Frage bzg. Hilfe zum Lebensunterhalt/Grundsicherung

Archiv der Beiträge von 1999 bis 30.09.2006. Nur Leseberechtigung

Moderator: Regelteam

willow06

Frage bzg. Hilfe zum Lebensunterhalt/Grundsicherung

Ungelesener Beitragvon willow06 » 16.08.2006, 13:23

Hallo, wer kann mir weiterhelfen? ich bin in der Situation dass ich (Harz IV-Empfängerin) eine 3 Monatssperre des ALG II habe und bis auf ein gutschein auf 44 € bekomme ich gar nichts mehr. Kann das sein? ich muß Miete bezahlen sonst bin ich bald obdachlos, lebensmittel usw. brauche ich auch! Besteht eine möglichkeit sozialhilfe zu beantragen oder zumindest eine grundsicherung da ich ansonsten bald auf der strasse stehe.

Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
Beiträge: 7193
Registriert: 11.07.1999, 21:48
Bewertung: 29
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Im Forum
Kontaktdaten:

Re: Frage bzg. Hilfe zum Lebensunterhalt/Grundsicherung

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 16.08.2006, 18:02

Hallo „willow06“...

Nach den Vorschriften des § 31 Abs. 6 SGB II hast du bei einer Leistungskürzung keinen Anspruch auf Sozialhilfe oder Grundsicherung (4. Kapitel SGB XII).

Kürzungen von Leistungen gem. § 31 SGB II betrifft zuerst „nur“ die Kürzung der Hilfe zum Lebensunterhalt nach § 20 SGB II. Nicht aber die Kürzung der Leistungen für Unterkunft und Heizung. Diese können u. U. je nach Grund der Leistungskürzung aber auch gekürzt werden.

Aus diesem Grund rate ich dir bei der Behörde nachzufragen oder im Bescheid nachzulesen welche Leistungen dir den tatsächlich gekürzt wurden.

Gruß
Uwe Kruppa
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9019
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 39
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Frage bzg. Hilfe zum Lebensunterhalt/Grundsicherung

Ungelesener Beitragvon w12 » 16.08.2006, 18:06

Hallo Willow06

Ich vermute, dass Dein Alter unter 25 ist.

Die neuen verschärften Regelungen (Wegfall auch der Mietzahlung) greifen erst ab 01.01.2007.

Also gilt für Dich weiterhin die alte Regelung.
Miete wird weiter übernommen, aber soll direkt an den Vermieter gezahlt werden (§ 31 Abs. 5).
Falls Du allerdings noch Einkommen hast, dann wird dieses auf die Miete angerechnet.

Also wird die Miete vielleicht direkt überwiesen?

Ansonsten auch Beratung vor Ort (Arbeitslosenini) oder auch Rechtsanwalt: siehe
http://www.forum-sozialhilfe.de/board/s ... id=119637&

Gruß
w12


Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9019
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 39
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Auffahrunfall, habe Dich nicht gesehen. "g" o.w.T.

Ungelesener Beitragvon w12 » 16.08.2006, 18:13

----
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Saittam

Re: Auffahrunfall, habe Dich nicht gesehen. "g" o.w.T.

Ungelesener Beitragvon Saittam » 18.08.2006, 22:42

Hallo w12, Hallo Uwe,
wieso Auffahrfall.Hier sind doch zwei ähnliche, doch sich gut ergänzende Antworten von Euch gekommen.
Gruß Saittam

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9019
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 39
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re:@ saittam

Ungelesener Beitragvon w12 » 19.08.2006, 13:53

Hallo Saittam

Das war nur ein kleiner Scherz.

Es ging um die (fast gleichen) Zeiten, in denen die Beiträge eingestellt worden sind!

Gruß
w12
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Saittam

Re. @ w12

Ungelesener Beitragvon Saittam » 20.08.2006, 21:32

Hallo w12,
alles klar, war etwas verunsichert darüber.
Schön das hier auch gescherzt wird!
Gruß Saittam


Zurück zu „Archivierte Fragen und Antworten zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsunfähigkeit (4. Kapitel SGB XII)“