Schufa negativ und Parapraph 5 Schein. Gibt es Chance?

Hilfen zu Unterkunft und Heizung (§ 29 SGB XII)

Moderator: Regelteam

Lorena
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2018, 01:42
Bewertung: 0

Schufa negativ und Parapraph 5 Schein. Gibt es Chance?

Ungelesener Beitragvon Lorena » 29.01.2018, 02:05

Hallo.
Ich erkläre meinen Fall: Ich bin schwanger, wir leben in einer 1-Zimmer-Wohnung und wir können keine größere finden. Wir beide haben einen Job und einen festen Vertrag, ich bekomme auch den Paragraph 5 Schein in 2 Wochen, mein Schufa ist gut. Das Problem ist, dass mein Freund eine 5% Schufa hat und das hindert uns daran, sich auf ein Haus zu kriegen. Mein Freund wird seine Schulden von 3000 Euro bezahlen, aber ich habe gelesen, dass er die Schufa nicht für 3 Jahre verlassen wird.
Was können wir tun, um eine Wohnung zu mieten? Ist es besser, den Paragraph 5 Schein selbst alleine beantragen oder zusammen?
Entschuldigung, mein Deutsch ist noch schlecht.
Viele Grüsse

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1227
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 23
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Schufa negativ und Parapraph 5 Schein. Gibt es Chance?

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 29.01.2018, 04:58

Hallo Lorena,

Dein Deutsch ist hervorragend.

Zum Paragraph 5 Schein kann ich nicht viel sagen. Den muß meines Wissens nach jede Person separat beantragen.

Zu den Schulden: wenn diese bezahlt sind, sollten sie auch aus der Schufa gelöscht werden.

Die 3 - Jahres - Frist, von der Du gelesen hast, bezieht sich vermutlich auf die Eidestattliche Versicherung, die früher für 3 Jahre gültig war. Soweit ich weiß, gilt sie jetzt nur noch für 2 Jahre. Falls also Dein Freund die Eidestattliche Versicherung abgegeben hat, so wird der Schufa-Eintrag mit Ablauf des 2. Jahres nach Eintragung gelöscht. Beispiel: Abgabe EV in 2017 - Schufa-Löschung zum Ende 2019. Vorausgesetzt natürlich, daß die Schulden noch nicht bezahlt sind.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1490
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 12
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Schufa negativ und Parapraph 5 Schein. Gibt es Chance?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 29.01.2018, 05:56

Guten Morgen Lorena,

die Wohnungssuche gestaltet sich derzeit schwierig, also hilft nichts anderes, als weiter zu suchen. Eine Schufa Einstufung mit 5 % ist schon ein Wort zum Sonntag. Was hat er so hervorragendes geleistet, um sich diesen Score zu verdienen? Den bekommt niemand wegen 3.000 € Verbindlichkeiten. Es stimmt auch, dass er diese Schufa Einstufung nach der Rückzahlung des Kredites für 3 Jahre behält.

Ich würde die Wohnung allein auf Deinen Namen suchen und auch anmieten, denn dann spielt die Schufa keine Rolle. Mache einen Untermietvertrag mit Deinem Freund, der die finanziellen Dinge und die Kündigungsfristen regelt, wenn er den Abflug machen will.

Noch ein persönliches Wort. Mach einen notariellen Vertrag mit Deinem Freund, der scheinbar Schwierigkeiten mit der Einhaltung von Verträgen hat. Denke dabei an den Kindesunterhalt, den ich mir titulieren lassen würde. Schalte das Jugendamt ein.

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Lorena
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2018, 01:42
Bewertung: 0

Re: Schufa negativ und Parapraph 5 Schein. Gibt es Chance?

Ungelesener Beitragvon Lorena » 30.01.2018, 09:42

Guten Morgen,

Dankeschön für Ihre Antworten.
Er hat 3000 € von ein Bankkonto, das ist nicht geschlossen , eine Kreditkarte und ein Mobilfunkvertrag. Ja, unverantwortlich!

Viele Grüsse
Lorena

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1227
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 23
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Schufa negativ und Parapraph 5 Schein. Gibt es Chance?

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 30.01.2018, 10:21

Hallo CuttySark,

CuttySark hat geschrieben:wenn er den Abflug machen will.

wer sagt Dir, daß der Freund den Abflug macht? Warum so negativ denkend und Lorena Angst machend?


CuttySark hat geschrieben:Schalte das Jugendamt ein.

Warum nicht gleich Staatsanwaltschaft und FBI hinzuziehen? Nur weil jemand 3.000 € Schulden hat? Das bedeutet doch überhaupt nichts. Am wenigsten, daß er ein schlechter Vater sein wird.


Hallo Lorena,

Ich weiß nicht wie alt Dein Freund ist. Da ich aber vermute, daß Ihr beiden jüngere Menschen seid (nicht über 30 J.) ... 3.000 € Schulden sind da nicht schön aber es gibt Schlimmeres. Von Anton Schlecker, dem ehemaligen Drogerieketten-Unternehmer habe ich kürzlich gelesen, er solle 1 Milliarde € Schulden haben bei mehreren tausend Gläubigern. Das ist mal 'ne Hausnummer :handgestures-thumbup: (meine ich natürlich ironisch)

Wenn Dein Freund sich bemüht, von den Schulden herunterzukommen, und mit Bankkonto, Kreditkarte und anderen geschäftlichen Dingen nunmehr bzw. ansonsten vernünftig umgeht, sehe ich persönlich kein Problem. Erst recht sehe ich keinen Grund, das Jugendamt einzuschalten. Was für ein Schwachsinn.

Der Tipp, daß Du die Wohnung nur auf Dich anmietest, hat vielleicht den Vorteil, daß Ihr beiden eventuell leichter eine bekommt. Dafür trägst Du aber auch das volle Risiko alleine.

Es gibt in vielen Städten übrigens soziale Einrichtungen, die bei der Wohnungsssuche unter schwierigen Bedingungen (wie z.B. schlechte Schufa) unterstützen! Einfach mal danach googeln :)

H.
Zuletzt geändert von Heinrich am 30.01.2018, 10:51, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1490
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 12
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Schufa negativ und Parapraph 5 Schein. Gibt es Chance?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 31.01.2018, 02:19

Hallo UWE,

ich habe heute Nacht zweimal versucht auf Heinrichs Beitrag zu antworten.
In beiden Fällen war ich eingeloggt und der Beitrag wurde nicht eingestellt.
Es kam der Hinweis, dass ich nicht eingeloggt sei.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1490
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 12
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Schufa negativ und Parapraph 5 Schein. Gibt es Chance?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 31.01.2018, 16:20

Moin, Moin Heinrich,

Deine Zuschrift belegt, wie viel Umgang Du mit Jugendämtern und Schuldenberatern hast. Ich kann nur den Kopf schütteln.

Warum bitte schön lassen Jugendämter Unterhaltsforderungen immer titulieren. Als Fachmann für Unterhaltsrecht wird Dir die Beantwortung sehr leichtfallen. Freue mich schon auf Deine Antwort, damit auch ich von Dir lernen kann und Lorena sicher sein kann, von Dir richtig beraten worden zu sein.

3.000 € Schulden sind in der Tat kein Problem. Die Deutsche Bank bietet Konsumentenkredite an zu 3,2 % effektiv Verzinsung, 36 Monate und 87,32 € Monatsbelastung. Wenn ein Kreditnehmer so wirtschaftet, dass er auf einen Schufa Score von 5 % kommt, dann hat der Schuldner schon extrem viel geleistet, um soooooooo belohnt zu werden und weist sich als sehr zuverlässig aus. Zuverlässigkeit trifft nicht nur die Finanzen, sondern das ganze Umfeld. Mit 23 Jahren baute ich mein erstes Haus und hatte im September 1973 Hypotheken von 150.000 DM am Hals. Die Frage ist nicht, was Du am Hals hast, sondern, welcher Gegenwert den Schulden gegenübersteht und ob die Annuität gewährleistet ist. Aber auch das weißt Du sicherlich besser als ich und kannst Lorena beraten.

Das sich Paare trennen belegt jede Statistik, belegen Hunderte von Zeitschriften. Wenn ich Lorena rate die Wohnung auf Ihren Namen anzumieten, dann hat das seine Gründe. Dein Einwand Heinrich ist mit Verlaub gesagt gequirlte Scheiße:

<Dafür trägst Du aber auch das volle Risiko alleine.
Es gibt in vielen Städten übrigens soziale Einrichtungen, die bei der Wohnungssuche unter schwierigen Bedingungen (wie z. B. schlechte Schufa) unterstützen! Einfach mal danach googeln >


Das mit dem alleinigen Risiko erkläre Lorena und mir bitte. Welches Risiko birgt die Gefahr der Anmietung für Lorena auf Ihren Namen? Selbst wenn Sie die Wohnung mit ihrem Partner teilt, hat sie die Arschkarte. Vielleicht erklärst Du Lorena, was passieren würde, wenn beispielsweise Schulden auflaufen. Wie läuft dann die Rückführung der Schulden……….. Das kannst Du fachlich sicherlich 1000-mal besser als ich.

Und dann das Highlight zum Mittwoch. Konkretisiere bitte Deine Aussage. Welche soziale Einrichtung besorgt Menschen mit kaputter Schufa Wohnungen. NICHT EINE EINZIGE. Ein Vermieter will sein Geld pünktlich haben und diese soziale Einrichtung garantiert ihm diese Sicherheit…….? Heinrich Du bist schon eine Marke.

Bitte trete den Beweis Deiner Aussage an.

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1490
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 12
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Schufa negativ und Parapraph 5 Schein. Gibt es Chance?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 01.02.2018, 16:31

Moin, Moin Heinrich Du großer Berater,

Lorena und ich warten immer noch auf Deine Antwort. Komm bitte unserer Bitte nach.

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1490
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 12
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Schufa negativ und Parapraph 5 Schein. Gibt es Chance?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 04.02.2018, 07:08

Guten Morgen Heinrich,

ich hatte Dich aufgefordert Stellung zu nehmen und zu antworten.
Bisher keine Antwort. Kann ich das als Dein Eingeständnis werten, Blödsinn zu schreiben?

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Wohnen mit Sozialhilfe“