Beziehe Grundsicherung und möchte eine neue Wohnung bin 100%

Archiv der Beiträge von 1999 bis 30.09.2006. Nur Leseberechtigung

Moderator: Regelteam

Ramses

Beziehe Grundsicherung und möchte eine neue Wohnung bin 100%

Ungelesener Beitragvon Ramses » 14.07.2006, 19:32

Hallo,
ich beziehe eine volle Erwerbsminderungsrente auf Dauer, da meine EM gering ist, erhalte ich auch Grundsicherung. Ich wohne in Oldenburg und bewohne eine Wohnung , wo zwar eine Duschvorrichtung vorhanden ist, in der Toilette, aber offen, so daß ein Duschen nicht möglich ist, weil sonst die gesamte Toilette überschwemmt ist.
Da dieser Zustand unerträglich ist, ich lebe alleine, möchte ich eine neue Wohnung suchen und beziehen.
Könnt Ihr mir sagen, wenn man 100% schwerbehindert ist, die Kennzeichen G und B hat, alleinstehend, bis zu welcher Monatsmiete ich eine Wohnung anmieten kann und wieviele qm2 meine Wohnung groß sein kann, da ich ja auch die Schwerbehinderung habe und die beiden Kennzeichen? ich lebe in Oldenburg Niedersachsen. Für eure Hilfe vielen Dank.

Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
Beiträge: 7170
Registriert: 11.07.1999, 21:48
Bewertung: 29
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Im Forum
Kontaktdaten:

Re: Beziehe Grundsicherung und möchte eine neue Wohnung bin

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 15.07.2006, 02:35

Hallo „Ramses“...

Die Höchstgrenzen für die Gewährung von Leistungen für Unterkunft und Heizung sind regional unterschiedlich. Insbesondere die Sonderbestimmungen für Schwerbehinderte. Hier solltest du beim örtlichen Sozialamt nachfragen.

Du kannst dir aber schon einmal das hier im „INFO – BEREICH“ unter der Rubrik Basiswissen vorliegende Informationsblatt „Wohnen mit Hartz IV (SGB II und SGB XII (Sozialhilfe))“ unter der URL: http://www.forum-sozialhilfe.de/infos/i ... ml?nr=187& durchlesen.

Gruß
Uwe Kruppa
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.

Ramses

Schwerbehinderung und Wohnungsgröße

Ungelesener Beitragvon Ramses » 16.07.2006, 20:02

Wie ich schon mitgeteilt habe, habe ich einen Schwerbehindertenausweis, 100% mit den Kennzeichen G und B. Ich bin alleinstehend und suche eine neue Wohnung. Mit den Kennzeichen G und B und 100% Schwerbehinderung. welche Wohnungsgröße steht mir zu. Es wäre sehr wichtig für mich, dass genau zu wissen.
Möchte mich im voraus bedanken.

Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
Beiträge: 7170
Registriert: 11.07.1999, 21:48
Bewertung: 29
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Im Forum
Kontaktdaten:

Re: Schwerbehinderung und Wohnungsgröße

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 16.07.2006, 22:38

Hallo „Ramses“...

Wie ich bereits in meinen ersten Beitrag geschrieben habe, ist die Wohnungsgröße abhängig von den örtlichen Vorschriften. Als (unverbindliche) Faustregel gilt 45 qm² + 15 qm² Mehrwohnraumbedarf wegen der Behinderung = 60 qm².

Eine detaillierte Auskunft kann dir nur das örtliche Sozialamt erteilen. Dort erfährst du dann auch wie teuer die Wohnung sein darf und ob du eine finanzielle Unterstützung für einen Umzug erhältst.

Gruß
Uwe Kruppa
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.


Zurück zu „Archivierte Fragen und Antworten zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsunfähigkeit (4. Kapitel SGB XII)“