Wohngeld & Studienkredit

Archiv der Beiträge von 1999 bis 30.09.2006. Nur Leseberechtigung

Moderator: Regelteam

gainsbourg

Wohngeld & Studienkredit

Ungelesener Beitragvon gainsbourg » 16.09.2006, 21:07

Hallo,

ich bin Student und um meinen Lebensunterhalt zu sichern, ist es leider unerlässlich den KfW-Studienkredit (kein Darlehen) zu beantragen. Bislang habe ich aber auch Wohngeld bekommen, der anzurechnende Unterhalt stellt bislang die monatliche Zuwendung meiner Eltern da. Anspruch auf BaFög habe ich aus Leistungsgründen nicht mehr.

Meine Frage: Gilt bei der Wohngeldberechnung der Kredit als anzurechnendes Einkommen?

Danke für kompetente Antworten.

Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
Beiträge: 7193
Registriert: 11.07.1999, 21:48
Bewertung: 29
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Im Forum
Kontaktdaten:

Re: Wohngeld & Studienkredit

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 16.09.2006, 22:23

Hallo „gainsbourg“...

Ein KFW-Studienkredit stellt kein Einkommen im Sinne des § 10 Wohngeldgesetz dar und findet deswegen keine Berücksichtigung.

Den Volltext des Wohngeldgesetzes findest du unter der URL: http://bundesrecht.juris.de/wogg_2/

Gruß

Uwe Kruppa


(Aufgrund akuten Zeitmangels kann ich zur Zeit auf Anfragen nur vereinzelt und in verkürzter Form antworten. Ich bitte hierfür um Verständnis)
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.


Zurück zu „Archivierte Fragen und Antworten zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsunfähigkeit (4. Kapitel SGB XII)“