Kann man über das Schonvermögen frei verfügen , es ausgeben usw?

Fragen zu Einkommen und Vermögen (§§ 11, 12 SGB II)

Moderator: Regelteam

Christiane M.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 101
Registriert: 08.10.2018, 16:20
Bewertung: 0

Kann man über das Schonvermögen frei verfügen , es ausgeben usw?

Ungelesener Beitragvon Christiane M. » 05.10.2019, 17:27

Hallo, eine Frage bitte zum Schonvermögen. Kann man darüber frei verfügen und es ausgeben, wie man will, dh auch komplett ausgeben, so dass nichts mehr da ist, oder kann das Amt darüber bestimmen, und man bekommt dann Schwierigkeiten mit dem Amt?

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1828
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 42
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Kann man über das Schonvermögen frei verfügen , es ausgeben usw?

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 05.10.2019, 17:53

Hallo "Christiane M.",

weißt Du, wie die Amerikaner das nennen? Die sagen "German Angst", weil der Deutsche an sich zerfressen ist von Angst. U.a. von Angst vor Behörden.

Du kannst Deine Flocken so verpulvern, wie Du lustig bist. Schließlich ist es Dein Geld und nicht das des Amtes.

Anders verhält es sich, wenn Du über ein Vermögen verfügst, welches den Schonvermögensfreibetrag übersteigt und Du Dein Vermögen bis zum Erreichen der Schonvermögensgrenze aufbrauchen mußt, bevor erneut Leistungen bewilligt werden. Verprassen darf man das 'überschüssige' Geld dann nicht.

Aber solange Du innerhalb der Schonvermögensgrenze liegst - viel Spaß beim Ausgeben ;-)

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

Christiane M.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 101
Registriert: 08.10.2018, 16:20
Bewertung: 0

Re: Kann man über das Schonvermögen frei verfügen , es ausgeben usw?

Ungelesener Beitragvon Christiane M. » 05.10.2019, 18:48

Danke Heinrich, musste schmunzeln, denn zu den Duckmäusern gehör ich auch. Heißt das , man könnte davon auch ein Auto kaufen? ZB für 4500 Euro, wenn einem 5000 Euro Schonvermögen zustehn?. Kann man das Schonvermögen auch verschenken? Darf man im Grundsicherungsbezug überhaupt einen PKW haben?

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2713
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 27
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Kann man über das Schonvermögen frei verfügen , es ausgeben usw?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 06.10.2019, 06:40

Moin Christiane,

mit Deinem Schonvermögen kannst Du machen, was Du willst. Mein Schonvermögen, so lange ich im Bezug staatlicher Leistungen
war immer 0 € und mein Bargeld 50 €. Autos immer geleast, weil sie dann nicht gepfändet werden könnten. Meine Schufa Januar
2019 war 98.47 %, was mir immer von oberster Wichtigkeit war. Die Wichtigkeit von Bargeld habe ich schon sehr früh erkannt und
mich immer dementsprechend verhalten.

Ich hatte immer einen nagelneuen PKW, sowohl zu Zeiten des SGB II als auch bei SGB XII Bezug. Schenken solltest du nie jemanden
etwas, der namentlich benannt werden kann, weil Schenkungen zurückgefordert werden können. Stell Dich auf die Aussichtsplattform
eines Gebäudes und lass die 5.000 € durch den Wind verteilen. Diese Vorgehensweise erübrigt alle nachfragen und schließt Rückforder-
ungen aus.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Christiane M.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 101
Registriert: 08.10.2018, 16:20
Bewertung: 0

Re: Kann man über das Schonvermögen frei verfügen , es ausgeben usw?

Ungelesener Beitragvon Christiane M. » 06.10.2019, 15:06

danke Cutty Sark,

das mit dem Leasing eines Autos ist interessant. Wie geht das denn? Ich meine , das ist doch bestimmt teurer als wenn man ein Auto besitzt, oder?
Dass man das Schonvermögen in den Wind gestreut hat, wird einem sicher keiner abnehmen und man würde einem grobe Fahrlässigkeit oder Vorsätzlichkeit unterstellen. Wer macht so was mit so viel Geld? Doch sicher kein armer Schlucker.

wiezke
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 35
Registriert: 28.11.2018, 23:46
Bewertung: 1

Re: Kann man über das Schonvermögen frei verfügen , es ausgeben usw?

Ungelesener Beitragvon wiezke » 07.10.2019, 01:20

Moini,
wurde schon mal bei jemandem von Euch geprüft, woher das Schonvermögen stammt? Theoretisch darf es doch, wenn ich was ausgegeben habe, nur durch "absparen" wieder ergänzt werden? Aber wie weist frau/mann nach, daß es nicht illegal erworben, gefunden oder gesonstwast wurde?
Grüße

Christiane M.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 101
Registriert: 08.10.2018, 16:20
Bewertung: 0

Re: Kann man über das Schonvermögen frei verfügen , es ausgeben usw?

Ungelesener Beitragvon Christiane M. » 07.10.2019, 03:18

@wiezke, in meinem Fall ist es klar, woher das Schonvermögen kommt. Wie das bei anderen ist, weiß ich nicht. Bei mir ist es durch den Zufluss eines Pflichtteils aus einer Erbsache zustande gekommen, den ich für den Lebensunterhalt einsetzen und verwerten musste und daher eine Zeitlang aus dem Grundsicherungsbezug herausgefallen bin.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2713
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 27
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Kann man über das Schonvermögen frei verfügen , es ausgeben usw?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 07.10.2019, 05:07

Moin Christiane,

ich habe mit dem "Geldregen"nur deutlich machen wollen, wie man Geld ausgeben kann.Ob die Vorgehensweise logisch oder nahvollziehbar ist,
steht auf einem anderen Blatt. Der eine bringt es auf die Pferderennbahn, der andere verprasst die Knete mit Frauen im Rotlichtmilieu und ein
anderer spendet das Geld der Kirche.

Wenn ich als Besitzer spende und diese Spende an einen bekannten Besitzer geht, dann kann sie zurückgefordert werden. Ansonsten nicht.

Mit dem Auto ist das ganz einfach. Saubere Schufa ist die Voraussetzung. Ich habe einen weißen Renault Twingo genommen, der komplett ausgestattet ist. 10.000 km Jahresleistung, 5 Jahre, Preis 69 € monatlich. Die Versicherung muss mit Vollkasko, GAP Deckung sein und kostet mich 24,57 € im Monat und ich muss 1 Jahresinspektion zahlen. Kostenpunkt ca. 20 bis 25 € monatlich. KFS Steuer jährlich 55 € - Ich zahle 27,50 € (50 % Nachlass wegen G)

Gefahren bin ich bis jetzt rund 9.000 km also 3.000 km jährlich. Nach 5 Jahren gebe ich den Wagen zurück und bekomme eine Rückrechnung wegen nicht
gefahrener Kilometer. Für Städtereisen nutze ich den Flieger.

Das ist meine Art eine gewisse "Lebensqualität" zu haben.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Christiane M.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 101
Registriert: 08.10.2018, 16:20
Bewertung: 0

Re: Kann man über das Schonvermögen frei verfügen , es ausgeben usw?

Ungelesener Beitragvon Christiane M. » 10.10.2019, 03:04

@cuttySark, siehst, das könnt ich mir gar nicht leisten. Denn eine Vollkaskoversicherung wäre für mich ganz schön teuer. Daher kann ich nur einen alten Wagen fahren, für den sich eine Vollkasko eh nicht mehr rentiert. Da ich zwei Jahrzehnte kein Auto mehr gefahren habe, beginne ich in der Schadensfreiheitsklasse nämlich von vorne. Du fährst sicher schon sehr lange ohne Unterbrechung, daher ist die Versicherung bei Dir so niedrig.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2713
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 27
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Kann man über das Schonvermögen frei verfügen , es ausgeben usw?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 10.10.2019, 05:34

Moin Christine M.

ich fahre seit 1968 ohne Unterbrechung und bin in der günstigsten Schadensfreiheitsklasse.
Völlig klar, dass die Rabatte wieder sinken, wenn nicht gefahren wird.
Dies Variante wähle ich, weil ich mit minimalsten Aufwand,wie beschrieben, fahre. Vor allem
muss ich keine Angst vor Reparaturkosten haben.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Einkommen und Vermögen“