Kv/Pv Beitrag vom Regelbedarf abgezogen

Notwendiger Lebensunterhalt, Regelbedarf, Inhalt der Regelsätze (§§ 27, 28 SGB XII)

Moderator: Regelteam

Silvana.M
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 06.06.2019, 10:23
Bewertung: 0

Kv/Pv Beitrag vom Regelbedarf abgezogen

Ungelesener Beitragvon Silvana.M » 06.06.2019, 11:12

Hallo zusammen.

Ich habe nach Umzug in ein anderes Bundesland, nach Antrag, eine Neuberechnung bekommen.
Auf einmal wird der Beitrag von Kv/Pv von meinem Regelbedarf abgezogen.
Ich habe nun schon viel gelesen und recherchiert und weiß das diese Berechnung nicht stimmt, da mir der Beitrag von Kv/Pv zusätzlich als Bedarf zusteht und nicht wie berechnet, ich die Kv/Pv selbst vom Regelbedarf zahlen muss.
Gibt es dazu einen Paragraf den ich im Einspruch nutzen kann.
Vielen Dank für jegliche Hilfe.
Liebe Grüße Silvana

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1677
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 38
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Kv/Pv Beitrag vom Regelbedarf abgezogen

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 06.06.2019, 11:32

Hallo,

ich weiß nicht ob der folgende Link Deine Frage beantwortet?

https://www.sozialhilfe24.de/grundsiche ... sicherung/

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2366
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 21
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Kv/Pv Beitrag vom Regelbedarf abgezogen

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 06.06.2019, 12:10

Moin Silvana,

was bekommst Du denn Leistungen nach dem SGB XII oder SGB II?
Du bist Single, bekommst 424 € und davon kann nichts abgezogen werden.

Ich bekam Grundsicherung, war mein ganzes Leben in der PKV und bekam den Beitragszuschuss von der Rentenversicherung, bin freiwilliges Mitglied der Krankenversicherung und muss monatlich meinen Beitrag selber entrichten.

Stell den Bescheid anonymisiert hier ein.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Silvana.M
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 06.06.2019, 10:23
Bewertung: 0

Re: Kv/Pv Beitrag vom Regelbedarf abgezogen

Ungelesener Beitragvon Silvana.M » 06.06.2019, 15:14

Hallo Rolf,

Es geht um Leistungen des SGB XII
Ich lebe in einer Bedarfsgemeinschaft.
Aufgrund einer Behinderung, bin ich auf dem Arbeitsmarkt nicht vermittelbar.
Seit mehr als 15 Jahren bekam ich, unabhängig ob Single oder nicht, den regelsatz +beiträge zur krankenversicherung +Miete incl Nebenkosten.
Mein Partner bekommt Arbeitslosengeld 1 und als Aufstocker alg2
Den Bescheid sagte man mir schon leste Woche zu, heute war wieder nichts in der Post. Ich warte ja schon seit April auf Bearbeitung und Abschluss des Antrags.
Schauen wir morgen mal weiter, angeblich soll er bis dahin da sein.
Danke.
Liebe Grüße silvana

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2366
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 21
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Kv/Pv Beitrag vom Regelbedarf abgezogen

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 06.06.2019, 15:46

Moin Silvana,

Du bekamst den Regelsatz von 382 €als Volljährige innerhalb einer Bedarfsgemeinschaft. Aber auf allen mir bekannten Bescheiden steht nirgendwo Krankenkassenbeitrag in Höhe von XXX,XX wird an die AOK, Musterstadt überwiesen. Das passiert einfach.

Warten wir ab bis der Bescheid vorliegt.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Hilfe zum Lebensunterhalt“