Zuschuss Künstliche Befruchtung

Fragen zu Einkommen und Vermögen (§§ 11, 12 SGB II)

Moderator: Regelteam

Loewe6868
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 120
Registriert: 17.09.2013, 12:45
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon Loewe6868 » 25.06.2018, 12:28

Hi

Wir haben seit dem Tod (6.Juli 17) unseres Sohnes (4) einen Kinderwunsch. Auf dem „normalen Weg“ klappt es nicht. Wir haben uns informiert. Die Krankenkasse zahlt 50% der Kosten für die ersten drei Versuche (künstliche Befruchtung)
Weiß jemand, ob man für eine künstliche Befruchtung irgendwo einen Zuschuss beantragen kann?

Liebe Grüße

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1821
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 25.06.2018, 14:19

Hallo Loewe6868,

dann würde ich die Krankenversicherung ansprechen und genau diese Frage stellen. Die Frage würde ich auch Pro Familia und Sozialhilfeorganisationen stellen.

Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass alles für Euch positiv gelöst wird. Interessehalber würde ich gern wissen, wie hoch Euer Eigenanteil wäre?

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Loewe6868
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 120
Registriert: 17.09.2013, 12:45
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon Loewe6868 » 25.06.2018, 15:02

Hi
Vielen Dank. Um die 3.000€ (Eigenanteil somit 1.500€) je Versuch. Die Kosten für 3 Versuche werden zu je 50% von der Krankenkasse übernommen. Gibt wohl mehrere Verfahren bei der künstlichen Befruchtung..
Wir trauern immer noch sehr viel und fahren täglich ans Grab. Nachwuchs wäre Balsam.. :(

Liebe Grüße

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1821
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 25.06.2018, 21:27

Hallo Loewe6868,

den Wunsch nach einem Kind kann ich verstehen, aber jedes Medaille hat 2 Seiten. Bitte besprich alles in Ruhe, dann komm wieder auf uns zu.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Loewe6868
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 120
Registriert: 17.09.2013, 12:45
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon Loewe6868 » 12.10.2018, 18:20

Hi
Die Krankenkasse würde 50% der Kosten übernehmen. Drei Versuche. Eigenanteil beträgt zwischen 1.500 und 1.800€.
Sind bei drei Versuche mind. 4500€.
Das Geld haben wir nicht.. :(

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1821
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 12.10.2018, 19:49

Moin Loewe6868,

wenn Ihr es nicht habt, so müsst Ihr es Euch ansparen oder in irgendeiner Form finanzieren. (Eltern, Verwandte, Freunde, Bekannte). Es wäre nicht die Aufgabe einer Gesellschaft Eure Lebensvorstellungen zu finanzieren.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Pete123
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 123
Registriert: 12.12.2016, 12:21
Bewertung: 3

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon Pete123 » 12.10.2018, 21:22

Eventuell hilft auch ein Wechsel der Krankenkasse,es gibt Kassen die 100% übernehmen: https://www.kindeshalb.de/welche-kranke ... ng-zu-100/
Gruß Pete123 :)

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1821
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 13.10.2018, 02:21

Moin Pete123,

ein schönes Beispiel von Dir warum ein Mensch sich nicht immer mit Absagen geschlagen geben muss. Seitdem ich im Sozialhilfebezug bin, habe ich mir die "SUCHE" auf die Fahne geschrieben und bin in vielen Fällen erfolgreich gewesen.

Schlimmstenfalls müsste Loewe6868 nur nach Hessen ziehen und sich einen Arbeitsplatz dort suchen. Mehr ist es ja nun wirklich nicht.

LG Rolf
Zuletzt geändert von CuttySark am 13.10.2018, 02:27, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Loewe6868
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 120
Registriert: 17.09.2013, 12:45
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon Loewe6868 » 13.10.2018, 13:35

Hi Rolf,

Es ist die Aufgabe einer Gesellschaft, Diäten, steuerfreie Kostenpauschalen, Dienstreisen der gewählten Politiker, sowie Pensionen von ehemaligen Politikern zu finanzieren.


Bundeshaushalt 2018 (Quelle: Focus)

3,1 Milliarden € Pensionen an ehemalige Staatsdiener, Altpräsidenten.
257 Millionen für Dienstreisen der Politiker.
102,5 Millionen € für Diäten und steuerfreien Kostenpauschalen der Bundestagsabgeordneten.
84 Millionen € Zusatzversorgung der Bezirksschornsteinfeger.
16.2 Millionen € Pension für frühere Regierungsmitglieder.

Zum Vergleich:
21,5 Milliarden für 4 Millionen Alg 2 Empfänger..




Liebe Grüße
Loewe
Zuletzt geändert von Loewe6868 am 13.10.2018, 13:43, insgesamt 1-mal geändert.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1821
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 13.10.2018, 16:52

Moin Loewe,

ich wusste nicht, dass Du zu einer dieser Gruppen gehörst. Dann hat sich Deine Anfrage scheinbar geklärt. Du nimmst die Knete aus den Zahlungen des
Bundeshaushaltes.

So einfach lösen sich Probleme.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Einkommen und Vermögen“