Antrag auf Grundsicherung

Hilfen zu Unterkunft und Heizung (§ 29 SGB XII)

Moderator: Regelteam

holliwutt
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 4
Registriert: 13.06.2019, 09:31
Bewertung: 0

Antrag auf Grundsicherung

Ungelesener Beitragvon holliwutt » 13.06.2019, 10:11

Hallo zusammen,
habe bisher ALG2 bezogen und bin ab 01.06.19 Rentner.
Ich lebe seit 2015 in einer Wohngemeinschaft mit 3 Personen (außer mir eine Frau mit ihrem Sohn).
Wegen der Unterkunftskosten besteht eine schriftliche Mietbeteiligungsvereinbarung, in der die Kosten für Miete, Heizung etc. durch 3 geteilt werden, das Jobcenter hat bisher meinen Anteil übernommen.
Da ich nur eine kleine Rente beziehe muss ich nun Grundsicherung beantragen.
1.Frage: Kann ich diese Mietbeteiligungsvereinbarung auch dem Sozialamt so vorlegen ?
2.Frage: In dem Antrag wird unter "Monatliche Kosten der Unterkunft" nach der Anzahl der Personen in der Wohnung gefragt, bin mir unsicher was hier einzutragen wäre, 1 Person oder 3 Personen ?
Im ALG2-Antrag habe ich immer 1 Person in meinem Haushalt angegeben.

Grüße holliwutt

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1824
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 41
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Antrag auf Grundsicherung

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 13.06.2019, 10:28

Hallo "holliwutt",

der beste Username, den ich bislang hier gelesen habe :clap: :clap:

Nun aber zu Deinem Thema:

Ja, leg' die Vereinbarung vor. Ob dem GrusiAmt das so reicht, kann man vorher nicht sagen. Abwarten.

Zu Deiner 2. Frage: Haushalt und Wohnung ist meiner Meinung nach ein Unterschied.

Wenn Du nur die Kosten der Unterkunft und Heizung angibt, die Du selbst zahlst, würde ich vermutlich 1 Person angeben.

Wenn Du die Gesamtmiete angibst, würde ich von 3 Personen sprechen.

Zum Verständnis: in welcher Beziehung stehst Du zu der Frau und ihrem Sohn?

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

holliwutt
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 4
Registriert: 13.06.2019, 09:31
Bewertung: 0

Re: Antrag auf Grundsicherung

Ungelesener Beitragvon holliwutt » 13.06.2019, 11:03

Heinrich hat geschrieben:Zu Deiner 2. Frage: Haushalt und Wohnung ist meiner Meinung nach ein Unterschied.

Wenn Du nur die Kosten der Unterkunft und Heizung angibt, die Du selbst zahlst, würde ich vermutlich 1 Person angeben.

Wenn Du die Gesamtmiete angibst, würde ich von 3 Personen sprechen.
H.


Hm, ja aber was gebe ich an, habe ja meinen eigenen Haushalt, ich wirtschafte für mich alleine, sprich Einkauf, Kochen, Waschen etc.

Heinrich hat geschrieben:
Zum Verständnis: in welcher Beziehung stehst Du zu der Frau und ihrem Sohn?

H.


Verstehe was du meinst, es gibt keine "Beziehung", bin nur Mitbewohner, jeder geht seines Weges.
Zuletzt geändert von holliwutt am 13.06.2019, 11:06, insgesamt 1-mal geändert.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9342
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 48
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Antrag auf Grundsicherung

Ungelesener Beitragvon w12 » 13.06.2019, 12:36

Halllo holliwutt

Die Frage nach den persönlichen Verhältnissen steht ja am Anfang (Ehepartner, etc.).

Die Frage nach den Personen, die in der Wohnung leben ist wichtig, da dein Anteil entweder kopfteilig bewilligt wird oder ggf. geprüft werden muss, ob dein Anteil angemessen ist.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1824
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 41
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Antrag auf Grundsicherung

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 13.06.2019, 13:06

Hallo "holliwutt",

holliwutt hat geschrieben:Hm, ja aber was gebe ich an, habe ja meinen eigenen Haushalt, ich wirtschafte für mich alleine, sprich Einkauf, Kochen, Waschen etc.

Da gib' das doch genau so an. Ggf. auf einem gesonderten Beiblatt.


holliwutt hat geschrieben:Verstehe was du meinst, es gibt keine "Beziehung", bin nur Mitbewohner, jeder geht seines Weges.

Wenn man danach fragt, in welcher Beziehung Personen zueinander stehen, dann ist damit nicht zwingend 'diese' Beziehung gemeint.

Ihr lebt also in einer gemeinsamen Wohnung und habt ansonsten nix miteinander tu zun. Fällt, ehrlich gesagt, etwas schwer zu glauben.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

holliwutt
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 4
Registriert: 13.06.2019, 09:31
Bewertung: 0

Re: Antrag auf Grundsicherung

Ungelesener Beitragvon holliwutt » 13.06.2019, 19:33

Heinrich hat geschrieben:
Ihr lebt also in einer gemeinsamen Wohnung und habt ansonsten nix miteinander tu zun. Fällt, ehrlich gesagt, etwas schwer zu glauben.

H.


Um es platt zu sagen, ich bin den Frauen weniger zugeneigt ;)

Pete123
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 293
Registriert: 12.12.2016, 12:21
Bewertung: 5

Re: Antrag auf Grundsicherung

Ungelesener Beitragvon Pete123 » 13.06.2019, 20:06

Hallo holliwutt,

dir ist bekannt was du alles an Werbungskosten absetzen wenn du jetzt Grundsicherung beziehst?
HINWEIS: Wer ein anrechenbares Einkommen (EU-Rente o.ä.) hat und Sozialhilfe oder Grundsicherung bezieht,der kann die Beiträge zum VdK oder SoVD in voller Höhe als Werbungskosten absetzen.Somit kostet die Mitgliedschaft keinen Cent.
Gruß Pete123 :)

holliwutt
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 4
Registriert: 13.06.2019, 09:31
Bewertung: 0

Re: Antrag auf Grundsicherung

Ungelesener Beitragvon holliwutt » 13.06.2019, 21:50

Hallo Pete123,
war mir nicht bekannt, Danke für den Tipp

Pete123
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 293
Registriert: 12.12.2016, 12:21
Bewertung: 5

Re: Antrag auf Grundsicherung

Ungelesener Beitragvon Pete123 » 13.06.2019, 22:18

Gerne,hab den auch hier aus Forum.Hier mal eine Broschüre zur Grundsicherung: https://www.sovd.de/fileadmin/downloads ... herung.pdf
HINWEIS: Wer ein anrechenbares Einkommen (EU-Rente o.ä.) hat und Sozialhilfe oder Grundsicherung bezieht,der kann die Beiträge zum VdK oder SoVD in voller Höhe als Werbungskosten absetzen.Somit kostet die Mitgliedschaft keinen Cent.
Gruß Pete123 :)

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1824
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 41
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Antrag auf Grundsicherung

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 14.06.2019, 05:49

Hallo "holliwutt",

holliwutt hat geschrieben:Um es platt zu sagen, ich bin den Frauen weniger zugeneigt ;)

das hatte ich nicht gemeint.

Aber Deine Fragen sind meiner Einschätzung nach nun beantwortet.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.


Zurück zu „Wohnen mit Sozialhilfe“