Matratze / Lattenrost

Hilfen zu Unterkunft und Heizung (§ 29 SGB XII)

Moderator: Regelteam

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1770
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 40
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Matratze / Lattenrost

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 24.01.2019, 09:24

Hallo Ben S.

beantrage doch einfach (schriftlich!) ein Darlehen in der von Dir gewünschten Höhe. Also nicht Anfragen, sondern Darlehen beantragen. Sind ja zwei unterschiedliche Dinge ;-)

Wenn Dein Antrag abgelehnt wird, Widerspruch dagegen einlegen und ggf. klagen. So läuft das 'Spiel'.

Ich persönlich würde für einen Neuerwerb von Matratze und Lattenrost zusammen ca. 200 € oder mehr veranschlagen. Aber Sozialhilfe ist eben kein Grand Hotel ...

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

Ben S.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 15
Registriert: 26.10.2018, 10:09
Bewertung: 0

Re: Matratze / Lattenrost

Ungelesener Beitragvon Ben S. » 24.01.2019, 10:34

Hallo Heinrich,

meine Anfrage basierte auf der Annahme, dass es irgend einen Richtwert für ein maximales Darlehn gibt oder dass dieser für jeden Einzelfall irgendwie berechnet wird.

Aber einen solchen Wert gibt es offensichtlich nicht. Wogegen soll ich dann im Fall einer Ablehnung klagen - wenn die Höhe des Darlehens offensichtlich sowieso nach Lust und Laune festgelegt wird!?

Gruß,
Ben S.
Zuletzt geändert von Ben S. am 24.01.2019, 10:38, insgesamt 3-mal geändert.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2570
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Matratze / Lattenrost

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 24.01.2019, 10:42

Moin Harry,

irgendwann bekommt man mit Dir zwangsläufig die Krise. Deine Ratschläge kann man nur in die Tonne kloppen. Bevor Du solche Brüller raus haust solltest Du Dich informieren. Das würde dem Anfragenden helfen klare Zielvorstellungen zu artikulieren.

Außerdem würde das nach fundierten Kenntnissen aussehen.Bitte lies:

https://harald-thome.de/fa/harald-thome ... 8.2007.pdf

Unter dem Begriff MÖBEL findest Du den Preis für 1 Lattenrost und zwar 10,00 € und den Preis für 1 Matratze für Erwachsene 55 € = GESAMTPREIS 65,00 €.

Deswegen schrieb ich in einem meiner Beiträge, dass eine Beantragung eines Darlehen sinnlos sei. Wie Du weißt sollen 10 % der Regelleistung angespart werden. Das sind 42,40 € im Monat.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2570
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Matratze / Lattenrost

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 24.01.2019, 10:47

Moin Ben S.,

die Willkür ist keine Willkür, sondern mathematisch genaue Kalkulation, wenn Du und ich das auch nicht verstehen. Kauf das Zeug, weil die Beantragung eines Darlehns ist sinnlos , wie ein Kropf.

Du weißt ja, dass Du das Zeug anschaffen musst. Ergo hast Du bereits 42,40 in diesem Monat zurückgelegt. Im kommenden Monat musst Du nur noch 22,60 € bezahlen.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Ben S.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 15
Registriert: 26.10.2018, 10:09
Bewertung: 0

Re: Matratze / Lattenrost

Ungelesener Beitragvon Ben S. » 24.01.2019, 10:52

Tach Rolf,

woher hast Du dieses Dokument? Ist das irgendwie in den SGB zu finden?

Ich glaube, ich kaufe mir für die 75 Euro ein Dutzend Lottoscheine und - mit ein bisschen Glück - war's das dann mit dem Sozialamt...

Wo steht übrigens, dass man 10% sparen muss? Höre ich zum ersten Mal...

Ciao,
Ben
Zuletzt geändert von Ben S. am 24.01.2019, 10:55, insgesamt 1-mal geändert.

Laufschuh
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 113
Registriert: 13.02.2018, 22:03
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Mittelhessen

Re: Matratze / Lattenrost

Ungelesener Beitragvon Laufschuh » 24.01.2019, 12:21

Hoi,Ben

Ich überlege mir gerade ob es nicht sinnvoll wäre,das Darlehen ohne einen fixen Eurowert (Zahl) zu beantragen.
Dann kann das Soz.Amt entscheiden,ob,und wenn ja,wie hoch sie dir ein Darlehen genehmigen.

Die Soz.Ämter halten sich wohl an die Gesetzes Vorgaben,haben aber von Kreis zu Kreis unterschiedliche
Erfahrungen mit Darlehen zu Wohnungseinrichtungen gemacht.
Dann kennst Du den Richtwert deines Soz.Amtes.
Ist das Darlehen zu niedrig,legst du halt noch nen Hunni drauf,dann hast du was gescheites.

MvG laufschuh

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1770
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 40
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Matratze / Lattenrost

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 24.01.2019, 13:23

Halo Ben S.,

Ben S. hat geschrieben:Wogegen soll ich dann im Fall einer Ablehnung klagen

dagegen, daß Dein Widerspruch gegen den Ablehnungsbescheid abschlägig beschieden wurde.

Du wärst vermutlich nicht der Erste, der vor Gericht eine Einzelfallentscheidung (oder auch nicht) herbeiführt.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2570
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Matratze / Lattenrost

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 24.01.2019, 13:28

Moin Ben S.,

Du irritierst mich immer mehr. Woher das Dokument ist und worauf es basiert steht im Dokument.
Man findet was, wenn man Frau Google bemüht.

In dem norddeutschen Ort, in dem ich lebe sind 55 + 10 € = 65 €. Ich frage mich, wenn Du 75 € hast, warum Du dann nicht sofort die beiden Teile kaufst. Das wäre in meinen Augen zielgerichteter. Vielleicht solltest Du Heinrich fragen, was er zu meinem Vorschlag meint?

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2570
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Matratze / Lattenrost

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 24.01.2019, 13:33

Moin, Moin Laufschuh,

ein wirklich höchst interessanter Gedankenansatz, den Du hast. <ist das Darlehen zu niedrig,legst du halt noch nen Hunni drauf,dann hast du was gescheites.>

Wie macht man das, wenn man noch nicht einmal 65 € hat? Ben S. hat nicht die Himalaja Erleuchtung, die Du hast.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Ben S.
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 15
Registriert: 26.10.2018, 10:09
Bewertung: 0

Re: Matratze / Lattenrost

Ungelesener Beitragvon Ben S. » 24.01.2019, 16:25

@Rolf

Ja, wenn ich Dich so verwirre und noch nicht himalaya-erleuchtet bin, dann beantrage ich jetzt wohl erst Mal ein Darlehn für einen Aufenthalt in der Klapsmühle und ein Ticket für einen Flug zum Dalai Lama. Ich glaube, dort schläft man sowieso in Himalayischen Hängematten...


Zurück zu „Wohnen mit Sozialhilfe“