Grundsicherung und 450 eur job

Fragen zu Einkommen und Vermögen (§§ 11, 12 SGB II)

Moderator: Regelteam

Jigsawkramer
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 24.02.2019, 14:07
Bewertung: 0

Grundsicherung und 450 eur job

Ungelesener Beitragvon Jigsawkramer » 24.02.2019, 14:19

Hallo,
Ich arbeite zur Zeit in einer Werkstatt für Behinderte ( u.a. wegen Depressionen) ich bekomme dort ein Gehalt von ca 230 eur und Grundsicherung.
Würde gern auf den 1 Arbeitsmarkt jedoch würde mir Vollzeit zu viel werden, weswegen ich darüber nachdenke ein 450 eur job zu machen. Wieviel hätte ich davon übrig? Lohnt sich das oder hätte ich in der Werkstatt mehr?. Habe gelesen 135 eur darf ich behalten. Wäre dann ja weniger, oder wird dafür die Grundsicherung erhöht so das ich ungefähr gleich viel hätte wie jetzt?

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2617
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Grundsicherung und 450 eur job

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 24.02.2019, 16:07

Moin Jigsawcramer,

lass es sein, nutze die Sicherheit und den Rückhalt der Werkstatt, gesunde und stabilisiere Dich. Wenn es so weit ist, starte durch. Vielleicht gibt es einen Weg für Dich, der Dir ermöglichen würde Zusatzeinkommen zu erwirtschaften.

Erzähle mal ein wenig von Dir. Schulabschluss, Lehrabschluss, Studium, Interessen und Kenntnisse in.................

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Jigsawkramer
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 24.02.2019, 14:07
Bewertung: 0

Re: Grundsicherung und 450 eur job

Ungelesener Beitragvon Jigsawkramer » 24.02.2019, 21:29

Hi
Ich habe meine erste Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter abgebrochen. Habe mich dort nicht wohlgefühlt und die Kollegen waren auch nicht gerade nett. Eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik habe ich abgeschlossen, möchte ins Lager aber nicht wirklich zurück. Eine Ausbildung als Kinderpfleger/ Erzieher musste ich aufgrund der Krankheit abbrechen, obwohl ich dort gerne wieder arbeiten möchte. Leider ist es in solchen sozialen Bereichen schwer hinzukommen.
Ansonsten habe ich Mittlere Reife.
Die Werkstatt hat vor 5 Jahren ein Cafe eröffnet, mit einem Werkstattladen, wo Produkte der Werkstatt verkauft werden und einer Heißmangel, die vorher in der Werkstatt stand. Dort arbeite ich.

Ich mag auch Tiere und ich und meine Freundin hätten gern ein Hund. Deswegen möchte ich u.a auch nur Teilzeit arbeiten. Vollzeit hätten wir keine Zeit für ein Tier

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2617
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Grundsicherung und 450 eur job

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 25.02.2019, 02:42

Moin Jigsawkramer,

wo glaubst Du würde man in der freien Wirtschaft einen Mann mit Deinem Einstellungsprofil einstellen? Was solle dieser Mensch machen? Ich befürchte, dass Du falsche Vorstellungen vom Arbeitsleben hast.

In meinen Augen könntest Du nur einen Job als Hilfsarbeiter in einem Produktionsbetrieb am Band bekommen. Ob das eine Tätigkeit ist die befriedigt, sei dahin gestellt. Du könntest, um Dich geistig fit zu halten, eine weitere Schulausbildung machen. Beispielsweise zum Abitur. Das aber bringt Dich letztendlich nicht weiter, Geld zu verdienen.

Ich sehe ehrlich gesagt keine Möglichkeit Dir einen interessanten Vorschlag zu machen.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1780
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 40
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Grundsicherung und 450 eur job

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 25.02.2019, 05:21

Hallo Jigsaw,

geiler Username :mrgreen:

Jigsawkramer hat geschrieben:Hallo,Habe gelesen 135 eur darf ich behalten.

Wenn Du Hartz IV beziiehst, dann darfst Du von den max. 450 € einen Freibetrag von 100 € behalten und vom verbleibenden Rest nochmal 20 %.

Bei 450 € Verdienst dürftest Du also 170 € behalten.

Falls Du Sozialhilfe beziehen solltest, dann entfällt der Freibetrag von 100 €, und Du darfst pauschal 30 % Deines Minijob-Einkommens behalten.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.


Zurück zu „Einkommen und Vermögen“