„Eine gleichmäßige Beurteilung von Behinderungen im Schwerbe

Online-Petition beim Deutschen Bundestag und Nichtoffizielle Online-Petition

Moderator: Regelteam

Forumsregeln
Die Regeln dieses Forums finden Sie HIER
Nicci
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 16.03.2009, 14:15
Bewertung: 0

Re: „Eine gleichmäßige Beurteilung von Behinderungen im Schwerbe

Ungelesener Beitragvon Nicci » 21.03.2009, 12:15

Hallo Flix,

sorry hatte total Streß, aber finds ja toll wie du dich auskennst! :clap: Weißt du, ob man ohne Anwalt eine Chance bei einer Klage hat? Werd mich mal an den BVHK wenden! Widerspruch hatte ich bereits eingereicht, sonst würde ich mich ja nicht betreffs Klage ärgern! :wut:

Liebe Grüße Nicci

Flix
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 210
Registriert: 12.02.2009, 17:15
Bewertung: 0

Re: „Eine gleichmäßige Beurteilung von Behinderungen im Schwerbe

Ungelesener Beitragvon Flix » 21.03.2009, 15:11

Hallo Nicci, da Du vom BVHK sprichst, denke ich, Du oder Deine Familie sind dort bereits Mitglied? Hier die Ansprechstelle:
Benötigen Sie Hilfe bei der
Beratung sozial-rechtlicher Leistungen,
z.B.: bei Familienorientierter
Rehabilitation (FOR) oder beim
Schwerbehindertenausweis?
Sie wollen einen Antrag auf
familienorientierte Rehabilitation
stellen?
- oder -
Ihr Antrag wurde bereits abgelehnt?
- oder -
Sie sind nicht einverstanden,
dass die Pflegestufe Ihres Kindes
zurückgestuft wurde?
- oder -
dass der Grad der Behinderung
(GdB) zurückgestuft wurde?
- und, und, und… -
Dann ist man als betroffene
Seite 20 von 28
Geislinger Mühle
Familie bei Sören Riedel vom BVHK
genau richtig! Gemeinsam wird er
mit Ihnen Lösungen für Ihr Problem
suchen und finden. Er gibt
Argumentationshilfen bei Ihrem
Antrag, unterstützt bei einem Widerspruch
und hilft Ihnen Ihre
Lebenssituation zu meistern.
Zu diesem Zweck wurde beim
BVHK sogar eine spezielle Hotline
und e-mail Adresse eingerichtet.
Ganz einfach kann man Sören
Riedel unter der
Hotline 0241-55946979 oder
per e-mail an die Beratungsstelle
s.riedel@bvhk.de erreichen.

Quelle:http://www.herzkinder-unterland.de/herzblaettle_02_2008.pdf

In einer solchen Frage ist es immer besser, Auskunft bei einer entsprechend kompetenten Stelle einzuholen! Berichte mal, was Du erfahren hast, ist ganz bestimmt für Betroffene wichtig :ja: .

Gruß vom Flix


Zurück zu „Online-Petition“