Zuschuss Künstliche Befruchtung

Fragen zu Einkommen und Vermögen (§§ 11, 12 SGB II)

Moderator: Regelteam

Birgit63
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 10
Registriert: 17.09.2013, 14:28
Bewertung: 0

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon Birgit63 » 23.10.2018, 08:42

Für mich stellt sich die Frage, ob das erste Kind auch durch künstliche Befruchtung zustande kam? Wenn nicht, und es mit dem zweiten nur bislang nicht geklappt hat, kann es sein, dass der Körper einfach noch nicht bereit für eine neue Schwangerschaft ist. Man kann ein verstorbenes Kind nicht durch ein neues ersetzen. Man muss erst Trauerarbeit leisten. Vielleicht ist die Seele ja noch gar nicht bereit für ein zweites Kind. Ansonsten weiß ich auch nicht, wo man das Geld dafür her bekommt. Ich habe im Freundeskreis zwei Pärchen, die ihre Kinder durch künstliche Befruchtung bekommen haben. Beide mussten ihren Eigenanteil aus eigener Tasche finanzieren.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2621
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 23.10.2018, 15:24

Moin Birgit63,

die Thematik künstliche Befruchtung und Kosten muss Loewe in einem anderen Forum klären.
Das ist nicht unser Thema.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Loewe6868
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 138
Registriert: 17.09.2013, 12:45
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon Loewe6868 » 23.10.2018, 15:54

Hi Birgit63

Das erste Kind kam nicht mit einer künstlichen Befruchtung zustande. Wir werden und wollen niemanden ersetzen. Wie kommst du darauf?

Rolf, du scheinst (oder glaubst) viel zu wissen. Vielleicht weisst du ja auch viel.
Daher, schlag mir mal ein geeignetes Forum vor, bitte.

Liebe Grüße
Zuletzt geändert von Loewe6868 am 23.10.2018, 15:57, insgesamt 1-mal geändert.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2621
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 24.10.2018, 06:16

Moin Loewe6868,

da ich mich nie für diese Thematik interessiert habe, kann ich Dir zum Thema künstliche Befruchtung nichts sagen. Recherchiere im Internet oder wende Dich an Ärzte, die Frauen künstlich befruchten. Sie müssten das wissen.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Birgit63
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 10
Registriert: 17.09.2013, 14:28
Bewertung: 0

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon Birgit63 » 24.10.2018, 07:20

Sorry, ich wollte dir nicht zu nahe treten. Das mit dem Kind ersetzen war nicht so gemeint, wie es sich gelesen hat. Ich habe selbst eine Tochter und inzwischen auch zwei Enkel. Das Schlimmste was einem im Leben passieren kann ist ein Kind zu verlieren. Ich meinte nur, dass dein Körper für ein zweites Kind vielleicht noch nicht bereit ist und es deshalb nicht klappt.

Loewe6868
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 138
Registriert: 17.09.2013, 12:45
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Ungelesener Beitragvon Loewe6868 » 24.10.2018, 09:14

Hi
Alles gut.

Liebe Grüße


Zurück zu „Einkommen und Vermögen“