Seite 1 von 1

Angemessenheitsbescheinigung erteilt- Kaution dann auch genehmigt?

Verfasst: 23.09.2017, 14:46
von kimigino
Hallo, ich habe mal eine Frage. Habe zum 01.11. eine Wohnung beantragt, diese ist als angemessen bescheinigt worden (Bescheid vom JC kam heute), sowie auch die Nebenkosten und die Heizkosten. Die Wohnung ist bei einer Genossenschaft, es fällt eine Kaution von ca. 950 Euro an. Heisst der Bescheid für mich, das ich den Mietvertrag machen kann, und danach dann zum Jobcenter, damit die Gelder laufen inklusive der Kauton/ Darlehen? Oder muss ich erst gucken, das das Darlehen bewilligt wird, damit ich dann den Mietvertrag machen kann? Weil, ohne Genossenschaftsanteile machen die doch wohl keinen Mietvertrag, oder? Kommt dann beides gleichzeitig oder separat? Hatte das noch nie, sorry.

Re: Angemessenheitsbescheinigung erteilt- Kaution dann auch genehmigt?

Verfasst: 24.09.2017, 08:08
von CuttySark
Guten Morgen kimigino,

ohne die Zahlung von 950 € wird die Genossenschaft sicherlich keinen Mietvertrag machen. Du könntest es mit einer Kautionsversicherung
versuchen ob die Genossenschaft das aber macht ist fraglich. Daher der Genossenschaft signalisieren fertigt den Mietvertrag aus und
schickt ihn mir zu.

Sobald Du das Ding in Händen hältst schlägst Du beim JC auf und fragst nach.

Gruß
Rolf

Re: Angemessenheitsbescheinigung erteilt- Kaution dann auch genehmigt?

Verfasst: 24.09.2017, 11:54
von w12
Hallo kimigino

Zusätzlich die Übernahme der Kaution beantragen.

Gruß
w12

Re: Angemessenheitsbescheinigung erteilt- Kaution dann auch genehmigt?

Verfasst: 24.09.2017, 12:54
von Phil.1977
Guten Morgen!

Die Übernahme der Kaution erfolgt als Darlehen.

Ganz wichtig:

Das Kautionsdarlehen muss vor Abschluss des Mietvertrages beantragt werden.

Das ist zwingende gesetzliche Voraussetzung.

Gruß
P.