Muss ich mich selbst um eine Weiterbewilligung bemühen?

Notwendiger Lebensunterhalt, Regelbedarf, Inhalt der Regelsätze (§§ 27, 28 SGB XII)

Moderator: Regelteam

tinamueller20
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 7
Registriert: 31.12.2016, 12:02
Bewertung: 0

Muss ich mich selbst um eine Weiterbewilligung bemühen?

Ungelesener Beitragvon tinamueller20 » 31.12.2016, 12:10

Hallo,

Ende Februar läuft meine Bewilligung beim Sozialamt aus. Zuvor hatte ich Hartz 4 beim Jobcenter erhalten und dieses hatte mich irgendwann ans Sozialamt weitergeschickt, weil ich als nicht arbeitsfähig von denen eingestuft wurde. Sozialhilfe habe ich vorläufig für ein Jahr bewilligt bekommen. Ende Februar ist "Ende der Feststellung der Erwerbsunfähigkeit". Wie läuft das dann ab? Werde ich vom Sozialamt automatisch rechtzeitig eingeladen, das dann bespricht, wie es weitergeht oder bin ich selbst in der Pflicht mich um eine Weiterbewilligung beim Sozialamt oder Jobcenter zu bemühen? Nicht dass ich auf eine Einladung vom Sozialamt warte und es kommt dann nichts.

LG

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 8932
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 30
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Muss ich mich selbst um eine Weiterbewilligung bemühen?

Ungelesener Beitragvon w12 » 31.12.2016, 12:21

Hallo tinamueller20

Du solltest dich umgehend um deine Belange kümmern.

Je nachdem wie dein Fall beurteilt worden ist, kann es sein, dass das Sozialamt zunächst weiter leistet oder dich direkt an das Jobcenter verweist.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2210
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Muss ich mich selbst um eine Weiterbewilligung bemühen?

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 31.12.2016, 12:32

Hallo tinamüller20,

ich bin über Deine Frage doch recht erstaunt. Sind Deine Weiterbewilligungen denn bis jetzt autotmatisch von der entsprechenden Behöre angefordert worden und Du musstest Dich bisher nicht selbst drum kümmern, stehst Du unter Betreuung das sich jemand drum gekümmert hat ? Anders kann ich mir Deine Frage nicht erklären.

Normalerweise wenn man schon länger im Sozialleistungsanspruch steht oder was andres von Behörden möchte muss man sich selber drum kümmern. Selbst meine Mutter, obwohl sie in die Regelaltersrente gegangen ist, musste erst selbst drauf einen Antrag stellen.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

tinamueller20
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 7
Registriert: 31.12.2016, 12:02
Bewertung: 0

Re: Muss ich mich selbst um eine Weiterbewilligung bemühen?

Ungelesener Beitragvon tinamueller20 » 31.12.2016, 12:33

@w12
Aber die laden mich rechtzeitig ein und sagen mir vorher Bescheid an wen die mich weiterleiten? Nicht, dass ich auf eine Einladung oder Nachrichten von denen warte und dann läuft das einfach aus und es ist nichts passiert.
Zuletzt geändert von tinamueller20 am 31.12.2016, 12:34, insgesamt 2-mal geändert.

tinamueller20
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 7
Registriert: 31.12.2016, 12:02
Bewertung: 0

Re: Muss ich mich selbst um eine Weiterbewilligung bemühen?

Ungelesener Beitragvon tinamueller20 » 31.12.2016, 12:35

@Angela
Für mich ist das alles noch total neu, deswegen bin ich verunsichert und weiß nicht, ob mich das Sozialamt vorher einlädt und mir sagt wie es weitergeht oder ob es dann einfach alles ausläuft, wenn ich mich nicht selbst drum kümmere.

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2210
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Muss ich mich selbst um eine Weiterbewilligung bemühen?

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 31.12.2016, 12:44

Hallo tinamüller20,

Du schreibst für Dich ist das neu. Ist das 20 Dein Alter? Dann ist das zu erklären. Ging aber aus Deinem Thread für mich nicht hervor und deswegen war(bin) ich irritiert.

Aber gut, Du hast ja den ersten Schritt nun getan und hier im Forum nachgefragt. Der nächste Schritt ist das Du beim Sozialamt Dir einen Weiterbewilligungsantrag holst.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

tinamueller20
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 7
Registriert: 31.12.2016, 12:02
Bewertung: 0

Re: Muss ich mich selbst um eine Weiterbewilligung bemühen?

Ungelesener Beitragvon tinamueller20 » 31.12.2016, 12:48

Ja, ich bin noch jung, deswegen ^^ Also ist es nicht so, dass das Sozialamt mir das automatisch schickt oder mich automatisch vorher einlädt und alles bespricht? Ich muss selbst einen Antrag auf Weiterbewilligung stellen?

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 8932
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 30
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Muss ich mich selbst um eine Weiterbewilligung bemühen?

Ungelesener Beitragvon w12 » 31.12.2016, 12:49

Hallo tinamueller20

Ich weiß nicht, was dein Amt macht.

Dein Bewilligungszeitraum läuft aus.
Wo liegt das Problem zum Amt zu gehen und dort nachzufragen?

Gruß
w12
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

tinamueller20
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 7
Registriert: 31.12.2016, 12:02
Bewertung: 0

Re: Muss ich mich selbst um eine Weiterbewilligung bemühen?

Ungelesener Beitragvon tinamueller20 » 31.12.2016, 12:53

Weil es eine ganze Ecke weit weg ist und ich nicht einfach mal so vorbeigehen kann. Und meine Sachbearbeiterin trau ich mich nicht zu fragen, weil ich ein bisschen Angst vor der hab ^^ Aber ich schau mal.

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2210
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Muss ich mich selbst um eine Weiterbewilligung bemühen?

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 31.12.2016, 12:57

Hallo tinamüller20,

nicht Dein Amt bzw. die für Dich verantwortliche Behörde möchte Geld haben bzw. beantragen, sondern Du. Wenn ich etwas von jemadem haben möchte muss ich zu demjenigen gehen und nachfragen, in Deinem Falle beantragen mir den Antrag holen.

Bis 18 ist mir klar waren eine Eltern dafür zustänig. Ab dem Zeitpunkt sind sie es wahrscheinlch nicht mehr. Also musst Du dafür sorgen das Du für Dich finanziell sorgen kannst. Das geschieht in dem ich eine Arbeit annehme die mih finaziell versorgt udn wenn das nicht ausreicht mss ich beim Staat nachfragen.

Wie ist das bis jetzt bei Dir gelaufen? Wer hat denn den ersten Antrag für Dich gestellt?

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe


Zurück zu „Hilfe zum Lebensunterhalt“