haben. Das ist aber so, als wenn Du das Geld aus der rechten Tasche nimmst und in die linke Tasche steckst. Mach Dir bitte zum jetzigen Zeitpunkt keinen Kopf darüber. Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken.

Solltest Du wirklich eine Rente, so wird die ab Antragsstellung nachbezahlt, dann könntest Du Hausrat-, Haftpflichtversicherung, Gewerkschaftsbeiträge und die Mitgliedschaft im VDK oder SoVD absetzen. Darüber informieren wir Dich auf.

Du musst kein Schisshase sein. Alles läuft seinen Gang, sorge Dich nicht. In der Zwischenzeit schau bitte mal bei Google nach und bringe in Erfahrung, welche Organisation (VDK oder SoVD) in Deiner Nähe ist. Die Organisationen sind beide sehr gut für Menschen mit sozialen Problemen.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Sonnenblume1
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 22
Registriert: 17.06.2018, 08:40
Bewertung: 0

Re: Von Hartz4 in SGBXII, oder was?

Ungelesener Beitragvon Sonnenblume1 » 17.06.2018, 20:00

Hallo Rolf.
Danke dir.

Wenn ich komplett SGB XII bin , übernimmt das Sozialamt dann die Krankenkasse?
Bin NICHT privat versichert.

LG


Zurück zu „Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts“