Sozialhilfe, ALGII und Förderungen ...

Archiv der Beiträge von 1999 bis 30.09.2006. Nur Leseberechtigung

Moderator: Regelteam

jannisun

Sozialhilfe, ALGII und Förderungen ...

Ungelesener Beitragvon jannisun » 08.02.2006, 18:31

Hallo,

ich hoffe, dass ich hier ein paar Antworten auf meine Fragen finde, weil ich die ganze Thematik irgendwie ziemlich verwirrend finde, aber ich bin mir sicher, dass ich damit nicht alleine dastehe :o)

Also, es sieht bei mir so aus, dass ich derzeit noch die Grundsicherung nach SGB XII beziehe aufgrund gesundheitlicher (psychischer) Probleme. Diese haben sich aber in den letzten Wochen dahingehend verbessert, dass ich nun gerne anfangen möchte zu arbeiten und sich hier eine Möglichkeit eröffnet hat, die genau wie für mich zugeschnitten ist. Nun zu meiner Frage:

Wenn ich SGB XII Bezüge habe, dann gibt es doch keine Förderung, oder doch? Und wie kann ich vorgehen, wenn ich mich nun selbständig machen möchte? Muß ich hierfür dann erst wieder in Hartz VI wechseln und mich also dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen und gleich, wie z.B. aus einem Angstelltenverhältnis heraus, den Antrag für eine Ich-AG bzw. Überbrückungsgeld stellen??

Mein Ziel ist bis Jahresende nicht mehr vom Amt abhängig zu sein aber ohne Unterstützung schaffe ich es nicht, würde schnell wieder in meine Depression zurückfallen (ich habe hierüber viel nachgedacht und mit meinem Psychodoc gesprochen). Dazu kommt, dass ich auch ein Kind habe und somit nicht nur für mich alleine verantwortlich bin ... das wäre dann einfacherer.

Vielleicht kann mir hier jemand ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Ich möchte den Antrieb, den ich jetzt gerade spür und neu erhalten habe, gerne aufrecht erhalten.

Vielen lieben Dank für Antworten.

Janni

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 8969
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 34
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Sozialhilfe, ALGII und Förderungen ...

Ungelesener Beitragvon w12 » 20.09.2012, 11:15

Hallo liebe Forenmitglieder

Da auf dieser Beitrag im „Archiv“ unbeantwortet blieb, dient diese Mitteilung dazu, ihn aus der Hauptzeile “unbeantwortete Fragen“ zu entfernen.

Selbstverständlich kann jederzeit eine neue Diskussion gestartet werden.

Herzlichen Dank für euer Verständnis.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Archivierte Fragen und Antworten zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsunfähigkeit (4. Kapitel SGB XII)“