Aufnahme eines Pflegefalles als SGB XII Empfänger

Notwendiger Lebensunterhalt, Regelbedarf, Inhalt der Regelsätze (§§ 27, 28 SGB XII)

Moderator: Regelteam

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1224
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 9
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Aufnahme eines Pflegefalles als SGB XII Empfänger

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 06.12.2017, 07:57

Hallo jordan,

den Verbrauch monatlich ausgelesen kann ich mir persönlich nicht vorstellen, denn die Kalt- und Warmwasserzähler sind genau wie Stromzähler oder Wasseruhren reine Durchlaufmengenzähler aber wie gesagt ich bin Laie, beziehungsweise könnte man das nicht mit den bei uns installierten Zählern nicht machen. Letztlich bringt das alles nichts. Der Ableser kommt und der Installateur wechselt alle 5 oder 6 Jahre den Zähler. Das macht in unserem Fall der Mann von Brunata und informiert. Der Vermieter informiert hier auch keine 465 Mieter. Wozu auch?

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

jordon
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 91
Registriert: 13.05.2011, 12:31
Bewertung: 0

Re: Aufnahme eines Pflegefalles als SGB XII Empfänger

Ungelesener Beitragvon jordon » 06.12.2017, 17:30

Der Zähler wurde ja wegen den eingelegten Widerspruch ausgebaut und da hat und der Monteur die Monatlichen Verbrauchswerte auf ein Stück Papier geschrieben.
Nur was dann mit den ausgebauten Zähler passiert ist, ob er aufgrund des Widerspruchs überprüft wurde und falls ja, was diese Prüfung ergeben hat, darüber kommt vom Vermieter gar nichts.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1224
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 9
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Aufnahme eines Pflegefalles als SGB XII Empfänger

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 06.12.2017, 19:34

Guten Abend jordan,

dann wäre es sinnvoll den Vermieter anzuschreiben und ihn um Aufklärung zu bitten. Aber was passiert, wenn es kein Fehler an dem Messgerät war?

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

jordon
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 91
Registriert: 13.05.2011, 12:31
Bewertung: 0

Re: Aufnahme eines Pflegefalles als SGB XII Empfänger

Ungelesener Beitragvon jordon » 09.12.2017, 18:54

Hallo,
seit dem die Sache einen Anwalt übergeben wurde, möchte dieser den Vermieter nicht noch einmal Fragen, was mit dem ausgebauten Zähle passiert ist, es sagt, das ist ein taktisches Vorgehen, diese Sache möchte er in einer Klageerwiderung vorgetragen.


Zurück zu „Hilfe zum Lebensunterhalt“