Erbe Fragen

Fragen zu Einkommen und Vermögen (§§ 11, 12 SGB II)

Moderator: Regelteam

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9015
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 38
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Erbe Fragen

Ungelesener Beitragvon w12 » 09.02.2018, 12:24

Hallo

Grundsätzlich kommt es darauf an, ob es sich um bereite Mittel handelt.
Wenn eine Immobilie erst verkauft werden muss, dann muss das Amt zunächst darlehensweise weiterleisten.

Es gibt auch für die Angemessenheit einer Immobilie keinen festen Wert.
Geschützt ist zunächst das Wohnen.

Bei der Prüfung der Angemessenheit ist dann erst auch zu berücksichtigen, z.B. Grundstück auf dem Land normal 700 -1000 qm, in Berlin, beste Lage 100qm oder Penthouse für eine Million. :mrgreen:

Du solltest dir einen Rechtsanwalt nehmen.
Nach erster Einschätzung handelt das Amt rechtswidrig.

Gruß
W12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Falko
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 16
Registriert: 08.02.2018, 16:34
Bewertung: 0

Re: Erbe Fragen

Ungelesener Beitragvon Falko » 09.02.2018, 14:14

Danke Heinrich und w12 für die Antworten

Ich hab schon Widerspruch eingelegt!!
Momentan Briefverkehr mit dem Sozialgericht.

Falko
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 16
Registriert: 08.02.2018, 16:34
Bewertung: 0

Re: Erbe Fragen

Ungelesener Beitragvon Falko » 16.02.2018, 13:52

Hallo Forum

ich hab nochmal eine frage. Ich hab zusammen mit meinem Vater das Haus geerbt wo ich wohne. Sind mein Vater und ich eine Bedarfsgemeinschaft oder nicht? Mein Vater kriegt keine Leistungen vom Amt.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9015
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 38
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Erbe Fragen

Ungelesener Beitragvon w12 » 16.02.2018, 14:02

Hallo Falko

Wenn es sich um einen Haushalt handelt und du unter 25 bist, dann ja.

Gruß
w12
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Falko
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 16
Registriert: 08.02.2018, 16:34
Bewertung: 0

Re: Erbe Fragen

Ungelesener Beitragvon Falko » 16.02.2018, 14:21

Nein ich bin über 25. Und mein Vater und ich haben das haus zu je einer hälfte geerbt.
Zuletzt geändert von Falko am 16.02.2018, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9015
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 38
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Erbe Fragen

Ungelesener Beitragvon w12 » 16.02.2018, 14:31

Hallo Falko

Dann bist du nur eine BG mit dir selbst (§ 7 SGB II) :mrgreen:

Gruß
w12.
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Falko
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 16
Registriert: 08.02.2018, 16:34
Bewertung: 0

Re: Erbe Fragen

Ungelesener Beitragvon Falko » 16.02.2018, 14:32

Ich hab noch eine frage,

nach §12 SGB 2 - nach dem 31. Dezember 1963 geboren sind, darf der Grundfreibetrag nach Satz 1 Nummer 1 jeweils 10 050 Euro und der Wert der geldwerten Ansprüche nach Satz 1 Nummer 3 jeweils 50 250 Euro nicht übersteigen.

Sind die geldwerten Ansprüche das Haus in dem ich Wohne oder was anderes.

Mit freundlichem gruß

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9015
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 38
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Erbe Fragen

Ungelesener Beitragvon w12 » 16.02.2018, 14:38

Hallo Falko

(3) Als Vermögen sind nicht zu berücksichtigen

1.angemessener Hausrat,
2.ein angemessenes Kraftfahrzeug für jede in der Bedarfsgemeinschaft lebende erwerbsfähige Person,
3.von der Inhaberin oder dem Inhaber als für die Altersvorsorge bestimmt bezeichnete Vermögensgegenstände in angemessenem Umfang, wenn die erwerbsfähige leistungsberechtigte Person oder deren Partnerin oder Partner von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung befreit ist,
4.ein selbst genutztes Hausgrundstück von angemessener Größe oder eine entsprechende Eigentumswohnung,

Das andere sind Ansprüche z.B. LV oder Bargeld oder andere Anlagen etc..

Gruß
w12.
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Falko
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 16
Registriert: 08.02.2018, 16:34
Bewertung: 0

Re: Erbe Fragen

Ungelesener Beitragvon Falko » 16.02.2018, 16:19

Dann versteh ich garnicht was das JC von mir will. Also wenn wir keine BG sind dann gehören mir ja auch nur die hälfte (75qm)von dem Haus 150 qm? Das wäre ja dann ein angemessener Hausrat oder nicht? Sogesehen 2 Familien in einem Einfamilienhaus?
Zuletzt geändert von Falko am 16.02.2018, 16:21, insgesamt 1-mal geändert.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9015
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 38
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Erbe Fragen

Ungelesener Beitragvon w12 » 16.02.2018, 16:59

Hallo Falko

Ich kann nur vermuten, dass das Jobcenter eine Haushaltsgemeinschaft annimmt.
Das bedeutet gemeinsames wirtschaften und Unterstützung durch den Vater etc..

Das ist eine komplizierte Materie.

Ich empfehle euch, einen Fachanwalt zunehmen.

Gruß
w12
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Einkommen und Vermögen“