Hilfe zum Lebensunterhalt

Notwendiger Lebensunterhalt, Regelbedarf, Inhalt der Regelsätze (§§ 27, 28 SGB XII)

Moderator: Regelteam

Pete58
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 05.12.2016, 17:34
Bewertung: 0

Hilfe zum Lebensunterhalt

Ungelesener Beitragvon Pete58 » 05.12.2016, 17:52

Guten Tag,
ab heute lebe ich von meiner (noch) Ehefrau getrennt. Gegenseitiger Unterhaltsanspruch besteht nicht.
Ich bekomme eine Rente von 850,- € und habe eine Schwerbehinderung mit 80 GdB und einem "G" im Ausweis.
Nun brauche ich eine Wohnung die bezahlbar wäre und zusätzlich evt. Hilfe bei Haushaltssachen, darum das "G"
Die gesamten Kosten werden wohl meine Rente überschreiten.

An wen kann ich mich wenden, um Unterstützung zu erhalten und
was kann ich noch außer Wohngeld, zusätzlich an finanzieller Hilfe beantragen und wenn ja, dann wo?
Ich bedanke mich für eure Hilfe im Voraus.
LG Peter

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1189
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 22
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Hilfe zum Lebensunterhalt

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 06.12.2016, 10:12

Hallo Pete58,

ich kann Dir nur empfehlen, Dich an eine Beratungsstelle vor Ort zu wenden. Wie z.B. Caritas, Diakonie oder VdK (Mitgliedschaft erforderlich).

Eine Wohnung suchen mußt Du Dir selbst bzw. Dir ggf. dabei helfen lassen. Evtl. hilft auch hier eine Beratungsstelle weiter.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 8890
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 30
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Hilfe zum Lebensunterhalt

Ungelesener Beitragvon w12 » 06.12.2016, 10:43

Hallo Pete58

Ggf. besteht ein Anspruch auf Sozialhilfe.
Es besteht die Möglichkeit eine Erstausstattung zu beantragen.
Allerdings wäre zu beachten, dass bei einer Trennung auch der Haushalt - zumindest teilweise - zu berücksichtigen ist, also nur ein Anspruch auf eine Teilausstattung besteht.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Pete58
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 05.12.2016, 17:34
Bewertung: 0

Re: Hilfe zum Lebensunterhalt

Ungelesener Beitragvon Pete58 » 07.12.2016, 18:16

ich bedanke mich zunächst erstmal für die wirklich nützlichen Antworten. Wusste garnicht das man sich Hilfe bei der Caritas oder Diakonie holen kann.
LG Peter

vierzehnnothelfer
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 175
Registriert: 27.05.2007, 09:38
Bewertung: 1

Re: Hilfe zum Lebensunterhalt

Ungelesener Beitragvon vierzehnnothelfer » 08.12.2016, 10:42

Peter, Caritas, Diakonie und VdK (falls Mitglied)
sind hier jedenfalls bestens informiert und sehr sehr hilfsbereit. Sonst frag noch mal hier.
Viel Glück.


Zurück zu „Hilfe zum Lebensunterhalt“