TV-Produktion sucht urlaubsreife Familie mit knappem Budget

Unterforum für Anfragen von Medien und Institutionen an die Besucher und Mitglieder des Forum Sozialhilfe

Moderator: Regelteam

Verena D.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2016, 00:26
Bewertung: 0

TV-Produktion sucht urlaubsreife Familie mit knappem Budget

Ungelesener Beitragvon Verena D. » 10.06.2016, 01:08

Ebbe in der Haushaltskasse und trotzdem urlaubsreif?
Und wieder KEINE Ferien für die ganze Familie in Sicht?[/b]

Das RTL-Nachrichtenmagazin „Punkt 12“ hilft!

Wir suchen Familien, die gerade so über die Runden kommen – mit geringem Einkommen oder Hartz IV –
und die sich für ihre Kindern trotzdem nichts sehnlicher wünschen als ein tolles Ferienerlebnis!

Erfahren Sie, wie es geht, ihren Kids auch mit wenig Geld ganz viel Urlaubsspaß zu bieten!
Ein nettes Kamerateam begleitet sie ein bis zwei Tage am Urlaubsort.

Dafür gibt es 200 Euro Aufwandsentschädigung und ein super günstiges Urlaubs-Erlebnis!

Sie sind offen, spontan und neugierig geworden?
Dann melden Sie sich gerne!

Ich freue mich über eine Nachricht!

KONTAKT:
E-Mail an Verena Draskóczy
VDRecherche@gmx.de

im Auftrag von:
SEEMA MEDIA GmbH
Ringstraße 46 | Gebäude 23 | 50996 Köln
T 0221.570 80 811 | F 0221.570 80 820

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9058
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 41
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: TV-Produktion sucht urlaubsreife Familie mit knappem Budget

Ungelesener Beitragvon w12 » 10.06.2016, 11:14

Hallo Verena D.

Eine Frage hätte ich dazu.

Muss der Urlaub (Fahrtkosten, Unterbringung) von der Aufwandsentschädigung bezahlt werden oder trägt das die Produktionsgesellschaft.
Der ALG II Bezieher hat ca. 45 Euro für Freizeit, Kultur, Unterhaltung, seine Kinder noch weniger zur Verfügung.
Jetzt kann man noch ein paar Euro abzwacken aus der Position Verkehr.

Natürlich reicht das für 2 Tage zelten auf der Dorfwiese oder im Stadtgarten.

Haben Sie mit dem Jobcenter abgeklärt, dass die Aufwandsentschädigung nicht angerechnet wird!
Gilt z.B. für § 3 Nummer 12, 26, 26a oder 26b des Einkommensteuergesetzes.

Ich hoffe, das ihr “Beitrag“ nicht den Eindruck erwecken wird, dass sich “Hartzer“ auch Urlaub – ohne Omas Unterstützung – leisten können.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Verena D.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2016, 00:26
Bewertung: 0

Re: TV-Produktion sucht urlaubsreife Familie mit knappem Budget

Ungelesener Beitragvon Verena D. » 10.06.2016, 14:46

Hallo w12,

vielen Dank für Ihr Feedback!

Unsere Reportage wird ein "Experiment", dass zeigen soll, wie viele Möglichkeiten es für Familien
mit geringem Einkommen oder ALG II gibt, günstig ein schönes Ferienerlebnis zu genießen.

Dies soll im Rahmen des Freizeit- und Kulturbudgets z.B. des ALG II-Satzes stattfinden (z.b. ein Tages-Ausflug in einen nahegelegenen
Abenteuerspielplatz und -Freizeitpark mit Maislabyrinth, mit einem z.B. mithilfe der "Tafel" gepacktem Picknickkorb
oder Ähnliches), so dass keine Ressentiments entstehen, sondern eher Vorbild-Charakter, d.h. Anregung für
andere Familien, die zum Teil gar nicht wissen, was es außer teuren Kino-Besuchen oder unerreichbarem Traumurlaub noch so alles gibt.
Denn auch Projekte wie "Hand gegen Koje" oder Mitmach-Bauernhöfe ermöglichen es Menschen, für eine Gegenleistung (z.B. einige Stunden
pro Woche bei der Hofarbeit mithelfen), eine schöne Zeit auf dem Bauernhof inkl. Kost & Logis zu verleben.
Als Dankeschön vom Kamerateam gibt es ein Taschengeld als Geschenk in bar.

Es entsteht also auf keinen Fall der von Ihnen befürchtete "falsche Eindruck", ganz im Gegenteil, es zeigt, wie man mit Engagement
etwas Schönes erreicht, obwohl die finanzielle Lage dies nicht hätte vermuten lassen.

Viele Grüße Verena

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2309
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: TV-Produktion sucht urlaubsreife Familie mit knappem Budget

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 10.06.2016, 16:52

Hallo Verena,

das was Du beschreibst an Urlaub oder Freizeitgestaltung für Leute mit schmalem Budget habe ich schon damals mit meinen Eltern erlebt. Beide waren Vollzeit arbeiten und trotzdem hat das Geld nicht gereicht. Da wurde dann eben auch überlegt was ist ohne viel finanziellen Aufwand möglich. Und wir als Kinder empfanden das nicht als Mangel und meine Eltern haben auch darauf geachtet dies nicht so darzustellen. Sondern wir machen das weil wir es so wollen und wünschen. Gerade solche Freizeitgestaltugen haben uns als Famile mehr zusammengeschweisst als hätten wir teure Urlaube machen können. Für uns ist dadurch der Urlaub, die Freizeitgestaltung immer besonders in Erinnerung geblieben. Also der Mangel muss nichts schlechtes sein, im Gegenteil.

Ich kenne auch Familien wo es nie am Geld gemangelt hat. Man konnte sich alles leisten und tat es auch. Aber für diese Familien waren dann die Urlaube bzw. Freizeitgestaltungen um so schwierger weil die immer teuerer und aufwändiger werden mussten um zu etwas besonderem zu werden.

Hoffe das ich Ech mit meinen Gedanken helfen konnte Eure Sendung mitzugestalten.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9058
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 41
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: TV-Produktion sucht urlaubsreife Familie mit knappem Budget

Ungelesener Beitragvon w12 » 10.06.2016, 16:58

Hallo Verena D.

Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Hand gegen Koje ist ein gutes Projekt, allerdings für Familien in der Regel ungeeignet und wenn man keine Erfahrung z.B. in der Seefahrt hat, auch meistens teuer.

Mitmach-Bauernhof klingt gut, umfasst aber in der Regel Bauernhöfe, auf denen man Ferienwohnungen mieten kann und die Mitmachangebote kostenlos anbieten.

Maislabyrinth klingt klasse.

Der nächste für mich erreichbare, würde Kosten für eine Familie mit zwei Kindern in Höhe von ca. 45 Euro (Fahrt + Eintritt) verursachen.
Ein preiswertes, Eintritt 5 Euro für alle, liegt leider 100 km entfernt

Ob ich von meiner Tafel ohne RTL einen Picknickkorb geliefert bekomme?
Was ist mit den Fahrtkosten zur Tafel?
Wie kühle ich das Eis für die Kinder?

Sie unterstellen, dass viele Familien diese Angebote im Umkreis nicht kennen.
Das entspricht dem gängigen Klischee über den IQ eines ALG II Empfängers.

Sie möchten die Familie zwei Tage begleiten, damit gehen Sie von einem mehrtätigen Urlaub aus. Wovon?

Ein Experiment wäre ein kurzer Bericht über den Urlaub der Geissens und dann ein Bericht über die Tatsache, dass eine Familie bereits für einen bombigen Tagesausflug in das Stadtbad ihr Monatsbudget überziehen muss.

Mögen uns glückliche Kinderaugen aus dem Flat-Screen entgegenleuchten.

Und Vorsicht, ich habe da ein Gerücht über Jan Böhmermann gehört, dass er eine Familie für irgendeine Sendung sucht. :mrgreen:

Gruß
w12
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9058
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 41
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: TV-Produktion sucht urlaubsreife Familie mit knappem Budget

Ungelesener Beitragvon w12 » 23.06.2016, 10:59

Hallo

Ich möchte – fairerweise – auf eine andere Reportage dieser Firma hinweisen.

http://www.seema-media.com/projekte/har ... rsicht-ii/
Zwar gibt es Teil I und II, aber bei mir sind die Filme identisch.

Die Familie, 10 Jahre ALG II beziehend, mit einem Top-Auto zur Tafel fahrend, um dort die angebotene “(Originalzitat) Sozialleistung“ zu bekommen.

Kinder brauchen nichts weiter um glücklich zu sein, außer die Familie.

So stelle ich mir Propaganda a la “Haus Nahles“ vor.

Möge sich jeder selbst ein Urteil bilden.

Gruß
w12
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1814
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: TV-Produktion sucht urlaubsreife Familie mit knappem Budget

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 23.06.2016, 14:38

Moin, Moin w12,

vielleicht sollte Verena D. sich mit Professor Christoph Butterwegge in Verbindung setzen,
der Ihr prächtige Tipps zum Thema Armut in Deutschland geben kann und Armut auch her-
vorragend erklären kann. Für RTL Medien ein sicher sehr interessantes Kapitel deutschen
Lebens.

Gesichter der Armut:

https://www.youtube.com/watch?v=Hr9zPxvXXQc

Dann bräuchte RTL noch nicht einmal Produktionskosten aufwenden, das Band ist bereits
produziert und in einem ordentlichen Rahmen (Rosa Luxemburg Stiftung, NRW) verpackt.
Denke dabei an Kostenminimierung.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1397
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 35
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: TV-Produktion sucht urlaubsreife Familie mit knappem Budget

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 23.06.2016, 15:02

Hallo,

zu diesem Thema paßt:

RTL führt scheinbar weiteres "Hartz IV - Projekt" im Schilde, das aber mit dem von Verena D. nicht viel zu tun hat:

"RTL plant Sozialprojekt mit Langzeitarbeitslosen"

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.


Zurück zu „Anfragen von Medien und Institutionen“