Grundsicherung und Arbeit

Archiv der Beiträge von 1999 bis 30.09.2006. Nur Leseberechtigung

Moderator: Regelteam

Fritz1

Grundsicherung und Arbeit

Ungelesener Beitragvon Fritz1 » 30.07.2006, 20:34

Hallo

erhalte demnächst Erwerbsunfähigkeitsrente plus Grundsicherung.

1. Darf ich dann trotzdem ohne Nachteile arbeiten?
2. Was vom Lohn wird wie angerechnet?

Grüße
Fritz

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 8898
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 30
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Grundsicherung und Arbeit

Ungelesener Beitragvon w12 » 31.07.2006, 13:54

Hallo Fritz1

es wird ja sicherlich bedeuten, dass Du unter drei Stunden täglich arbeitest. (siehe auch § 43 SGB VI)

Die Regelungen für die Anrechnung des Einkommens sind im
§ 82 SGB XII aufgeführt.

Siehe auch:
http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/beh ... eadline2.3.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Fritz1

Re: Grundsicherung und Arbeit

Ungelesener Beitragvon Fritz1 » 31.07.2006, 15:31

Hallo,

kann ich die Auskunft auch in normalem Deutsch und ohne §§-Wirrwarr erhalten. Ich steige da nämlich nicht durch.

Grüße
Fritz

Saittam

Re: Grundsicherung und Arbeit

Ungelesener Beitragvon Saittam » 31.07.2006, 17:40

Hallo Fritz,
Du kannst Dir das alles in ner Beratungsstelle in Deiner Nähe erklären lassen. Beratungstellen hierzu findest Du im Internet z.B. unter tacheles-sozialhilfe.de oder bei den jeweils zuständigen Behörden. Die haben nämlich auch ne Beratungspflicht, wenn auch etwas schlecht geschult in solchen Angelegenheiten.
Dir hier im Forum das alles zu berechnen, würd wohl den Rahmen sprengen. Du mußt auf jedenfall alles an Papieren hierzu nach und durchrechnen lassen.
Gruß Saittam

Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
Beiträge: 7138
Registriert: 11.07.1999, 21:48
Bewertung: 29
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Im Forum
Kontaktdaten:

Re: Grundsicherung und Arbeit

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 31.07.2006, 17:42

Hallo „Fritz1“...

Zu Frage 1.)

Wer die Rente wegen voller Erwerbsminderung in voller Höhe bezieht, darf, bei einer Tätigkeit von nicht mehr als 3 Std/tgl. bis zu 350,00 Euro/mtl. brutto hinzuverdienen. Alles darüber hinaus wäre „Rentenschädlich“.

Falls du hierzu noch Fragen hast, setze dich bitte mit deinem Rentenversicherungsträger in Verbindung.

Zu Frage 2.)

Angerechnet für die Grundsicherungsleistung wird das vollständige, nach § 3 der VO zu § 82 SGB XII bereinigte Einkommen. Hier kann man keinen genauen Betrag benennen. Da dieser immer divergierend ist.
Falls du hierzu noch Fragen hast, setze dich bitte mit dem Sozialamt in Verbindung.

Gruß
Uwe Kruppa
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.


Zurück zu „Archivierte Fragen und Antworten zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsunfähigkeit (4. Kapitel SGB XII)“