ALGII und Übernahme von Rechnungen/besonderen Belastungen durch Dritte

Fragen zu Einkommen und Vermögen (§§ 11, 12 SGB II)

Moderator: Regelteam

loewe33
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 9
Registriert: 25.02.2019, 19:56
Bewertung: 0

ALGII und Übernahme von Rechnungen/besonderen Belastungen durch Dritte

Ungelesener Beitragvon loewe33 » 25.02.2019, 20:12

Hallo,

ich bin gerade im Krankenstand, beziehe ALGII und alleinerziehend.
Nun habe ich unerwartet aufgrund eines schon länger gehenden Rechtsstreits eine Rechnung vom Anwalt bekommen. Kann mich falls sich ein "Sposnmor" z.B. in der Verwands schaft fände jemand unterstützen und legal die Rechnung übernehmen? Oder ist das dann Sozialbetrug?

Vielleicht auch noch der Fall ob es legal wäre wenn ein Vater/Opa (also meienr Kinder) sein Kind/Enkelkind unterstützen möchte ein Hobby auszuführen bzw. etwas zu erlenen daß vom Bildungs- und Teilhabepaket derzeit noch nicht abgedeckt ist? Also wenn z.B. der Opa vom Enkel die Ballettstunden beauftragen und auch bezahlen würde - wäre so etwas erlaubt?

Ich kenn mich da leider gar nicht aus und weiß nichtmal ob der Opa soetwas wie ein Geolino-Abo für ein Enkelkind machen dürfte ohne daß mir der Wert dieses Abos irgendwo abgezogen wird.


Vielen Dank im voraus.

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2354
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: ALGII und Übernahme von Rechnungen/besonderen Belastungen durch Dritte

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 25.02.2019, 21:25

Hallo,

Sponsor für den Anwalt?

Eigentlich wenn man vom Einkommen und vom Vermögen her kein Geld hat gibt es doch Beratungshilfe oder Prozesskostnebeihoilfe. Also wird doch ein Anwalt auch ohne Sponsor bezahlt. Aber wenn der Anwalt natürlich von jemand anders bezahlt wird, der Staat freut sich wenn er das nicht machen muss.

Ich würde aus dem Bauch heraus sagen wenn es eine Rechnung gibt für das Hobby des Kindes und der Opa bezahlt das driekt beim Rechnungsersteller hast Du kein Einkommen was Dir zugeflossen ist. Was andres wäre wenn der Opa erst Dir das Geld überweist und Du musst es dem Rechnungsträger überweisen.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

loewe33
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 9
Registriert: 25.02.2019, 19:56
Bewertung: 0

Re: ALGII und Übernahme von Rechnungen/besonderen Belastungen durch Dritte

Ungelesener Beitragvon loewe33 » 25.02.2019, 21:42

Danke für Deine Antwort, liebe Angela.
Leider ist es nicht so dass der Staat immer Anwälte bezahlt. Selbst bei Voraussetzung der Bedürftigkeit. In diesem wie auch in einem früheren Fall wusste ich das selber nicht - aber gerade eine geschickte Gegenseite kann dafür sorgen dass der andere Part - finanziell und evtl. gesundheitlich sowieso schon schwach - weiter in Bedrängnis kommen, auch was unvorhersehbare Anwaltskosten angeht.
Das mit dem Hobby wäre auch mein Bauchgefühl und es sollte wie auch zB bei so nem Kinderzeitungsabonnement der Opa oder auch Onkel der Vertragspartner des "Lehrbetriebs" sein.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1776
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 40
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: ALGII und Übernahme von Rechnungen/besonderen Belastungen durch Dritte

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 26.02.2019, 04:52

Hallo loewe33,

finanzielle Zuwendungen an Kinder sind m.W.n. im geringen Rahmen möglich - Genaues dazu kann ich Dir allerdings nicht sagen.

Was die Anwalts-Rechnung betrifft - klar kannst Du die 'sponsorn' lassen. Ich würde das in Rahmen eines Darlehensvertrages machen.

Zuvor allerdings sollest Du prüfen ob Du die Rechnung überhaupt zahlen mußt.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2597
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: ALGII und Übernahme von Rechnungen/besonderen Belastungen durch Dritte

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 26.02.2019, 06:01

Moin loewe33,

wen glaubst Du interessiert es, wer Rechnungen für Dich bezahlt?

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2354
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: ALGII und Übernahme von Rechnungen/besonderen Belastungen durch Dritte

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 26.02.2019, 11:01

Hallo,

na das verstehe ich nicht das Du es nicht wusstest. Meine Anwältin wusste über meine finanziellen Verhältnisse Bescheid und hat mich sofort darüber aufgeklärt.

Entweder Du hast bei Deinem Anwalt nichts über Deine fianziellen Verhältnisse gesagt, so das er Dich nicht aufklären konnte. Dann würde ich fast sagen wollen selbst Schuld. Eigentlich wenn man eine Dienstleistung in Ansprucgh nimmt und schon vorher weis das man die Rechnungen nicht zahlen kann, sollte man ehrlich sein.

Oder solltest du Deinem Anwaölt Deine finanzielle Lage geschildert haben udn er hat Dich nicth aufgeklärt, dann würde ich den Anwalt wechseln. Er wäre nach meiner Meinung dazu verplichtet gewesen Dich darüber aufzuklären.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9322
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 48
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: ALGII und Übernahme von Rechnungen/besonderen Belastungen durch Dritte

Ungelesener Beitragvon w12 » 26.02.2019, 11:25

Hallo loewe33

Wenn die Oma die Ballettstunden bezahlt hat, welche Möglichkeit hat das Kind, dieses “ Einkommen“ zu verhindern?

Es ist erschreckend und ein Beispiel dafür, wie unser Denken durch die Propaganda in den Medien versaut worden ist.

Problematisch sind immer Geldzuweisungen auf dem Konto, obwohl auch hier ein Betrag in Höhe von 10 Euro unschädlich ist.
Sachwerte sind kein Einkommen mehr (allerdings Folgemonat ggf. Prüfung unter Vermögen).

Nur bei älteren Menschen (Sozialhilfe) sind diese anzurechnen, weil z.B. ein Kühlschrank - gesponsert vom Sohn - für die Kühlung lebenswichtiger Medikamente, das frühzeitige Ableben der Person verhindert und damit den Steuerzahler belastet.

Was macht jetzt das Kind?

Nun, ganz einfach, es geht zum Sachbearbeiter, tanzt ihm etwas vor und teilt ihm mit, dass das die Oma bezahlt, oder? :mrgreen:

Mann, sch…. was drauf.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2597
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: ALGII und Übernahme von Rechnungen/besonderen Belastungen durch Dritte

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 26.02.2019, 13:23

Moin w12,

Danke!!!!!!!!!!!!!!!!

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9322
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 48
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: ALGII und Übernahme von Rechnungen/besonderen Belastungen durch Dritte

Ungelesener Beitragvon w12 » 26.02.2019, 14:23

Hallo

Aber, es geht mir nicht um “Wahres ist Bares“ oder um den Rat, Bargeld lachen zu lassen.

Ein richtiger Schritt war es, Sachgeschenke zu zulassen.
Warum das nicht für das SGB XII gilt, das wissen nur die Götter.

Welcher Anteil ist den im Regelsatz für Ballettunterricht vorgesehen?
Was spart das Kind, wenn es keinen Unterricht nimmt?
Wie kann es überhaupt davon etwas anderes bezahlen?

Jetzt kommt oft das “Totschlagargument“:
Na, da kann die Oma doch statt des Balletts, ein paar Schuhe kaufen, so wie früher.
Muss die Oma aber nicht, noch nicht.

Ein Superreicher bestimmt, wem er etwas auf Kosten des Steuerzahlers zukommen lässt (Absetzung von der Steuer, Stiftung=Unterhalt auf Kosten der Bürger für die Familienmitglieder usw.).

Über 2 Millionen Kinder leben in Deutschland in Armut.
Wenn auch nur ein Teil davon etwas Positives erleben kann, dann denke ich über sowas nicht nach.

Gruß
w12
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

loewe33
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 9
Registriert: 25.02.2019, 19:56
Bewertung: 0

Re: ALGII und Übernahme von Rechnungen/besonderen Belastungen durch Dritte

Ungelesener Beitragvon loewe33 » 26.02.2019, 17:59

CuttySark hat geschrieben:Moin loewe33,

wen glaubst Du interessiert es, wer Rechnungen für Dich bezahlt? Es gibt immer freundliche Leute die sogar einfach nur unwahre Behauptungen, Hinweise an Behörden weitergeben.


LG Rolf


zB die Gegenseite in dem Rechtsstreit.


Zurück zu „Einkommen und Vermögen“