Erbschaft haus

Hilfen zu Unterkunft und Heizung (§ 29 SGB XII)

Moderator: Regelteam

Laufschuh
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 90
Registriert: 13.02.2018, 22:03
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Erbschaft haus

Ungelesener Beitragvon Laufschuh » 02.03.2018, 22:20

Hallo liebe Freundinnen und Freunde

Ich bin " Neuling " ,bitte lasst Panikmache weg.@CuttySark. Bitte ??

Alles ist gut.Keiner in Verantwortung sollte Angst , oder Panik streuen.Wir wollen helfen .

Ich mache Fehler , bin event. etwas verschoben der kompetenten Forums-Meinung gegenüber.Bin neu !!.

W12 hatte alles gesagt.

MvG Laufschuh

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1666
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 13
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Erbschaft haus

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 03.03.2018, 07:17

Lieber Laufschuh,

wer macht hier Panik. Niemand! Der Sachverhalt wurde von allen Beteiligten dargelegt. Ich habe fast 30 Jahre lang Immobilien gemakelt und Häuser finanziert und weiß wovon ich schreibe und rede. Letztendlich weiß jedermann, dass Erbengemeinschaften der Horror schlechthin sind. Wo und wer bitte schön macht Panik?

Der reale Sachverhalt mag panisch sein aber der Erbe muss sich mit dem Sachverhalt auseinander setzen.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Laufschuh
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 90
Registriert: 13.02.2018, 22:03
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Erbschaft haus

Ungelesener Beitragvon Laufschuh » 08.03.2018, 23:58

Guten Abend Forianer

Hatte den Eingangstext von hhh007 nochmals gelesen.Keine Villa , Bude angemessen , 3 Brüder für jeden ne Bude.
Klar , 70qm.!! Er sollte die 416eu plus angemessene Nebenkosten bekommen.
Was kann schlimmstenfals passieren ??.Was , was ??.hhh007 kann seine Wohnung nicht an einen "Dritten" verkaufen,
selbst wenn er müsste , unvorstellbar für mich.

@CuttySark , mein Helfersyndrom übermannt mich manchmal , von daher hat mir das Spektrum der möglichen Gefahren
(Schwierigkeiten) für hhh007`s Situation wohl etwas gefehlt.
Die Unterstellung der Angst und Panikmache dir gegenüber Rolf nehme ich zurück.Entschuldigung !!
Ich hoffe meine Entschuldigung wird angenommen ??.

P.s. : Da ,hier außerhalb Mühlen-Anwesen , ein "Vergifter" (Hunde,Katzen,Waschbären) unterwegs zu sein scheint ,
unternehme ich Nachts zu unbestimmten Zeiten "Kontrollgänge".Sitze in Hecken , laufe den Fluss ab , Angstfrei.
Deßwegen maile ich oft Nachts.Ich bin bereit für Tiere zu sterben.

Euer Neuling MvG Laufschuh

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1666
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 13
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Erbschaft haus

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 09.03.2018, 18:07

Guten Abend Laufschuh,

mach Dir mal bitte keine Gedanken um mich. Jeder der in Foren "mitarbeitet" macht dann und wann Fehler im Eifer des Gefechtes. Nehme Deine Entschuldigung gern an.

Liebe Grüße
Rolf

Bin heute nur so kurz angebunden, weil ich drei Tage in einer Hamburger Spezialklinik war und gerade erst nach Hause gekommen bin.
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Wohnen mit Sozialhilfe“