Seite 2 von 2

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Verfasst: 23.10.2018, 08:42
von Birgit63
Für mich stellt sich die Frage, ob das erste Kind auch durch künstliche Befruchtung zustande kam? Wenn nicht, und es mit dem zweiten nur bislang nicht geklappt hat, kann es sein, dass der Körper einfach noch nicht bereit für eine neue Schwangerschaft ist. Man kann ein verstorbenes Kind nicht durch ein neues ersetzen. Man muss erst Trauerarbeit leisten. Vielleicht ist die Seele ja noch gar nicht bereit für ein zweites Kind. Ansonsten weiß ich auch nicht, wo man das Geld dafür her bekommt. Ich habe im Freundeskreis zwei Pärchen, die ihre Kinder durch künstliche Befruchtung bekommen haben. Beide mussten ihren Eigenanteil aus eigener Tasche finanzieren.

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Verfasst: 23.10.2018, 15:24
von CuttySark
Moin Birgit63,

die Thematik künstliche Befruchtung und Kosten muss Loewe in einem anderen Forum klären.
Das ist nicht unser Thema.

LG Rolf

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Verfasst: 23.10.2018, 15:54
von Loewe6868
Hi Birgit63

Das erste Kind kam nicht mit einer künstlichen Befruchtung zustande. Wir werden und wollen niemanden ersetzen. Wie kommst du darauf?

Rolf, du scheinst (oder glaubst) viel zu wissen. Vielleicht weisst du ja auch viel.
Daher, schlag mir mal ein geeignetes Forum vor, bitte.

Liebe Grüße

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Verfasst: 24.10.2018, 06:16
von CuttySark
Moin Loewe6868,

da ich mich nie für diese Thematik interessiert habe, kann ich Dir zum Thema künstliche Befruchtung nichts sagen. Recherchiere im Internet oder wende Dich an Ärzte, die Frauen künstlich befruchten. Sie müssten das wissen.

LG Rolf

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Verfasst: 24.10.2018, 07:20
von Birgit63
Sorry, ich wollte dir nicht zu nahe treten. Das mit dem Kind ersetzen war nicht so gemeint, wie es sich gelesen hat. Ich habe selbst eine Tochter und inzwischen auch zwei Enkel. Das Schlimmste was einem im Leben passieren kann ist ein Kind zu verlieren. Ich meinte nur, dass dein Körper für ein zweites Kind vielleicht noch nicht bereit ist und es deshalb nicht klappt.

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Verfasst: 24.10.2018, 09:14
von Loewe6868
Hi
Alles gut.

Liebe Grüße

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Verfasst: 16.10.2019, 12:51
von lusina
das ist ein sehr aktuelles und wichtiges Thema für viele Paare.Meine Schwester hatte auch ein ernstes Problem. besonders wichtig-professionelles Team, in Kombination mit der modernsten technischen Ausstattung der Klinik, ist die Garantie der hohen Erfolgsrate in der Anzahl der erreichten Schwangerschaften. Die Hauptsache - der Glaube und der Wunsch. Das Zentrum hat sich ganz auf die Diagnose und Therapie der ungewollten Kinderlosigkeit und andere spezialisiert. Die Motivation konzentriert sich einzig und allein darauf, für Patienten den besten Weg zu finden.Modernste Technik, ein gutes Team und eine ausgewiesene Expertise im Bereich künstliche befruchtung. Spezialisten der Reproduktionsmedizin behandeln Störungen der natürlichen Fortpflanzung. Unerfüllter Kinderwunsch kann Ursache verschiedenster Störungen beim Mann und der Frau sein. Viele Paare mit unerfülltem Kinderwunsch schrecken die Kosten einer künstlichen Befruchtung ab. doch Paare, die sich vergeblich nach einem eigenen Kind sehnen, gehen oft beschwerliche Wege.In vielen europäischen Ländern hat sich sehr gut ein Reproduktionmedizin entwickelt. Das Ziel in der ukrainische Klinik - Tätigkeiten beinhalten die medizinische Behandlung bei unerfülltem Kinderwunsch, humangenetische Beratung und Diagnostik sowie die vorgeburtliche Diagnostik.

Re: Zuschuss Künstliche Befruchtung

Verfasst: 16.10.2019, 23:30
von Kolkrabe
lusina hat geschrieben:das ist ein sehr aktuelles und wichtiges Thema für viele Paare.Meine Schwester hatte auch ein ernstes Problem. besonders wichtig-pro
…..

Ja. Es gibt viele wichtige Themen im Leben.
Das Forum hier nennt sich Forum-Sozialhilfe
Nicht forum-allgemeine-lebenshilfe :8):

Einfach mal googeln, da findest Du sicher einen passenden Ort für Dein Thema, wo Leute auch Ahnung davon haben

Grüße,

Der Kolkrabe